Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter June 16, 2021

Das Konzept der Zivilisation in den Jahren um den Ersten Weltkrieg

  • Sebastian Rosenberger EMAIL logo

Abstract

In diesem Beitrag sollen das Konzept der ‹Zivilisation› und, damit zusammenhängend, das der ‹Kultur› im nationalistischen Diskurs im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts anhand ausgewählter Texte von Houston Stewart Chamberlain, Oswald Spengler und Thomas Mann diskurslexikographisch analysiert werden. Dabei wird die Frage im Vordergrund stehen, wie die jeweils spezifische Autor- bzw. Textsemantik in eine diskurssemantische Beschreibung überführt werden kann.

5Zitierte Literatur

5.1Quellen:

Chamberlain, Houston Stewart (1899; 201935): Die Grundlagen des Neunzehnten Jahrhunderts. München: Bruckmann.Search in Google Scholar

Chamberlain, Houston Stewart (1914): Kriegsaufsätze. München: Bruckmann.Search in Google Scholar

Chamberlain, Houston Stewart (1915): Neue Kriegsaufsätze. München: Bruckmann. Search in Google Scholar

Mann, Thomas (1918; 2002): Betrachtungen eines Unpolitischen. Mit einem Vorwort von Hanno Helbling. Frankfurt am Main: Fischer.Search in Google Scholar

Mann, Thomas (1924; 2001): Der Zauberberg. Frankfurt am Main: Fischer. Search in Google Scholar

Mann, Thomas (2003): Tagebücher 1918–1921. Hrsg. von Peter de Mendelssohn. Frankfurt am Main: Fischer.Search in Google Scholar

Spengler, Oswald (1923; 2011): Der Untergang des Abendlandes. Umrisse einer Morphologie der Weltgeschichte. Mannheim: Albatros.Search in Google Scholar

5.2Forschungsliteratur:

Bär, Jochen A. (1998): Vorschläge zu einer lexikographischen Beschreibung des frühromantischen Diskurses. In Herbert Ernst Wiegand (Hrsg.), Wörterbücher in der Diskussion III. Vorträge aus dem Heidelberger Lexikographischen Kolloquium, 155–211. Tübingen: Niemeyer.10.1515/9783110916737-008Search in Google Scholar

Bär, Jochen A. (1999): Sprachreflexion der deutschen Frühromantik. Konzepte zwischen Universalpoesie und grammatischem Kosmopolitismus. Mit lexikographischem Anhang (Studia Linguistica Germanica 50). Berlin/New York: de Gruyter.10.1515/9783110807813Search in Google Scholar

Bär, Jochen A (2015): Hermeneutische Linguistik. Theorie und Praxis grammatisch-semantischer Interpretationen. Berlin/München/Boston: de Gruyter.10.1515/9783110405194Search in Google Scholar

Bär, Jochen A. (2016): Langue-Philologie – historische Semantik – hermeneutische Linguistik – wie auch immer. Für eine qualitative Diskurslexikographie. In Anja Lobenstein-Reichmann & Peter O. Müller (Hrsg.), Historische Lexikographie zwischen Tradition und Innovation, 101–129. Berlin/Boston: de Gruyter. 10.1515/9783110493924-006Search in Google Scholar

Beßlich, Barbara (2000): Wege in den ,Kulturkrieg‘. Zivilisationskritik in Deutschland 1890–1914. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Search in Google Scholar

Beßlich, Barbara (2002): Faszination des Verfalls. Thomas Mann und Oswald Spengler. Berlin: Akademie-Verlag.10.1515/9783050081496Search in Google Scholar

Busse, Dietrich (1987): Historische Semantik. Analyse eines Programms. Stuttgart: Klett-Cotta. Search in Google Scholar

Elias, Norbert (1939; 1997): Über den Prozess der Zivilisation. Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen. Erster Band. Wandlungen des Verhaltens in den weltlichen Oberschichten des Abendlandes. Zweiter Band. Wandlungen der Gesellschaft. Entwurf zu einer Theorie der Zivilisation. Amsterdam: Suhrkamp.Search in Google Scholar

Kämper, Heidrun (2007): Opfer – Täter – Nichttäter. Ein Wörterbuch zum Schulddiskurs 1945–1955. Berlin/New York: de Gruyter.10.1515/9783110191349Search in Google Scholar

Kämper, Heidrun (2008): Diskurswörterbuch – Zur Konzeption eines neuen Wörterbuchtyps. In: Elisenda Bernal & Janet DeCesaris (Hrsg.), Proceedings of the XIII Euralex International Congress. Barcelona: Institut Universitari de Linguistica Aplicada / Universitat Pompeu Fabra, 689–695. Search in Google Scholar

Kämper, Heidrun (2013): Wörterbuch zum Demokratiediskurs 1967/68. Unter Mitwirkung von Elisabeth Link. Berlin: Akademie.10.1524/9783050065113Search in Google Scholar

Koopmann, Helmut (2005): Thomas Mann – Heinrich Mann. Die ungleichen Brüder. München: Beck.Search in Google Scholar

Lobenstein-Reichmann, Anja (2008): Houston Stewart Chamberlain. Zur textlichen Konstruktion einer Weltanschauung. Eine sprach-, diskurs- und ideologiegeschichtliche Analyse (Studia Linguistica Germanica 95) Berlin/New York: de Gruyter. Search in Google Scholar

Reichmann, Oskar (1989): Lexikographische Einleitung. In: Frühneuhochdeutsches Wörterbuch. Begr. v. Robert A. Anderson, Ulrich Goebel & Oskar Reichmann, hrsg. im Auftrag der Akademie zu Wissenschaften zu Göttingen v. Ulrich Goebel, Anja Lobenstein-Reichmann & Oskar Reichmann. Bd. 1, bearb. v. Oskar Reichmann, 10–164. Berlin/New York: de Gruyter.Search in Google Scholar

Rosenberger, Sebastian (2015): Satirische Sprache und Sprachreflexion. Grimmelshausen im diskursiven Kontext seiner Zeit (Studia Linguistica Germanica 121). Berlin/Boston: de Gruyter.10.1515/9783110416770Search in Google Scholar

Rosenberger, Sebastian (2020a): Von Gobineau bis Rosenberg. Rassenkonzepte der völkischen Bewegung. In Dominika Bopp, Stefaniya Ptashnyk, Kerstin Roth & Tina Theobald (Hrsg.), Wörter – Zeichen der Veränderung (Studia Linguistica Germanica 137), 231–265. Berlin/Boston: de Gruyter.10.1515/9783110698992-012Search in Google Scholar

Rosenberger, Sebastian (2020b): Oswald Spenglers Der Untergang des Abendlandes. Eine völkische Geschichtsphilosophie? In Michael Fahlbusch, Anja Lobenstein-Reichmann & Julien Reitzenstein (Hrsg.), Völkische Wissenschaften: Ursprünge, Ideologien und Nachwirkungen, 118–139. Berlin/Boston: de Gruyter. 10.1515/9783110654592-007Search in Google Scholar

Strauß, Gerhard, Ulrike Haß & Gisela Harras (1989): Brisante Wörter von Agitation bis Zeitgeist. Ein Lexikon zum öffentlichen Sprachgebrauch. Berlin/New York: de Gruyter.10.1515/9783110848885Search in Google Scholar

Zimmermann, Rolf (2017): Ankommen in der Republik. Thomas Mann, Nietzsche und die Demokratie. Freiburg, München: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.10.5771/9783495813546Search in Google Scholar

Online erschienen: 2021-06-16
Erschienen im Druck: 2020-06-01

© 2020 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Downloaded on 5.3.2024 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/jbgsg-2020-0019/html
Scroll to top button