Skip to content
Accessible Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter (A) March 20, 2018

Schwerpunkt: Ethische Herausforderungen von Demenzerkrankungen

Daniela Ringkamp

Literatur

Dworkin, R. (1994), Die Grenzen des Lebens. Abtreibung, Euthanasie und persönliche Freiheit, Reinbek.Search in Google Scholar

Berliner Morgenpost (2009), Walter Jens: Bitte nicht totmachen, in: Berliner Morgenpost, 20.7.2009, URL: (23.11.2017).Search in Google Scholar

Birnbacher, D. (2006), Das Dilemma des Personbegriffs, in: ders. (Hg.), Bioethik zwischen Natur und Interesse, Frankfurt am Main, 53–76.Search in Google Scholar

Deutsche Alzheimer Gesellschaft (2017), URL: (11.11.2017).Search in Google Scholar

Deutscher Ethikrat (2017), Stellungnahme Demenz und Selbstbestimmung, URL: (11.11.2017).Search in Google Scholar

Engelhardt, H. T. (1986), The Foundations of Bioethics, New York.Search in Google Scholar

Frewer, A., Bergemann, L., u. Schmidhuber, M. (2015), Demenz und Ethik in der Medizin. Standards zur guten klinischen Praxis, Würzburg.Search in Google Scholar

Kruse, A. (2012), Menschenbild und Menschenwürde als grundlegende Kategorien der Lebensqualität demenzkranker Menschen, in: Rentsch, T., u. Vollmann, M. (Hg.), Gutes Leben im Alter. Die philosophischen Grundlagen, Stuttgart, 233–251.Search in Google Scholar

McMahan, J. (2002), The Ethics of Killing. Problems at the Margins of Life, New York.Search in Google Scholar

Ziegler, U., u. Doblhammer, G. (2009), Prävalenz und Inzidenz von Demenz in Deutschland – Eine Studie auf Basis von Daten der gesetzlichen Krankenversicherungen von 2002, URL: (11.11.2017).Search in Google Scholar

Wetzstein, V. (2005), Diagnose Alzheimer. Grundlagen einer Ethik der Demenz, Frankfurt am Main.Search in Google Scholar

Published Online: 2018-3-20
Published in Print: 2018-3-26

© 2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston