Skip to content
Publicly Available Published by De Gruyter May 11, 2017

Dekonstruktive Literaturdidaktik am Beispiel der deutschen Abteilung der Universität Athen. Zur Diskussion um eine praxisbezogene Theoriebildung

  • Aglaia Blioumi

Zusammenfassung

Im vorliegenden Beitrag wird gezeigt, wie im Unterricht poststrukturalistische und hermeneutische Vorgehensweisen miteinander verknüpft werden, um anhand des Romans Reisende auf einem Bein von Herta Müller Studenten der Universität Athen mit literaturdidaktischen Analyseverfahren vertraut zu machen. Ziel ist es, einen Spannungsbogen zwischen Fachdidaktik, DaF und Auslandsgermanistik herzustellen mit dem Ziel, angehende Deutschlehrer für den Literaturunterricht in DaF vorzubereiten. Die These ist dabei, dass handlungs- und produktionsorientierte Verfahren ein gemeinsamer Knotenpunkt zwischen Fachdidaktik und DaF sind und ihre Anwendung im Rahmen der Auslandsgermanistik durchaus ausführbar ist.

Online erschienen: 2017-05-11
Erschienen im Druck: 2014-02-01

© 2017 by Walter de Gruyter Berlin/Boston

Downloaded on 9.2.2023 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/infodaf-2014-0104/html
Scroll Up Arrow