Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg June 29, 2018

Falsch verbunden

Zur (Wieder-)Annäherung von institutionalisierter Politik und organisierter Zivilgesellschaft

Adalbert Evers

Adalbert Evers, Prof. Dr., Senior Fellow am CSI (Centrum für soziale Investitionen und Innovationen), Universität Heidelberg und Gastprofessor am Ersta Sköndal University College Stockholm.

EMAIL logo
and Claus Leggewie

Claus Leggewie, Prof. Dr. Dr. theol. h. c., Politikwissenschaftler und Inhaber der Ludwig Börne-Professur an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Zusammenfassung

Die demokratiepolitische Bedeutung der Zivilgesellschaft – diverser, auch „unkonventioneller“ Formen von Partizipation und das Engagement in Vereinen und innovativen Projekten – wird oft beschworen. Das hier in den Blick genommene Problem ist: wie beide Formen bürgerschaftlicher Aktivität zu den klassisch-konventionellen Beteiligungsformen der Parteiendemokratie stehen. Es geht also um mehr als die viel beklagte Kluft zwischen (Partei-)Politik und (Wahl-)Bürgern. Wir behaupten: Von der Qualität der Verbindungen zwischen in Parteien organisierter Politik und zivilgesellschaftlichen Organisationen hängt auch die Qualität der Beiträge beider Seiten und darüber hinaus die Fähigkeit der Gesellschaft ab, sich selbst zu regieren. Mit dem Signum „falsch verbunden“ wollen wir darauf hinweisen, dass vieles an der Art und Weise, wie die jeweiligen Seiten die Verbindung zur anderen suchen, in die falsche Richtung weist. Damit plädieren wir auch für eine andere Blickrichtung als die der üblichen, auf eine Stärkung der Zivilgesellschaft „an und für sich“ gerichteten Debatten.

Abstract

The democratic significance of civil society – diverse, also „unconventional“ forms of participation and engagement in associations and innovative projects – is often referred to. The article discusses the issue of how both forms of civil society engagement relate to classical-conventional forms of participation in the party democracy. So it concerns more than the oft-lamented gap between (party) politics and (voting) citizens. We content: the quality of content on both sides and the ability of society to regulate itself depends on the quality of connections between politics organized in parties and civil society organizations. With the title „wrong connection“ we want to underlined that much of how both sides seek connections to one another points into the wrong direction. Thus we also advocate for a different point of view than the usual debates directed at strengthening civil society „in and of itself“.

About the authors

Prof. Dr. Adalbert Evers

Adalbert Evers, Prof. Dr., Senior Fellow am CSI (Centrum für soziale Investitionen und Innovationen), Universität Heidelberg und Gastprofessor am Ersta Sköndal University College Stockholm.

Prof. Dr. Dr. Claus Leggewie

Claus Leggewie, Prof. Dr. Dr. theol. h. c., Politikwissenschaftler und Inhaber der Ludwig Börne-Professur an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Literatur

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hg.) 2017: Zweiter Bericht über die Entwicklung des bürgerschaftlichen Engagements in der Bundesrepublik Deutschland. Online: https://www.bmfsfj.de/blob/115624/d6da5ce2163c59600f48a7a5d360a3b2/2-engagementbericht-und-stellungnahme-br-data. pdf (eingesehen am 17.4.2018).Search in Google Scholar

Evers, Adalbert 2015: Engagement und Beteiligung. Das konvivialistische Manifest als Anstoß zu ihrer Neuverschränkung. In: Adloff, Frank/Heins, Volker M. (Hg.): Konvivialismus. Eine Debatte. Bielefed: transcript Verlag.10.1515/9783839431849-006Search in Google Scholar

Klein, Ansgar/Ernst-Pörksen, Michael 2017: Gemeinnützigkeits- und Zuwendungsrecht als Instrumente einer Zivilgesellschaftsförderung des demokratischen Staates. In: BBE Newsletter 2017/12.Search in Google Scholar

Leggewie, Claus/Reicher, Christa/ Schmitt, Lea (Hg.) 2016: Geschichten einer Region. AgentInnen des Wandels für ein nachhaltiges Ruhrgebiet. Dortmund: Verlag Kettler.Search in Google Scholar

Nanz, Patrizia/Leggewie, Claus 2016: Die Konsultative. Mehr Demokratie durch Bürgerbeteiligung. Berlin: Verlag Klaus Wagenbach.Search in Google Scholar

Published Online: 2018-06-29
Published in Print: 2018-06-26

© 2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Downloaded on 7.12.2022 from frontend.live.degruyter.dgbricks.com/document/doi/10.1515/fjsb-2018-0005/html
Scroll Up Arrow