Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter November 24, 2022

Die Türken in Wörterbüchern des 15.–17. Jahrhunderts

  • Theresa Beckert EMAIL logo and Marina Münkler EMAIL logo
From the journal Lexicographica

Zusammenfassung

Der Aufsatz analysiert die Konstruktion der Türken in Werken kollektiven Wissens des 15. bis 17. Jahrhunderts. Untersucht werden zweisprachige lateinisch-deutsche sowie deutschsprachige Wörterbücher, um herauszufinden, ob und, wenn ja, in welcher Weise sie an einem Feindsetzungsdiskurs partizipieren, der sich im Zuge der osmanischen Expansion seit dem 15. Jahrhundert entsponnen hat. Dieser Feindsetzungsdiskurs wird grundlegend über drei historisch-semantische Felder strukturiert: politische, sozio-kulturelle sowie religiöse Semantik, deren Leitbegriffe Tyrannei, Barbarei und Unglaube bzw. falscher Glaube sind. In ihrer Kombination entfalten sie ein invektives Bild der Türken. Mittels des Konzepts der Affordanz profilieren wir die spezifische Leistung lexikografischer Werke in Prozessen der Feindsetzung und des Otherings.

Abstract

The paper analyses the construction of the Turks in works of collective knowledge from the 15th to the 17th centuries. It takes into account bilingual Latin-German as well as German-language dictionaries. It asks whether and, if so, how they participate in a specific way in a discourse of enmity that developed in the course of the Ottoman expansion from the 15th century onwards. The works of collective knowledge participate in three historical-semantic fields: political, socio-cultural and religious semantics, whose key terms are tyranny, barbarism and unbelief, or false faith respectively. In their combination, they unfold a complete invective image of the Turks. By means of the concept of affordance, we profile the specific performance of lexicographical works in processes of enmity and othering.

Online erschienen: 2022-11-24
Erschienen im Druck: 2022-11-25

© 2022 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Downloaded on 5.3.2024 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/lex-2022-0020/html
Scroll to top button