Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter March 31, 2017

Zur speziellen Terminologiedidaktik für Übersetzer. Text- vs. Systemhaftigkeit juristischer Terminologie

Agnieszka Błażek
From the journal Lebende Sprachen

Abstract

The first part of the contribution discusses the requirements terminology training for translators must meet regarding the specific characteristics of translation competence. Secondly, taking a short critical overview of general proposals for terminology teaching courses within Translation Study Degree Programmes as a starting point, a specific terminology teaching proposal will be made in order to show that not only fundamental aspects of terminology must be taught, but also specific ones deriving from the subject field, the characteristics of L1 and L2 and the presupposed special knowledge of the target group.

Bibliografie

Arntz, R., Picht, H. and Schmitz, K.-D. (72014) Einführung in die Terminologiearbeit. Vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Hildesheim: Georg Olms Verlag.Search in Google Scholar

Błażek, A. (2014) ‚Äquivalentpräsentation in zweisprachigen Wörterbüchern der Hochschulterminologie in Deutsch und Polnisch‘, in Łyp-Bielecka, A. (ed.) Mehr als Worte. Katowice: Wydawnictwo Uniwersytetu Sląskiego, pp. 55–68.Search in Google Scholar

Cabré, M. T. (2010) ‚Terminology and translation‘, in Gambier, Y. & van Doorslaer, L. (eds.) Handbook of Translation Studies. Amsterdam/Philadephia: John Benjamins Publishing Company, pp. 356–365.10.1075/hts.1.ter1Search in Google Scholar

Cabré, T. M. (2003) ‚Theories of terminology: Their description, prescription and explanation‘, Terminology, 9(2), pp. 163–199.Search in Google Scholar

DIN 2342 (2011): Begriffe der Terminologielehre. Berlin: Beuth.Search in Google Scholar

Edelmann, W. (62000) Lernpsychologie. Kemptn Kösel-Verlag.Search in Google Scholar

Galinski, C. and Budin, G. (1999) ‚Deskriptive und präskriptive Terminologieerarbeitung‘, in Hoffmann, L., Kalverkämper, H. & Wiegand, H.E. (eds.) Fachsprachen – Languages for Special Purposes. Ein internationales Handbuch zur Fachsprachenforschung und Terminologiewissenschaft. Berlin/New York: de Gruyter, pp. 2183–2207.10.1515/9783110158847.2.24.2183Search in Google Scholar

Gerzymisch-Arbogast, H. (1996) Termini im Kontext: Verfahren zur Erschließung und Übersetzung der textspezifischen Bedeutung von fachlichen Ausdrücken. Tübingen: Narr.Search in Google Scholar

Hohnhold, I. (1990) Übersetzungsorientierte Terminologiearbeit: Eine Grundlegung für Praktiker. Stuttgart: InTra, 1. Fachübersetzergenossenschaft.Search in Google Scholar

Löckinger, G. (2014) Übersetzungsorientierte Fachwörterbücher: Entwicklung und Erprobung eines innovativen Modells. Berlin: Frank & Timme GmbH.Search in Google Scholar

Martínez, S. M. and Benítez, P. F. (2009) ‚Terminological competence in translation‘, Terminology, 15(1), pp. 88–104.10.1075/bct.35.05monSearch in Google Scholar

Mushchinina, M. (2009) Rechtsterminologie – ein Beschreibungsmodell: das russische Recht des geistigen Eigentums. Berlin: Frank & Timme GmbH.Search in Google Scholar

Mushchinina, M. (2012) ‚Zu Eigenschaften von Fachterminologie: Ein Beschreibungsmodell am Beispiel des russischen Rechts des geistigen Eigentums‘, in Kalverkämper, H. & Schippel, L. (eds.) „Vom Altern der Texte“: Bausteine für eine Geschichte des interkulturellen Wissenstransfers. Berlin: Frank & Timme, pp. 383–394.Search in Google Scholar

Napierała, K. and Plesiński, W. (2013) Lexikon des polnischen Rechts. Warszawa: C.H.Beck.Search in Google Scholar

Roelcke, T. (2012) ‚Struktur, Linearisierung und Definitionen. Eine Studie zur terminologischen Konstituierung von Wortschatzsystemen‘, trans-com, pp. 1–28.Search in Google Scholar

Sandrini, P. (1997) ‚Terminologieausbildung im Curriculum für Sprachmittler‘, in Fleischmann, E., Kutz, W. & Schmitt, P.A. (eds.) Translationsdidaktik. Grundfragen der Übersetzungswissenschaft. Tübingen: Gunter Narr Verlag, pp. 497–506.Search in Google Scholar

Schmitt, P. (1986) ‚Die Eindeutigkeit von Fachtexten: Bemerkungen zu einer Fiktion‘, in Snell-Hornby, M. (ed.) Übersetzungswissenschaft – eine Neuorientierung. Tübingen: Francke.Search in Google Scholar

Temmerman, R. (2000) Towards new ways of terminology description: the sociocognitive-approach. John Benjamins Publishing.10.1075/tlrp.3Search in Google Scholar

Weigt, Z. (2012) ‚Tekst specjalistyczny w dydaktyce uniwersyteckiej‘, Lingwistyka Stosowana, 5, pp. 135–144.Search in Google Scholar

Wright, S. E. and Wright, L. (1997) ‚Terminology management for technical translation‘, in Wright, S.E. & Budin, G. (eds.) Handbook of Terminology Management. Amsterdam/Philadephia: John Benjamins, pp. 147–159.10.1075/z.htm1.19wriSearch in Google Scholar

Znamenáčková, K. (2007) Fachsprachliche Wortgruppen in Textsorten des deutschen Zivilrechts. Frankfurt am Main: Peter Lang.Search in Google Scholar

Anhang

Aufstellung deutscher Vertragstextauszüge für den Themenbereich Störungen bei der Vertragserfüllung

AGB von fahrrad-fritsch.de (Quelle: www. fahrrad-fritsch.de)

§ 11 Nacherfüllung /Mängelhaftung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, kann der Kunde Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung verlangen. Schlägt die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung zweimal fehl, kann der Kunde bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz geltend machen. Ausgenommen von der Gewährleistung sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.

Gansow. Cleaning Concept. Allgemeine Verkaufsbedingungen (Quelle: eigene Textsammlung)

VIII. Haftung für Mängel der Lieferung

1. Maschinen sind unentgeltlich nach Wahl des Verkäufers auszubessern oder neu zu liefern, die sich innerhalb von 12 Monaten seit Inbetriebnahme infolge eines vor dem Gefahrübergang liegenden Umstandes als unbrauchbar oder in ihrer Brauchbarkeit nicht unerheblich beeinträchtigt herausstellen.

(...)

5. Von den durch die Ausbesserung bzw. Ersatzlieferung entstehenden unmittelbaren Kosten trägt der Verkäufer – insoweit als sich die Beanstandung als berechtigt herausstellt – die Kosten des Ersatzstückes einschließlich des Versandes sowie die angemessenen Kosten des Aus- und Einbaues, ferner, falls dies nach Lage des Einzelfalles billigerweise verlangt werden kann, die Kosten der etwa erforderlichen Gestellung seiner Monteure und die Fahrtkosten zum Anlieferungsort. Im Übrigen trägt der Käufer die Kosten.

Ring Fenster. Allgemeine Geschäftsbedingungen (Quelle: www.ring-fenster.de/index.php?option=com_content&task=view&id=11&Itemid=29)

10. Mängel/Gewährleistung

10.2 Bei berechtigten Beanstandungen wird von uns Ersatz geliefert oder nachgebessert. Kann der Mangel innerhalb angemessener Frist nicht beseitigt werden und wird auch Ersatzlieferung verweigert, so kann der Auftraggeber Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.

Kellershohn. AGB (Quelle: www.gartenmoebel-kellershohn.de/Kellershohn_AGBs.pdf)

Gewährleistungen

3.1 Reklamationen können nur innerhalb von acht Tagen nach Empfang der Ware berücksichtigt werden. Nachweisbare Fehler, die nicht durch den Versand entstanden sind, werden kostenlos behoben ggfls. wird die Ware ersetzt.

BAUR – Allgemeine Geschäftsbedingungen (Quelle: www.baur.de/te-help.agb/service/baur-de)

6. Gewährleistung

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Mitarbeiter von Hermes, der die Artikel anliefert. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen.

Massong. AGB (Quelle: www.massong.com/de/kontakt/agb.html)

2. Wir leisten Gewähr für die Freiheit unserer Lieferungen von Sach- und Rechtsmängeln. Nacherfüllung leisten wir – gegenüber unseren Kunden, die Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, nach unserer Wahl – durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Falls die Nacherfüllung nach Ablauf einer vom Kunden schriftlich zu setzenden Frist von angemessener Länge endgültig fehlschlägt, kann der Kunde die Herabsetzung der Vergütung oder die Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.

BCC (Quelle: www.bcc.biz/hp/bcc_hp.nsf/id/DE_BCC_AGB)

Weitergehende Ansprüche wegen fehlerhafter Lieferung oder Verletzung vertraglicher Nebenpflichten durch die BCC sind, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen; dies gilt sowohl für Schäden als auch für Mangelfolgeschäden.

Carglas (Quelle: www.carglass.de/allgemeine-geschaeftsbedingungen)

Allgemeine Geschäftsbedingungen Lieferung und Leistung

Mängel bei Werkverträgen wird CARGLASS nach eigener Wahl durch für den Kunden kostenlose Beseitigung des Mangels oder ersatzweise Lieferung einer mangelfreien Sache (gemeinsam „Nacherfüllung“) sowie ggf. deren Installation beseitigen. Bei Kaufverträgen gilt das gesetzliche Wahlrecht des Kunden (Nachbesserung oder Neulieferung).

Mercedes-Benz Junge Sterne Garantie. Garantiebedingungen (Quelle: www.linck.de/wp-content/uploads/2014/06/Garantiebedingungen-OF50.pdf)

Die Garantie begründet keine Ansprüche auf Rücktritt vom Kaufvertrag oder Herabsetzung des Kaufpreises. Schlägt die Reparatur zweimal fehl, so kann der Garantienehmer verlangen, dass eine andere Fachwerkstatt mit der Durchführung der Reparatur beauftragt wird.

AGB cadflow GmbH (Quelle: www.cadflow.de/kontakt/agb.php)

Die cadflow GmbH kann im Rahmen ihrer Gewährleistungsverpflichtung fehlerhafte Geräte, Elemente, Zusatzeinrichtungen oder Teile reparieren oder austauschen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Artur Weber Elektro- und Computer-Technik (Quelle: www.ctm-menzel.de/UnsereAGBs.html)

7. Gewährleistung

Der Käufer hat zunächst nur Anspruch auf Beseitigung von Fehlern und durch sie an anderen Teilen des Kaufgegenstandes verursachten Schäden (Nachbesserung). Nach 3 fehlgeschlagenen Reparaturen am gleichen Defekt, kann der Käufer anstelle der Nachbesserung, Wandlung (Rückgängigmachung des Kaufvertrags) oder Minderung (Herabsetzung der Vergütung) verlangen.

EWE Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Beschaffung von Lieferungen und Leistungen

(Quelle: www.osnatel.de/downloads/Allgemeine_Einkaufsbedingungen.pdf)

5. Der AN ist verpflichtet, fehlerhafte Gegenstände unverzüglich in einen vertragsgemäßen Zustand zu versetzen (Nachbesserung) oder auszutauschen (Ersatzlieferung).

Trenga.de Bicycles (Quelle: www.trenga.de/shop/AGBs)

Die Gewährleistung umfasst die notwendigen Reparaturarbeiten, sowie die Ersatzteile und deren Montage. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Natürlicher Verschleiß bzw. funktionsbedingter Verschleiß ist von der Gewährleistung ausgeschlossen.

Fahrrad & Werkstatt Cuxhaven (Quelle: www.fahrradundwerkstatt.com/start/service/agb/)

VII. Gewährleistung

3. Liegt ein Mangel vor, hat der Käufer Anspruch auf Mangelbeseitigung oder Ersatzlieferung, sofern diese zumutbar ist. Wenn Mangelbeseitigung oder Ersatzlieferung unmöglich oder unzumutbar sind, hat der Käufer das Recht, vom Kauf zurückzutreten oder Minderung zu verlangen. Für die Nutzung kann der Verkäufer, im Falle des Rücktritts vom Kaufvertrag, Nutzungsentschädigung verlangen.

MAY Dachfenstertechnik, AGB (Quelle: www.theo-may.de/agb.php)

IV. Gewährleistung

Können wir einen unserer Gewährleistungspflicht unterliegenden Fehler nicht beseitigen oder sind für den Käufer (Besteller) weitere Nachbesserungsversuche unzumutbar, so kann der Käufer (Besteller) anstelle der Nachbesserung Wandlung oder Minderung verlangen.

Published Online: 2017-03-31
Published in Print: 2017-04-01

© 2017 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston