Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg September 15, 2020

»Kein Patent auf Leben«!?

Zum Einfluss umweltpolitischer Akteure auf die Entwicklung der Biopatentierung in Deutschland und Europa

Gösta Gantner and Wolfgang-Michael Klein

Zusammenfassung

In den vergangenen drei Jahrzehnten hat sich die Bedeutung von Patenten in den Lebenswissenschaften grundlegend verändert. Analog zum rasanten Anstieg von Biopatentanmeldungen und deren ökonomischer Relevanz formierte sich der Protest gegen sog. „Patente auf Leben“. Ethische Argumente gewannen zunehmend Einfluss in den Debatten zwischen Gegner*innen und Befürworter*innen eines umfangreichen Patentschutzes biotechnologischer Innovationen und beförderten den gesellschaftlichen Diskurs um die Legitimität von Biopatenten. Am Beispiel dieser Kontroverse wird die Professionalisierung zivilgesellschaftlicher Initiativen und Akteure als zentrales Erfolgskriterium dargestellt. Hierdurch konnten politische Parteien, Vertreter*innen aus Medien und Behörden und letztlich eine breitere Öffentlichkeit für die Argumente der Kritiker*innen sensibilisiert werden. Damit wurde das Patentrecht auch politisch relevant. An dieser Ethisierung und Politisierung waren Greenpeace und viele weitere Gruppierungen maßgeblich beteiligt.

Abstract

Over the past three decades, the importance of patents in the life sciences has changed fundamentally. The number of biopatent applications and their economic relevance rose rapidly. At the same time, the protest against so-called “patents on life” was formed. The discourse was increasingly shifted by the ethical argumentation questioning the legitimacy of biopatents in general. The controversy between opponents and advocates of extensive patent protection for biotechnological innovations promoted social discourse on both benefits and limits of biopatenting. Taking the biopatent topic as a good example, the professionalisation of NGOs is presented as a key criterion of success. In this way, political parties, representatives of the governmental administration, the media, and ultimately a broader public could be made aware of the arguments of the critics. This enlargement of the discourse also made patent law politically relevant, which can be seen as a direct result of this ethicisation and politicisation of the patent system.


Hinweis

Die Verfasser dieses Artikels waren Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Das Patentwesen als Medium der Ethisierung und Politisierung der Stammzellforschung und die Konsequenzen seiner Funktionserweiterung für die Lebenswissenschaften“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert wurde, siehe: https://www.biopatent.uni-heidelberg.de/. Neben Klaus Tanner, der das Forschungsprojekt leitete und die Verfasser mit wertvollen Anregungen unterstützte, eröffneten Gespräche mit Christoph Then und Ruth Tippe in München wertvolle Einblicke in die Thematik – ihnen allen gilt unser Dank.


Literatur

Berg, Paul/Mertz, Janet E. 2010: Personal reflections on the origins and emergence of recombinant DNA technology. In: Genetics 184, 9–17.10.1534/genetics.109.112144Search in Google Scholar

Boehlke, Alexandra/Dierbach, Heike Eitner, Kerstin/G nther, Michael/Oeck, Anja/Redelfs, Manfred 2019: Greenpeace – ungemein nützlich. Einsatz und Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft. Zollenspieker.Search in Google Scholar

Curci, Jonathan 2010: The Protection of Biodiversity and Traditional Knowledge in International Law of Intellectial Property. Cambridge University Press.10.1017/CBO9780511770685Search in Google Scholar

Dell, Matthias 2020: Rechtsextremismus in Deutschland. Wenn anonyme Kollektive Recherchearbeit übernehmen. www.deutschlandfunk.de/.Search in Google Scholar

Deutscher Bundestag 2001: Drucksache 14/5157. 14. Wahlperiode. Zwischenbericht der Enquete-Kommission Recht und Ethik der modernen Medizin. Teilbericht zu dem Thema Schutz des geistigen Eigentums in der Biotechnologie. Bundesanzeiger.Search in Google Scholar

Deutscher Bundestag 2009: Drucksache 16/12809. Bericht der Bundesregierung über die Wirkungen des Gesetzes zur Umsetzung der Biopatentrichtlinie. Bundesanzeiger.Search in Google Scholar

Deutscher Bundestag 2016: Drucksache 18/10018. Antrag der Fraktionen der CDU/CSU und SPD. Bundesanzeiger.Search in Google Scholar

EU 2016: Amtsblatt der Europäischen Union. Reihe C. Bd. 14, Nr. 411.Search in Google Scholar

Dörre, Klaus 2012: Fortgeschrittene Kapitalismen im Wachstumsdilemma. Zehn Thesen. www.kolleg-postwachstum.de/Search in Google Scholar

Emmott, Steve 2001: No patents on life? The incredible ten-years campaign against the European Patent Directive. In: Tokar, Brian (Hg.): Redesigning life? The worldwide challenge to genetic engineering. Zed Books, 373–384.Search in Google Scholar

EPA 1999: Beschluss des Verwaltungsrats vom 16. Juni 1999 zur Änderung der Ausführungsanordnung zum Europäischen Patentübereinkommen. In: Amtsblatt 7/1999, 437–440.Search in Google Scholar

EPA 2015: Europäisches Patentblatt. Bd. 38, Heft 33.Search in Google Scholar

Greenpeace 2013: Keine Patente auf Leben! Die Greenpeace Kampagne gegen den Ausverkauf von Mensch, Tier und Pflanze, Hamburg.Search in Google Scholar

Hansen, Gerd 2002: Patentierbarkeit gentechnologischer Erfindungen. Unter besonderer Berücksichtigung ethischer und rechtspolitischer Aspekte. In: Humboldt Forum Recht (HFR), Beitrag 2, 1–20.Search in Google Scholar

Haraway, Donna 1997: Modest_Witness@Second_Millennium.FemaleMan_Meets_OncoMouse. Feminism and Technoscience. New York: Routledge.Search in Google Scholar

Kevles, Daniel J. 2002: Of Mice & Money. The Story of the World’s First Animal Patent. In: Daedalus 131(2), 78–88.Search in Google Scholar

Kienle, Thomas 1998: Die neue EU-Richtlinie zum Schutz biotechnologischer Erfindungen. Rechtliche und ethische Probleme der Patentierung biologischer Substanzen. In: EWS 156(5), 156–162.Search in Google Scholar

Mieth, Dietmar 1995: Patente auf Leben? Das Leiden wird prämiert. Warum eine Patentierung von gentechnisch veränderten Tieren abzulehnen ist. In: Süddeutsche Zeitung, 8. Dezember 1995, 11.Search in Google Scholar

Molnár-Gábor, Fruzsina 2012: Oliver Brüstle gegen Greenpeace e.V. In: Vöneky, Silja (Hg.): Freiburger Informationspapiere zum Völkerrecht und Öffentlichen Recht 6, 1–26.Search in Google Scholar

von Raden, Lutz 2000: Was erlaubt (sich) das Patentrecht? Anmerkungen zur Patentierung biotechnologischer Erfindungen. In: Forum TTN 3, 39–51Search in Google Scholar

Radkau, Joachim 1988: Hiroshima und Asilomar. Die Inszenierung des Diskurses über die Gentechnik vor dem Hintergrund der Kernenergie-Kontroverse. In: Geschichte und Gesellschaft, 14(3), 329–363.Search in Google Scholar

Radkau, Joachim 2014: Die Ära der Ökologie. Eine Weltgeschichte. Beck.Search in Google Scholar

Rajan, Kaushik Sunder 2009: Biokapitalismus. Werte im postgenomischen Zeitalter. Suhrkamp.Search in Google Scholar

Rifkin, Jeremy (1998): Das biotechnische Zeitalter. Die Geschäfte mit der Genetik. Bertelsmann.Search in Google Scholar

Rothley, Willi 1995: Warum das Parlament nochmals über den Schutz biotechnologischer Erfindungen nachdenken sollte. In: GRUR Int, 481–483.Search in Google Scholar

Schneider, Ingrid 2010: Das Europäische Patentsystem. Wandel von Governance durch Parlamente und Zivilgesellschaft. Campus.Search in Google Scholar

Schneider, Ingrid 2012: Die Politisierung des Patentrechts als Herausforderung für Patentrechtstheorien. Von der Janusköpfigkeit des Patentrechts zum Plädoyer des ihm zugrundliegenden Sozialvertrags. In: PVS Sonderheft 46, 208–247.10.5771/9783845238340-212Search in Google Scholar

Schüler, Julia 2016: Die Biotechnologie-Industrie. Ein Einführungs-, Übersichts- und Nachschlagewerk. Springer Spektrum, 2016.10.1007/978-3-662-47160-9Search in Google Scholar

Spindler, Karen A. 2002: Current Patent Protection Granted for Genetically Modified Organisms under the European Patent Convention and the Scandal of EP 0695351. In: Santa Clara High Technology Law Journal 18(1), 95–120.Search in Google Scholar

Stokowski, Margarete 2001: Es kann nicht genug Antifa geben. www.spiegel.de/kultur/Search in Google Scholar

Straus, Joseph 2001: Produktpatente auf DNA-Sequenzen. Eine aktuelle Herausforderung des Patentrechts. In: GRUR, 1016–1021.Search in Google Scholar

Testbiotech/Kein Patent auf Leben/Ärzte gegen Tierversuche e.V. 2014: Synthetische Gentechnik, Tierschutz und Patentierung – Problemdarstellung und zehn dringliche Fragen. Anlage zum Schreiben an Bundesminister Christian Schmidt.Search in Google Scholar

Then, Christoph 1999: Am Anfang war die Krebsmaus. In: Emmrich, Michael (Hg.): Im Zeitalter der Bio-Macht. 25 Jahre Gentechnik – eine kritische Bilanz. Mabuse, 355–366.Search in Google Scholar

Then, Christoph 2000: Statement regarding to the intrinsic value of the European Patent Convention. In: Sigrid Sterckx (Hg.): Biotechnology, Patents, and Morality. Second Edition. Ashgate, 266–273.Search in Google Scholar

Then, Christoph 2006: Patentamt legt Menschenwürde auf Eis. Nach Einspruch von Greenpeace wird am Europäischen Patentamt über die Patentierung von Sperma, Eizellen und Embryonen neu verhandelt. Greenpeace.Search in Google Scholar

Then, Christoph 2008: Dolly ist tot. Rotpunkt.Search in Google Scholar

Then, Christoph 2015: Handbuch Agro-Gentechnik. Die Folgen für Landwirtschaft, Mensch und Umwelt. oekom.Search in Google Scholar

Then, Christoph 2016: Gentechnik, Patente und die Tierversuchsindustrie. Neue Gentechnik-Verfahren und Patente auf Säugetiere lassen die Zahl der Tierversuche weiter ansteigen. Testbiotech.Search in Google Scholar

Then, Christoph/Tippe, Ruth (Hg.) 2016: Patente auf Pflanzen und Tiere: Jetzt müssen Europas Politiker handeln. no-patents-on-seeds.org/.Search in Google Scholar

Winter, Gerd 1992: Patent Law Policy in Biotechnology. In: Journal for Environmental Law 4(2), 167–187.10.1093/jel/4.2.167Search in Google Scholar

Wilkie, Tom 1995: „Onco-mouse“ Spreads Confusion in Patent Office. www.independent.co.uk/.Search in Google Scholar

Published Online: 2020-09-15
Published in Print: 2020-09-11

© 2020 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Scroll Up Arrow