Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by Oldenbourg Wissenschaftsverlag May 8, 2020

Unter Bedingungen der unvollständigen nuklearen Revolution

Die Bundeswehrführung im Vorfeld des NATO-Doppelbeschlusses

  • Andreas Lutsch EMAIL logo

Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht die Rolle und das nuklearstrategische Denken der Bundeswehrführung im Vorfeld des NATO-Doppelbeschlusses sowie Implikationen der kontroversen »Null-Option« im Lichte dieses Denkens. Er stützt sich auf Analysen aus den Bereichen security/strategic studies und offengelegtes Geschäftsschriftgut britischer und US-amerikanischer Provenienzen. Im ersten Teil zeigt der Beitrag Konturen der Forschung, fragt nach militärischer Innovation in der Nuklearstrategie und macht das Konzept »nuclear brinkmanship« fruchtbar. Im zweiten Teil werden drei Befunde zur Rolle und zum nuklearstrategischen Denken der Bundeswehrführung im Vorfeld des NATO-Doppelbeschlusses vorgestellt und jeweils empirisch begründet.

Online erschienen: 2020-05-08
Erschienen im Druck: 2020-05-05

© 2020 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Downloaded on 2.6.2023 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/mgzs-2020-0004/html
Scroll to top button