Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter February 11, 2022

Forensische Suchtbehandlung vor der Reform

Status Quo der »Entziehungsanstalten« und Übersicht über die Vorschläge zur geplanten Novelle des § 64 StGB

Reforming forensic addiction treatment
Status quo of forensic addiction facilities and overview of the proposals for the planned amendment of Sect. 64 of the German Criminal Code
Adelheid Bezzel EMAIL logo , Christian Schlögl , David Janele and Jan Querengässer

Zusammenfassung

Die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt ist geregelt in § 64 StGB. Diese Vorschrift steht vor einer grundlegenden Novelle. Damit werden sich voraussichtlich ab 2022 die Rahmenbedingungen forensischer Suchtbehandlung für Untergebrachte, forensisch-psychiatrische Sachverständige und Behandelnde des Maßregelvollzugs deutlich ändern. Der Artikel zielt darauf, einen Überblick zu geben über die aktuellen Probleme und Herausforderungen der Behandlung gem. § 64 StGB, sowie über die diversen Reformvorschläge. Dazu werden die bestehenden Vorschläge skizziert, zueinander und zu den ermittelten Problemen in Bezug gesetzt und diskutiert.Die Vorschläge stimmen dahingehend überein, die Eingangsvoraussetzungen des § 64 StGB einzuengen, unterscheiden sich aber im Konkreten. Konsens herrscht weitgehend bezüglich der Abschaffung der sogenannten »Halbstrafenregelung« und der Änderung juristischer Begrifflichkeiten i. S. einer Anpassung an den psychiatrischen Sprachgebrauch sowie dem Ausbau bzw. der Neuetablierung von alternativen Behandlungsmöglichkeiten. Zusätzlich diskutieren manche Vorschläge die Etablierung probatorischer Behandlungen und die engere Gestaltung der Konnexität zwischen Suchtproblematik und Delinquenzneigung. Als besonders weitreichend imponiert ein Vorschlag der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN), die Unterbringungsanordnung an die Zustimmung und Demonstration von Behandlungsbereitschaft der Betroffenen zu knüpfen. Aus Sicht der Autoren erscheinen einige der Vorschläge durchaus geeignet, den skizzierten Problemen forensischer Suchtbehandlung zu begegnen, andere werden kritischer gesehen. Darüber hinaus sollte die Reform genutzt werden, die gesetzliche Forderung nach einer »hinreichend konkreten« Aussicht auf einen Behandlungserfolg zu revidieren.

Abstract

Placement in forensic addiction treatment is specified by Section 64 of the German Criminal Code (StGB). This provision is about to undergo a fundamental amendment. As a result, the general conditions for forensic addiction treatment will probably change significantly from 2022 for those placed in a correctional facility, forensic psychiatric experts and those providing treatment in the addiction clinic. The objective of the present article is to give an overview of the current problems and challenges of treatment according to Sect. 64 StGB as well as of the various reform proposals. These existing proposals are outlined, related to each other and to the problems identified, and discussed.The proposals agree on narrowing the preconditions of Sect. 64 StGB, but differ in concrete terms. There is a broad consensus on the abolition of the specific rule that allows to terminate the treatment order already after completion of half of the concurrent prison sentence and on the amendment of legal terminology to bring it into line with psychiatric terminology, as well as on the expansion or reestablishment of alternative treatment options. In addition, some proposals discuss the establishment of probationary treatments and a closer definition of the connection between addiction problems and the risk to re-offend. A proposal by the DGPPN to make the placement order conditional on the consent and demonstration of the patient's willingness to undergo treatment is particularly extensive. In the view of the authors, some of the proposals appear to be quite suitable for countering the problems of forensic addiction treatment outlined, while others are deemed to be more critical. Furthermore, the opportunity should be taken to revise the legal requirement of a »sufficiently concrete« prospect of successful treatment.

Literatur

Berthold, D. & Riedemann, C. (2021). Welche Patienten haben eine »hinreichend konkrete Aussicht« auf einen Behandlungserfolg in der Maßregel nach § 64 StGB? FPPK 15, 169–178.Search in Google Scholar

Berthold, D. & Riedemann, C. (2018). »Behandeln wir eigentlich (noch) die Richtigen?« Eine retrospektive Betrachtung der Unterbringung gemäß § 64 StGB. Forensische Psychiatrie Und Psychotherapie 25/1, 74–90.Search in Google Scholar

Bezzel, A. (2021). Die Guten ins Töpfchen ... Auftrag einer forensischen Aufnahmestation (§ 64 StGB)? FPPK efirst. https://doi.org/10.1007/s11757-021-00682-9. Search in Google Scholar

Bezzel, A. (2020). Ergebnisqualitätsmessung Bayern, in: J. Müller & M. Koller (Hrsg.), Reformansätze zur Unterbringung nach § 64 StGB. Stuttgart, 42–56Search in Google Scholar

Bezzel, A. & Schlögl, C. (2021). Eine Retrospektive zum bayerischen Maßregelvollzug: »alles bewegt sich fort und nichts bleibt«? Forensische Psychiatrie und Psychotherapie 28/2, 151–172.Search in Google Scholar

Gaudernack, D. (2021). Entwicklung und Stand der Entziehungsbehandlung lt. § 64 StGB in Deutschland. Die wichtigsten Reformansätze aus der Sicht der Fachaufsicht. Vortrag Symposium, Forensische Klinik Günzburg/Uni Ulm vom 19.03.2021.Search in Google Scholar

Heinz, W. (2010). »weil er gefährlich ist« – die Handhabung der freiheitsentziehenden Maßregeln der Besserung und Sicherung im Spiegel der Strafrechtspflegestatistiken. Neue Kriminalpolitik 4, 131–143.Search in Google Scholar

Hoffmann, K. & Mielke, R. (2017). § 64 StGB sollte abgeschafft werden. Kontra. Psychiatrische Praxis 44, 192–193. DOI 10.1055/s-0043-108088.Search in Google Scholar

Koller, M. & Müller, J. (2021). Ein Vorschlag zur Reform des § 64 StGB. Strafverteidiger 41/4, 265–274.Search in Google Scholar

Koller, M. & Müller, J. (2020). Problemstellung, in: J. Müller & M. Koller (Hrsg.), Reformansätze zur Unterbringung nach § 64 StGB. Stuttgart, 13–22Search in Google Scholar

Kreuzer, A. (2015). Zusammenhänge zwischen Drogen und Kriminalität. FPPK 9/1, 3–9.Search in Google Scholar

Müller, J. (2021a). Ist die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt noch zu retten? Reformbedarf und aktuelle Ansätze. Vortrag Symposium, Forensische Klinik Günzburg/Uni Ulm vom 19.03.2021.Search in Google Scholar

Müller, J. (2021b). Replik zur Debatte um die Reform der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt. FPPK, efirst. DOI 10.1007/s11757-021-00665-wSearch in Google Scholar

Müller, J. (2019). Ansätze zur Reform der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt. FPPK, 13/3, 262-271. DOI 10.1007/s11757-019-00542-7Search in Google Scholar

Müller, J. (2005). Motivation oder Aussichtslosigkeit? Konzept und 1-Jahres-Evaluation einer suchtforensischen Aufnahme-, Diagnostik, und Motivationsstation. Psychiatr Prax 32/4, 205–207.Search in Google Scholar

Müller, J., Böcker, F., Eusterschulte, B., Koller, M., Muysers, J. & Pollmächer, T. (2021). Neuregelung des § 64 StGB aus psychiatrischer Sicht – Positionspapier einer Task-Force der DGPPN. Nervenarzt, efirst. DOI 10.1007/s00115-021-01109-wSearch in Google Scholar

Müller, J. & Koller, M. (2020). Diskussion alternativer Ansätze, in: J. Müller & M. Koller (Hrsg.), Reformansätze zur Unterbringung nach § 64 StGB. Stuttgart, 162–178.Search in Google Scholar

Philips, B. & Wennberg, P. (2014). The importance of therapy motivation for patients with substance use disorders. Psychotherapy 51/4, 555–562. DOI 10.1037/a0033360Search in Google Scholar

Querengässer, J. & Baur, A. (2021a). Gutachten gemäß § 64 StGB. Sucht 67/1, 33–43. DOI 10.1024/0939-5911/a000698Search in Google Scholar

Querengässer, J. & Baur, A. (2021b). Prädiktoren des Entlassmodus aus forensischer Suchtbehandlung – Erster Teil einer Übersichtsarbeit zu Erfolgsdeterminanten einer Unterbringung gemäß § 64 StGB. Fortschr Neurol Psychiatr, efirst. DOI 10.1055/a-1389-5782.Search in Google Scholar

Querengässer, J. & Baur, A. (2021c). Prädiktoren der Legalbewährung nach forensischer Suchtbehandlung – Zweiter Teil einer Übersichtsarbeit zu Erfolgsdeterminanten einer Unterbringung gemäß § 64 StGB. Fortschr Neurol Psychiatr, efirst. DOI: 10.1055/a-1471-3786Search in Google Scholar

Querengässer, J., Bulla, J., Hoffmann, K. & Ross, T. (2018). Therapieabbruch als Prädiktor erneuter Straftaten: Legalbewährung von Patienten nach Unterbringungen gemäß § 64 StGB. Nervenarzt 89/1, 71–77.Search in Google Scholar

Querengässer, J., Ross, T., Bulla, J. & Hoffmann, K. (2016). Neue Wege in die Entziehungsanstalt – Reformvorschläge für den § 64 StGB. NStZ 36, 508–510.Search in Google Scholar

Querengässer, J. & Traub, H.-J. (2021). Wenn die Bremse zum Gaspedal wird – Die Entwicklung der Unterbringungsanordnungen gemäß § 64 StGB vor und nach dessen Neuformulierung 2007. R&P 39/1, 19-27. DOI 10.1486/RP-2021-01_19Search in Google Scholar

Radde, S., Majić, T. & Gutwinski, S. (2020). Abhängigkeitserkrankungen und Suchtbehandlung, in: J. Müller & M. Koller (Hrsg.), Reformansätze zur Unterbringung nach § 64 StGB. Stuttgart, 103–136Search in Google Scholar

Schalast, N. (2021). Zur Debatte um die Reform der gesetzlichen Voraussetzungen Unterbringung in der Entziehungsanstalt. FPPK, efirst. DOI 10.1007/s11757-021-00652-1.Search in Google Scholar

Schalast, N. (2019a). Primum non nocere. R&P 37/2.Search in Google Scholar

Schalast, N. (2019b). Straffällige mit Suchtproblemen – Fakten, Erfahrungen und Ergebnisse der Essener Evaluationsstudie. Lengerich.Search in Google Scholar

Schalast, N. & Lindemann, M. (2015). Zur Änderung des Rechts der Unterbringung im psychiatrischen Krankenhaus. R&P 33, 72–84.Search in Google Scholar

Scheithauer, H. & Petermann, F. (2004). Aggressiv-dissoziales Verhalten im Kindes- und Jugendalter, in: F. Petermann, K. Niebank, H. Scheithauer (Hrsg.). Entwicklungswissenschaft. Entwicklungspsychologie – Genetik – Neuropsychologie. Berlin, 367–410.Search in Google Scholar

Statistisches Bundesamt (2020). Rechtspflege – Strafverfolgung. Fachserie 10 Reihe 3, Berichtsjahr 2019. https://www.destatis.de/DE/Themen/Staat/Justiz-Rechtspflege/Publikationen/Downloads-Strafverfolgung-Strafvollzug/strafverfolgung-2100300197004.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 28.12.2020Search in Google Scholar

Steinert, T., Traub, H.-J. & Weitz, H.-J. (2020). Plädoyer für die Abschaffung des § 64 StGB, in: J. Müller & M. Koller (Hrsg.), Reformansätze zur Unterbringung nach § 64 StGB. Stuttgart, 84–102.Search in Google Scholar

Walther, A. (2020). Reformbedarf bei der Maßregel des § 64 StGB. JR 2020/6, 296–307.Search in Google Scholar

Online erschienen: 2022-02-11
Erschienen im Druck: 2022-02-09

© 2022 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Downloaded on 6.12.2022 from frontend.live.degruyter.dgbricks.com/document/doi/10.1515/mks-2021-0136/html
Scroll Up Arrow