Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter June 16, 2021

Zwischen nationalen Interessen und europäischer Verantwortung

Argumentationsmuster in der Debatte um die Ratifizierung der EU-Verträge in Deutschland zwischen 1951 und 2009

  • Milena Belosevic EMAIL logo

Abstract

Diese Untersuchung beschäftigt sich mit den Regierungserklärungen, in denen um die Ratifizierung von EU-Verträgen in Deutschland zwischen 1951 und 2009 geworben wird. Ausgehend von der Annahme, dass in den Regierungserklärungen Vertrauen gegenüber der Europapolitik der Bundesregierung und den Vertragsentwürfen sprachlich konstruiert wird, werden vor dem Hintergrund der diskurslinguistischen Vertrauensforschung Argumentationsmuster, mit denen für die Ratifizierung des Vertrags argumentiert wird sowie argumentative Kontinuitäten und Veränderungen im Verlauf der Untersuchungszeit analysiert.

5Zitierte Literatur

Assmann, Aleida (2018): Der europäische Traum. Vier Lehren aus der Geschichte. München: Beck.10.17104/9783406733819Search in Google Scholar

Belosevic, Milena (2019): Nebensache Europa? Sprachliche Konstruktion der „weichen Europaskepsis“ im Diskurs über Europawahlen 1994–2004. Aptum. Zeitschrift für Sprachkritik und Sprachkultur 15 (1),70–90. Search in Google Scholar

Belosevic, Milena (i. V.): Vertrauensgenerierung und Vertrauenserosion in der Flüchtlingsdebatte. 2015–2017. Eine diskurslinguistische Untersuchung der Argumentationsmuster. Phil. Diss. Universität Trier.Search in Google Scholar

Butter, Claudia (2009): Getrennt vereint? – Die Debatte um die Europäische Verfassung in den drei großen Ländern der EU. In Melanie Tatur (Hrsg.), Nationales oder kosmopolitisches Europa? Fallstudien zur Medienöffentlichkeit in Europa, 119–172. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.10.1007/978-3-531-91407-7_4Search in Google Scholar

Dąbrowska-Burkhardt, Jarochna (2013): Die gesamteuropäischen Verfassungsprojekte im transnationalen Diskurs: eine kontrastive linguistische Analyse der deutschen und polnischen Berichterstattung. Zielona Góra: Oficyna Wydawnicza Uniwersytetu Zielonogórskiego.Search in Google Scholar

Filatkina, Natalia (2015): Diskurshistorische Analysen des Begriffs ‚Zukunftsangst‘ anhand des Spiegel-online-Archivs. Sprachwissenschaft 1, 1–34.Search in Google Scholar

Filatkina, Natalia (2018): Historische formelhafte Sprache. Theoretische Grundlagen und methodische Herausforderungen. Berlin/Boston: de Gruyter.10.1515/9783110494884Search in Google Scholar

Hüttmann Große, Martin & Hans-Georg Wehling (Hrsg.) (2013): Das Europalexikon. Bonn: Dietz.Search in Google Scholar

Klein, Josef (2000): Textsorten im Bereich politischer Institutionen. In Klaus Brinker et al. (Hrsg.), Text- und Gesprächslinguistik. Ein internationales Handbuch zeitgenössischer Forschung, 1. Halbbd., 731–755. Berlin/Boston: de Gruyter.10.1515/9783110194067-066Search in Google Scholar

Korte, Karl-Rudolf (2002): Das Wort hat der Herr Bundeskanzler: Eine Analyse der Großen Regierungserklärungen von Adenauer bis Schröder. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.10.1007/978-3-322-90251-1Search in Google Scholar

Lichtenstein, Dennis & Christiane Eilders (2015): Konstruktionen europäischer Identität in den medialen Debatten zur EU-Verfassung. Ein inhaltsanalytischer Vergleich von fünf EU-Staaten. Publizistik 60 (3), 277–303. 10.1007/s11616-015-0240-xSearch in Google Scholar

Roode, Sven Leif Ragnar de (2012): Seeing Europe through the nation: the role of national self-images in the perception of European integration in the English, German, and Dutch Press in the 1950 s and 1990s. Stuttgart: Franz Steiner.Search in Google Scholar

Römer, David & Martin Wengeler (2013): Wirtschaftskrisen begründen/mit Wirtschaftskrisen legitimieren. Ein diskurshistorischer Vergleich. In Martin Wengeler & Alexander Ziem (Hrsg.), Sprachliche Konstruktionen von Krisen. Interdisziplinäre Perspektiven auf ein fortwährendes Problem, 269–288. Bremen: Hempen.Search in Google Scholar

Römer, David (2017): Wirtschaftskrisen. Eine linguistische Diskursgeschichte. Berlin/Boston: de Gruyter.10.1515/9783110521221Search in Google Scholar

Schäfer, Pavla (2016): Linguistische Vertrauensforschung. Eine Einführung. Berlin/Boston: de Gruyter.10.1515/9783110451863Search in Google Scholar

Simmler, Franz (1978): Die politische Rede im deutschen Bundestag. Bestimmung ihrer Textsorten und Redesorten. Göppingen: Kümmerle.Search in Google Scholar

Stüwe, Klaus (2005): Die Rede des Kanzlers. Regierungserklärungen von Adenauer bis Schröder. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.10.1007/978-3-322-80688-8Search in Google Scholar

Taggart, Paul (1998): A Touchstone of Dissent: Euroscepticism in Contemporary Western European Party Systems. European Journal of Political Research 33, 363–388.10.1111/1475-6765.00387Search in Google Scholar

Thiel, Elke (1998): Die Europäische Union. Von der Integration der Märkte zu den gemeinsamen Politiken. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.Search in Google Scholar

Tillmann, Alexander (1989): Ausgewählte Textsorten politischer Sprache. Eine linguistische Analyse parteilichen Sprechens. Göppingen: Kümmerle.Search in Google Scholar

Volmert, Johannes (1989): Politikerrede als kommunikatives Handlungsspiel: ein integriertes Modell zur semantisch-pragmatischen Beschreibung öffentlicher Rede. München: Fink.Search in Google Scholar

Wengeler, Martin (2003): Topos und Diskurs. Begründung einer argumentationsanalytischen Methode und ihre Anwendung auf den Migrationsdiskurs (1960–1985). Tübingen: Narr.10.1515/9783110913187Search in Google Scholar

Wiesner, Claudia (2014): Demokratisierung der EU durch nationale Europadiskurse? Strukturen und Prozesse europäischer Identitätsbildung im deutsch-französischen Vergleich. Baden-Baden: Nomos.10.5771/9783845248158Search in Google Scholar

Online erschienen: 2021-06-16
Erschienen im Druck: 2020-06-01

© 2020 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Downloaded on 5.3.2024 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/jbgsg-2020-0021/html
Scroll to top button