Skip to content
Publicly Available Published by De Gruyter Saur November 7, 2019

Editorial

Hartmuth Ihrig
From the journal Bibliotheksdienst

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Dezemberausgabe des Bibliotheksdienstes widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema „Schreiben“. Hierzu äußern sich Bibliothekar*innen zu ihren persönlichen Motiven, zusätzlich zur bibliothekarischen Arbeit sich dem Schreiben zu widmen: Im Sinne einer „Reflexion des eigenen Tuns“ (Uwe Jochum), um zur Klärung komplexer Zusammenhänge in der (eigenen) Bibliothek beitragen zu können (Wilfried Sühl-Strohmenger) oder warum es wichtig sein kann, dass sich bibliothekarisches Engagement über die Bibliotheksarbeit hinaus auch in der eigenen publizistischen Tätigkeit zeigt (Petra Hauke).

In der Rubrik „Weitere Themen“ berichten Patrick J. Droß, Silvia Höhne und Julian Naujoks vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) über eine Exkursion nach New York City und Boston, auf der sie renommierte US-amerikanische Wissenschaftseinrichtungen besuchen und mit ihren Gesprächspartner*innen Fragen zur Digitalisierung und Informationsversorgung diskutieren konnten.

Bettina Gierke, Johannes Mangei und Sandra Simon von der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel sowie Dorian Merz von der Universitätsbibliothek Leipzig stellen in ihrem Beitrag den Fachinformationsdienst Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft (FID BBI) vor. Die Autor*innen gehen auf die Vorgeschichte des FID BBI ein und liefern Informationen zu den Erwerbungskriterien und dem Portal des Dienstes.

Elisabeth Flieger vom Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft (ZBW) blickt zurück auf die 100jährige Geschichte dieser Institution.

Eric W. Steinhauer von der Universitätsbibliothek der FernUniversität in Hagen liefert in seinem Beitrag eine Stellungnahme zur Evaluation des Hessischen Bibliotheksgesetzes, das im nächsten Jahr zur Verlängerung ansteht.

Viel Vergnügen mit dieser Ausgabe des Bibliotheksdienstes wünscht Ihnen

Published Online: 2019-11-07
Published in Print: 2019-11-01

© 2019 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Scroll Up Arrow