Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter April 9, 2021

Kuhs, Katharina; Merten, Stephan (Hrsg.): Arbeiten am Wortschatz. Schreiben. Trier: WVT Wissenschaftlicher Verlag Trier, 2019 (KOLA: Koblenz-Landauer Studien zu Geistes-, Kultur- und Bildungswissenschaften, 23). -- ISBN 978-3-86821-793-3. 268 Seiten, € 23,50.

Mariusz Jakosz

Literatur

Feilke, Helmuth (2010): „Aller guten Dinge sind drei. Überlegungen zu Textroutinen und literalen Prozeduren“. In: Bons, Iris; Gloning, Thomas; Kaltwasser, Dennis (Hrsg.): Fest-Platte für Gerd Fritz. Gießen 17.05.2010. Online: http://www.festschrift-gerd-fritz.de/files/feilke_2010_literale-prozeduren-und-textroutinen.pdf (10.10.2020). Search in Google Scholar

Iluk, Jan (1995): „Curriculare Entscheidungen zur Wortschatzarbeit in den Lehrplänen“. In: Iluk, Jan (Hrsg.): Aspekte der Wortschatzbeschreibung für Zwecke des Fremdsprachenunterrichts. Katowice: Wydawnictwo Uniwersytetu Śląskiego, 7–21. Search in Google Scholar

Steinhoff, Torsten (2009): Wortschatz -- eine Schaltstelle für den schulischen Spracherwerb? Siegen: Universität Siegen (Siegener Papiere zur Aneignung sprachlicher Strukturformen (SPAsS), 17). Search in Google Scholar

Targońska, Joanna (2016): „Die Wortschatzarbeit im Fremdsprachenunterricht muss umkehren! Welchen Neuanfang bzw. welche neue Wortschatzwende brauchen wir?“ In: Jarząbek, Alina Dorota (Hrsg.): Anfang. Didaktische Implikationen für ein neues Lernparadigma. Würzburg: Königshausen & Neumann, 79–93. Search in Google Scholar

Online erschienen: 2021-04-09
Erschienen im Druck: 2021-04-01

© 2021 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston