Accessible Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter October 23, 2021

Der sexuelle Missbrauch von Kindern und kinderpornografische Delikte – Längerfristige Entwicklungsverläufe und ein empirischer Vergleich verschiedener Fallgruppen

Jürgen Biedermann and Thomas-Gabriel Rüdiger

Zusammenfassung

Der sexuelle Missbrauch von Kindern und kinderpornografische Delikte werden in der Gesellschaft, den Medien und der Politik häufig sehr emotional diskutiert, gepaart mit als irritierend erlebten Schwierigkeiten bei der Nachvollziehbarkeit der Hintergründe für diese Taten und einem Fokus auf herausragende und besonders schwerwiegende Einzelfälle. Bisherige Forschungsergebnisse verweisen hingegen zuvorderst auf eine große Heterogenität des Phänomens, welche sowohl für das Verständnis als auch eine effektive Strafverfolgung und Prävention dieser Straftaten zu berücksichtigen ist. Die vorliegende Untersuchung analysiert anhand der bundesweiten polizeilichen Kriminalstatistik längerfristige Verläufe der registrierten polizeilichen Fälle und zentraler kriminologischer Kenngrößen in diesen Deliktbereichen über die letzten 20 Jahre. Zudem wurden Informationen des polizeilichen Datenbanksystems POLAS des Landes Brandenburg zu Straffällen herangezogen, die zwischen 2013 und 2018 an die polizeiliche Kriminalstatistik gemeldet wurden. Auf dieser Basis werden verschiedene Fallgruppen des sexuellen Missbrauchs von Kindern nach den §§ 176 ff. StGB (n= 2248) und kinderpornografischer Delikte nach § 184 b StGB (n=592) hinsichtlich wesentlicher Fall- und Tatmerkmale kontrastiert und charakterisiert. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf einer Fallgruppe, die durch sexuelle Missbrauchshandlungen unter gleichzeitiger Herstellung pornografischer Aufnahmen gekennzeichnet ist. Für diese Fallgruppe erfolgte in Ergänzung zu den statistischen Analysen zusätzlich eine qualitative Analyse freitextlicher Fallbeschreibungen. Die erzielten Ergebnisse werden im Hinblick auf zielführende repressive und präventive Interventionsansätze diskutiert, wobei sich die Relevanz einer differenzierten Betrachtung verschiedener Tatbegehungskonstellationen erneut bestätigt, welche auch im Kontext der im Juni 2021 verkündeten Reform der einschlägigen Rechtsvorschriften bei Sexualstraftaten mit kindlichen Opfern berücksichtigt werden sollte.

Abstract

Cases of child sexual abuse and child pornography offences often trigger a highly emotional discourse in society, the media and politics, coupled with the perturbing difficulty to understand the backgrounds of these offences and a focus on outstanding, especially severe singular cases. Existing research, however, clearly points out that these offences represent a highly heterogenic phenomenon, which needs to be taken into account when aiming to understand as well as seeking to define effective means of prosecution and prevention of these offences. Based on the findings of an analysis of the German nation-wide police crime statistics, this study analyses longer-term developments of cases registered with the police, both in number and also in criminological characteristics in this category of offences, over the course of the last 20 years. In addition to police crime statistics, the analysis is also based on information derived from the POLAS database of the German federal state of Brandenburg, recording criminal cases reported to the police crime statistics between the years 2013 and 2018. On this basis and focusing on central case characteristics and modus operandi, different case groups of child sexual abuse (n=2248) and child pornography offences (n=592) are compared and characterized. Special attention is being paid to a case group, which is defined by direct sexual abusive behaviours towards a child in combination with the production of child pornographic material. For this case group, the statistical analysis is further enhanced by a qualitative analysis of free-text-descriptions of cases. The study’s findings are discussed regarding effective repressive und preventive intervention approaches, demonstrating yet again the importance of a differentiation of cases by case groups. This differentiated view should also be taken into account regarding the newly passed reform of the German legislation on sex offences with child victims in June 2021.

Anmerkung der Autoren

Diese Studie wäre nicht ohne die Unterstützung, insbesondere in Bezug auf die Bereitstellung der Daten, verschiedener Stellen der Polizei des Landes Brandenburg möglich gewesen, denen daher ein besonderer Dank ausgesprochen werden soll. Die Autoren bedanken sich zudem bei Frau Dagmar Heintze für die Unterstützung bei der Erstellung des englischsprachigen Abstracts sowie bei den Reviewer*innen für die konstruktiven Vorschläge zur Verbesserung des Artikels.

5 Literatur

Babchishin, K. M., Hanson, R. K., & VanZuylen, H. (2015). Online Child Pornography Offenders are Different: A Meta-analysis of the Characteristics of Online and Offline Sex Offenders Against Children. Archives of Sexual Behavior, 44(1), 45–66. https://doi.org/10.1007/s10508-014-0270-x Search in Google Scholar

Beier, K. M. (1995). Dissexualität im Lebenslängsschnitt: Theoretische und empirische Untersuchungen zu Phänomenologie und Prognose begutachteter Sexualstraftäter. Springer. Search in Google Scholar

Bickley, J., & Beech, A. R. (2001). Classifying Child Abusers: Its Relevance to Theory and Clinical Practice. International Journal of Offender Therapy and Comparative Criminology, 45(1), 51–69. https://doi.org/10.1177/0306624X01451004 Search in Google Scholar

Biedermann, J. (2014). Die Klassifizierung von Sexualstraftätern anhand ihres Tatverhaltens im Kontext der Rückfallprognose und Prävention: Ein typologieorientierter Ansatz bei sexuellen Missbrauchs- und Gewalttätern mittels der Latent Class Analyse. Verlag für Polizeiwissenschaft. Search in Google Scholar

Biedermann, J., & Dahle, K.-P. (2020a). Tatbegehungsmuster bei sexuellem Missbrauch von Kindern: Eine Typologie auf Basis polizeilicher Datenbankinformationen (Teil 1). forum kriminalprävention, 2, 35–40. Search in Google Scholar

Biedermann, J., & Dahle, K.-P. (2020b). Tatbegehungsmuster bei sexuellem Missbrauch von Kindern: Eine Typologie auf Basis polizeilicher Datenbankinformationen (Teil 2). forum kriminalprävention, 3, 30–40. Search in Google Scholar

Biedermann, J., & Volbert, R. (2020). Empirische Erkenntnisse zur Reform des Sexualstrafrechts in Bezug auf die §§ 177 und 184 i StGB und daraus resultierende Schlussfolgerungen für die Vernehmungsgestaltung. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 000010151520202058. https://doi.org/10.1515/mks-2020-2058 Search in Google Scholar

Borufka, H., & Leimbach, A. (2020, November 2). Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach: Töchter über Jahre missbraucht – Mann zu 13 Jahren Haft verurteilt. hessenschau.de. https://www.hessenschau.de/panorama/toechter-ueber-jahre-missbraucht–-mann-zu-13-jahren-haft-verurteilt,prozess-kindesmissbrauch-100.html Search in Google Scholar

Briggs, P., Simon, W. T., & Simonsen, S. (2011). An Exploratory Study of Internet-Initiated Sexual Offenses and the Chat Room Sex Offender: Has the Internet Enabled a New Typology of Sex Offender? Sexual Abuse, 23(1), 72–91. https://doi.org/10.1177/1079063210384275 Search in Google Scholar

Bundeskriminalamt. (o. J.). Zahlen & Fakten 2019. bka.de. Abgerufen 25. Januar 2021, von https://www.bka.de/DE/UnsereAufgaben/Deliktsbereiche/Kinderpornografie/Zahlen_und_Fakten/zahlen_und_fakten_node.html Search in Google Scholar

Bundeskriminalamt (Hrsg.). (2020). Polizeiliche Kriminalstatistik, Jahrbuch 2019, Band 1 – Fälle, Aufklärung, Schaden (V1.0). Bundeskriminalamt. www.bka.de Search in Google Scholar

Bundeskriminalamt (Hrsg.). (2021a). PKS-Katalog (Einzeldatensatz): Straftatenschlüssel. Historie (erstellt am: 18.11.2019). www.bka.de Search in Google Scholar

Bundeskriminalamt (Hrsg.). (2021b). Polizeiliche Kriminalstatistik. Grundtabelle – ohne Tatortverteilung ab 1987 (V 1.0). www.bka.de Search in Google Scholar

Bundeskriminalamt (Hrsg.). (2021c). Polizeiliche Kriminalstatistik. Hinweise zu den Zeitreihen (V1.0). www.bka.de Search in Google Scholar

Bundeskriminalamt (Hrsg.). (2021d). Polizeiliche Kriminalstatistik. Männliche Tatverdächtige nach Alter ab 1987 (V 1.0). www.bka.de Search in Google Scholar

Bundeskriminalamt (Hrsg.). (2021e). Polizeiliche Kriminalstatistik. Opfer nach Alter und Geschlecht ab Berichtsjahr 2000 (V1.0). www.bka.de Search in Google Scholar

Bundeskriminalamt (Hrsg.). (2021 f.). Polizeiliche Kriminalstatistik. Opfer-Tatverdächtigen-Beziehung ab Berichtsjahr 2000 (V1.0). www.bka.de Search in Google Scholar

Bundeskriminalamt (Hrsg.). (2021g). Polizeiliche Kriminalstatistik. Tabellenbeschreibung 2020. www.bka.de Search in Google Scholar

Bundeskriminalamt (Hrsg.). (2021h). Richtlinien für die Führung der Polizeilichen Kriminalstatistik in der Fassung vom 01.01.2020. Anlage 3 – Definitionskatalog. www.bka.de Search in Google Scholar

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Hrsg.). (2017). Abschlussbericht der Reformkommission zum Sexualstrafrecht. Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz. https://www.bmjv.de Search in Google Scholar

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Hrsg.). (2020a). Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder. https://www.BMJV.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/DE/Bekaempfung_sex_Gewalt_Kinder.html Search in Google Scholar

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Hrsg.). (2020b). Gesetzentwurf der Bundesregierung. Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder.https://www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/Dokumente/RegE_Bekaempfung_sex_Gewalt_Kinder.pdf?__blob=publicationFile&v=2 Search in Google Scholar

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Hrsg.). (2021). Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder (BGBl. I S. 1810). https://www.bmjv.de/ Search in Google Scholar

Bundesrat. (2021). TOP 12: Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder (Erläuterung, 1004; Drucksache: 285/21). https://www.bundesrat.de/SharedDocs/TO/1004/erl/12.pdf?__blob=publicationFile&v=1 Search in Google Scholar

Dahle, K.-P., Biedermann, J., Lehmann, R. J. B., & Gallasch-Nemitz, F. (2014). The development of the Crime Scene Behavior Risk measure for sexual offense recidivism. Law and Human Behavior, 38(6), 569–579. https://doi.org/10.1037/lhb0000088 Search in Google Scholar

Döring, N., & Bortz, J. (2016). Datenanalyse. In N. Döring & J. Bortz (Hrsg.), Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften (S. 597–784). Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-642-41089-5_12 Search in Google Scholar

Eisele, J., & Franosch, R. (2016). Posing und der Begriff der Kinderpornografie in § 184 b StGB nach dem 49. Strafrechtsänderungsgesetz. Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik, 8, 519–525. Search in Google Scholar

Elz, J. (2001). Legalbewährung und kriminelle Karrieren von Sexualstraftätern: Sexuelle Missbrauchsdelikte. Kriminologische Zentralstelle. Search in Google Scholar

Endrass, J., Urbaniok, F., Hammermeister, L. C., Benz, C., Elbert, T., Laubacher, A., & Rossegger, A. (2009). The consumption of Internet child pornography and violent and sex offending. BMC Psychiatry, 9(1). https://doi.org/10.1186/1471-244X-9-43 Search in Google Scholar

Europol. (2020). EXPLOITING ISOLATION: Offenders and victims of online child sexual abuse during the COVID-19 pandemic. European Union Agency for Law Enforcement Cooperation. https://www.europol.europa.eu/publications-documents/exploiting-isolation-offenders-and-victims-of-online-child-sexual-abuse-during-covid-19-pandemic Search in Google Scholar

Feltes, T. (2014). Gutachten für den 2. Untersuchungsausschuss in der 18. Wahlperiode des Deutschen Bundestages. Deutscher Bundestag. https://www.bundestag.de/resource/blob/330802/59aaba30e445d7379b58ddc1bb46ec60/stellungnahme-feltes-data.pdf Search in Google Scholar

Fiedler, P. (2004). Sexuelle Orientierung und sexuelle Abweichung: Heterosexualität – Homosexualität – Transgenderismus und Paraphilien – sexueller Missbrauch – sexuelle Gewalt. Beltz. Search in Google Scholar

Fiedler, S. (2020). Stellungnahme zum Referentenentwurf für das Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder. Bund Deutscher Kriminalbeamter e. V. https://www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/Stellungnahmen/2020/Downloads/091420_Stellungnahme_BDK_RefE_Sex_Gewalt.pdf?__blob=publicationFile&v=3 Search in Google Scholar

Flade, F. (2020, März 23). Kriminalstatistik: Immer mehr Fälle von Kinderpornografie. tagesschau.de. https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/bka-kinderpornographie-zunahme-101.html Search in Google Scholar

Franke, I., & Graf, M. (2016). Kinderpornografie: Übersicht und aktuelle Entwicklungen. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 10(2), 87–97. https://doi.org/10.1007/s11757-016-0361-8 Search in Google Scholar

Goller, A., Jones, R., Dittmann, V., Taylor, P., & Graf, M. (2016). Criminal Recidivism of Illegal Pornography Offenders in the Overall Population – A National Cohort Study of 4612 Offenders in Switzerland. Advances in Applied Sociology, 06(02), 48–56. https://doi.org/10.4236/aasoci.2016.62005 Search in Google Scholar

Gottfried, E. D., Shier, E. K., & Mulay, A. L. (2020). Child Pornography and Online Sexual Solicitation. Current Psychiatry Reports, 22(3), 10. https://doi.org/10.1007/s11920-020-1132-y Search in Google Scholar

Hasebrink, U., Lampert, C., & Thiel, K. (2019). Online-Erfahrungen von 9- bis 17-Jährigen. Ergebnisse der EU Kids Online-Befragung in Deutschland 2019 (2. Aufl.). Verlag Hans-Bredow-Institut. Search in Google Scholar

Henshaw, M., Ogloff, J. R. P., & Clough, J. A. (2017). Looking Beyond the Screen: A Critical Review of the Literature on the Online Child Pornography Offender. Sexual Abuse, 29(5), 416–445. https://doi.org/10.1177/1079063215603690 Search in Google Scholar

Hörnle, T. (2020). Das »Reformpaket zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder«. Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik, 9, 440–448. Search in Google Scholar

Kempf, W. (2008). Forschungsmethoden der Psychologie: Zwischen naturwissenschaftlichem Experiment und sozialwissenschaftlicher Hermeneutik. Band II: Quantität und Qualität. Regener. Search in Google Scholar

Kempf, W. (2009). Die soziale Konstruktion der Wirklichkeit. In W. Kempf & M. Kiefer (Hrsg.), Forschungsmethoden der Psychologie: Zwischen naturwissenschaftlichem Experiment und sozialwissenschaftlicher Hermeneutik. Band 3: Natur und Kultur (1. Aufl., S. 51–99). Regener. Search in Google Scholar

Kohl, M. (2019). MKmisc: Miscellaneous Functions from M. Kohl (1.6) [Computer software]. https://CRAN.R-project.org/package=MKmisc Search in Google Scholar

Laumer, M. (2012). Der Zusammenhang zwischen dem Konsum von Kinderpornografie und sexuellem Missbrauch von Kindern. Kriminalistik, 3, 139–144. Search in Google Scholar

Leclerc, B., Proulx, J., & Beauregard, E. (2009). Examining the modus operandi of sexual offenders against children and its practical implications. Aggression and Violent Behavior, 14(1), 5–12. https://doi.org/10.1016/j.avb.2008.08.001 Search in Google Scholar

Lussier, P., Leclerc, B., Cale, J., & Proulx, J. (2007). Developmental Pathways of Deviance in Sexual Aggressors. Criminal Justice and Behavior, 34(11), 1441–1462. https://doi.org/10.1177/0093854807306350 Search in Google Scholar

Männer, S. (2020, Juni 9). Missbrauchsfälle in Münster: Was wir über den sexuellen Kindesmissbrauch in Münster wissen. Die Zeit. https://www.zeit.de/gesellschaft/2020-06/missbrauchsfaelle-muenster-kindesmissbrauch-taeter-opfer-faq Search in Google Scholar

Meier, B.-D. (2015). Sinn und Zweck der Strafe. In B.-D. Meier, Strafrechtliche Sanktionen (S. 15–45). Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-662-43639-4_2 Search in Google Scholar

Missbrauchsfall Lügde. (2020). In Wikipedia. https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Missbrauchsfall_L%C3 %BCgde&oldid=202578267 Search in Google Scholar

Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach. (2020). In Wikipedia. https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Missbrauchskomplex_Bergisch_Gladbach&oldid=205144692 Search in Google Scholar

Münch, H. (2020). Pressekonferenz – Vorstellung der Zahlen kindlicher Gewaltopfer. Auswertung der Polizeilichen Kriminalstatistik 2019. Bundeskriminalamt. Search in Google Scholar

NDR. (2020, August 4). Missbrauch in Lügde: Mann aus Northeim angeklagt. NDR.de. https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Missbrauch-in-Luegde-Mann-aus-Northeim-angeklagt,luegde686.html Search in Google Scholar

Neutze, J., & Osterheider, M. (2015). MIKADO – Missbrauch von Kindern: Aetiologie, Dunkelfeld, Opfer. Zentrale Ergebnisse des Forschungsverbundes.http://www.mikado-studie.de/tl_files/mikado/upload/MiKADO_Zusammenfassung.pdf Search in Google Scholar

Neutze, J., Schuhmann, P., Petry, F., Osterheider, M., & Sklenarova, H. (2018). Sexualisierte Gewalt in den digitalen Medien. Bericht. https://beauftragter-missbrauch.de/fileadmin/Content/pdf/Presse_Service/Hintergrundmaterialien/Sexualisierte-Gewalt-in-den-digitalen-Medien.pdf Search in Google Scholar

Niehaus, S., Volbert, R., & Fegert, J. M. (2017). Entwicklungsgerechte Befragung von Kindern in Strafverfahren. Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-662-53863-0 Search in Google Scholar

Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes. (o. J.). Kinderpornografie: Melden, statt weiterleiten! polizei-beratung.de. Abgerufen 10. Februar 2021, von https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/sexualdelikte/kinderpornografie/die-kampagne/ Search in Google Scholar

Renzikowski, J. (2020). Der Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder. Kriminalpolitische Zeitschrift, 6, 308–317. Search in Google Scholar

Rettenberger, M. (2020, Juni 30). Ich kann mich an keinen Fall dieser Dimension erinnern (Interviewer: Alexander Preker) [Der Spiegel]. https://www.spiegel.de/panorama/justiz/missbrauch-in-bergisch-gladbach-ich-kann-mich-an-keinen-fall-dieser-dimension-erinnern-a-f4a7f714-c529-4fe6-aa22-ca5f3bea6487 Search in Google Scholar

Rückert, C., & Goger, T. (2020). Neue Waffe im Kampf gegen Kinderpornografie im Darknet: Neuregelung von § 184 b Abs. 5 S. 2 StGB und § 110 d StPO. Multimedia und Recht, 6, 373–378. Search in Google Scholar

Rüdiger, T.-G. (2019). Braucht der Schutz von Kindern und Jugendlichen im Internet eine digitale Generalprävention? Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis, 64(2), 56–62. Search in Google Scholar

Rüdiger, T.-G. (2020). Die onlinebasierte Anbahnung des sexuellen Missbrauchs eines Kindes: Eine kriminologische und juristische Auseinandersetzung mit dem Phänomen Cybergrooming. Verlag für Polizeiwissenschaft. Search in Google Scholar

Rüdiger, T.-G. (2021). Digitale Kriminalitätstransparenz – Von der Durchbrechung der Präventivwirkung des Nichtwissens. Kriminalistik, 2, 72–78. Search in Google Scholar

Salgo, L. (2020). Reform des Kindesmissbrauchs: Zur Glaubwürdigkeit der Politik. Zeitschrift für Rechtspolitik, 6, 192–193. Search in Google Scholar

Schmidt, F. L. (1996). Statistical significance testing and cumulative knowledge in psychology: Implications for training of researchers. Psychological Methods, 1(2), 115–129. https://doi.org/10.1037/1082-989X.1.2.115 Search in Google Scholar

Schuhmann, P., Neutze, J., & Osterheider, M. (2016). Rückfälle nach sexuellem Kindesmissbrauch und Kinderpornografiedelikten in Deutschland. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 99(1), 58–67. Search in Google Scholar

Seto, M. C., Sandler, J. C., & Freeman, N. J. (2017). The Revised Screening Scale for Pedophilic Interests: Predictive and Concurrent Validity. Sexual Abuse, 29(7), 636–657. https://doi.org/10.1177/1079063215618375 Search in Google Scholar

Sprick, M. (2018, Juli 19). Missbrauchsfall in Staufen: Chronologie eines ungeheuerlichen Verbrechens. Süddeutsche.de. https://www.sueddeutsche.de/panorama/missbrauchsfall-staufen-chronologie-1.3833481 Search in Google Scholar

Stadler, L., Bieneck, S., & Pfeiffer, C. (2012). Repräsentativbefragung Sexueller Missbrauch 2011 (Forschungsbericht Nr. 118). Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachen. www.kfn.de Search in Google Scholar

Staufener Missbrauchsfall. (2020). In Wikipedia. https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Staufener_Missbrauchsfall&oldid=201164357 Search in Google Scholar

Suliak, H. (2020, Dezember 8). Das Gegenteil einer durchdachten Reform: Bundestagsanhörung zur sexualisierten Gewalt gegen Kinder. Legal Tribune Online. https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/sexualisierte-gewalt-kinder-sexueller-missbrauch-kinderpornografie-anhoerung-bundestag-strafrahmen-verbrechen-keuschheitsprobe/ Search in Google Scholar

tagesschau.de. (2020, November 10). 19 neue Beschuldigte im Missbrauchsfall von Münster. tagesschau.de. https://www.tagesschau.de/regional/nordrheinwestfalen/wdr-story-37159.html Search in Google Scholar

Tener, D., Wolak, J., & Finkelhor, D. (2015). A Typology of Offenders Who Use Online Communications to Commit Sex Crimes Against Minors. Journal of Aggression, Maltreatment & Trauma, 24(3), 319–337. https://doi.org/10.1080/10926771.2015.1009602 Search in Google Scholar

Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs. (o. J.). Missbrauchsdarstellungen. https://beauftragter-missbrauch.de. Abgerufen 2. März 2021, von https://beauftragter-missbrauch.de/praevention/sexuelle-gewalt-mittels-digitaler-medien/missbrauchsdarstellungen Search in Google Scholar

Ward, T., & Beech, A. R. (2016). The Integrated Theory of Sexual Offending-Revised: A Multifield Perspective. In D. P. Boer (Hrsg.), The Wiley Handbook on the Theories, Assessment and Treatment of Sexual Offending (S. 123–137). John Wiley & Sons Singapore Pte. Ltd. https://doi.org/10.1002/9781118574003.wattso006 Search in Google Scholar

Ward, T., & Gannon, T. A. (2006). Rehabilitation, etiology, and self-regulation: The comprehensive good lives model of treatment for sexual offenders. Aggression and Violent Behavior, 11(1), 77–94. https://doi.org/10.1016/j.avb.2005.06.001 Search in Google Scholar

Whittle, H., Hamilton-Giachritsis, C., Beech, A., & Collings, G. (2013). A review of online grooming: Characteristics and concerns. Aggression and Violent Behavior, 18(1), 62–70. https://doi.org/10.1016/j.avb.2012.09.003 Search in Google Scholar

Wolak, J., Mitchell, K. J., & Finkelhor, D. (2006). Online Victimization of Youth: Five Years Later. National Center for Missing & Exploited Children. https://scholars.unh.edu/ccrc/54/ Search in Google Scholar

Online erschienen: 2021-10-23
Erschienen im Druck: 2021-11-17

© 2021 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston