Skip to content
Publicly Available Published by De Gruyter November 17, 2012

Laser therapy applications for osteoarthritis and chronic joint pain – A randomized placebo-controlled clinical trial

Low-Level-Laser-Therapie in der Behandlung von Osteoarthritis und chronischen Schmerzen – Eine randomisierte, plazebokontrollierte klinische Studie

  • Nelson Marquina , Roger Dumoulin-White , Arkady Mandel EMAIL logo and Lothar Lilge

Abstract

Objective: A randomized placebo-controlled clinical trial to evaluate an adjunctive treatment modality for pain associated with knee disorders was conducted utilizing a therapeutic laser system (low energy, non-surgical).

Subjects and methods: The therapeutic laser system utilized a dual wavelength, multiple diode laser cluster probe with five super-pulsed 905 nm near-infrared (NIR) laser diodes, each emitting at 40 mW average power and four continuous wave 660 nm visible (VIS) red laser diodes, each emitting at 25 mW. It was used as an adjunctive modality providing 12 treatments, three times a week to a homogeneous patient population (n=126), in combination with standardized chiropractic techniques, to evaluate effectiveness on subjects presenting with osteoarthritis and knee pain. The primary endpoint was measured by the visual analog scale (VAS) to assess pain levels on a scale of 0–10. The success criteria for an individual patient in this study were identified as an improvement of 30% or more in the VAS from baseline to 12th treatment and/or an improvement of 20% or more in the VAS from baseline to 30-day follow-up evaluation.

Results: The data obtained in the study demonstrated that the present therapeutic laser system provided significant pain relief and osteoarthritic improvements in all primary evaluation criteria, with a statistical and clinical significance of p<0.01 in VAS from baseline to the 30-day follow-up.

Zusammenfassung

Zielsetzung: Durchführung einer randomisierten, plazebokontrollierten klinischen Studie zur Evaluation einer begleitenden Schmerzbehandlung bei Knieerkrankungen mit einem nicht-chirurgischen therapeutischen Low-Power-Lasersystem.

Patienten und Methode: Zur begleitenden Schmerztherapie kam ein therapeutisches Lasersystem mit dualer Wellenlänge (660 nm/905 nm) zum Einsatz, welches über ein Handstück mit Diodenclustern bestehend aus 5 supergepulsten 905 nm nahinfraroten Laserdioden mit jeweils 40 mW mittlerer Leistung und 4 im sichtbaren Bereich kontinuierlich abstrahlenden 660 nm Laserdioden mit jeweils 25 mW Leistung verfügt. In die Studie eingeschlossen wurden 126 Patienten mit Osteoarthritis und Knieschmerzen, die die Schmerztherapie (12 Behandlungen pro Patient, 3x wöchentliche Anwendung) begleitend zu standardisierten chiropraktischen Techniken erhielten.

Primärer Endpunkt der Studie war der subjektive Schmerzlevel, der anhand der visuellen Analogskala (visual analog scale, VAS; von 1 bis 10) gemessen wurde. Als Erfolgskriterien wurden bestimmt entweder eine 30%-ige Verbesserung der VAS-Werte nach der 12. Behandlung oder eine 20%-ige Verbesserung der VAS-Werte innerhalb der Follow-up-Periode von 30 Tagen jeweils im Vergleich zu den Anfangswerten zu Beginn der Behandlung.

Ergebnisse: Die Studiendaten haben gezeigt, dass mit dem verwendeten therapeutischen Lasersystem eine Schmerzlinderung sowie eine Verbesserung der arthrotischen Beschwerden mit einer statistischen Signifikanz von p<0.01 erzielt werden konnte (Reduzierung der VAS-Werte vom Beginn der Therapie bis 30 Tage nach Behandlung).


Corresponding author: Arkady Mandel, Theralase Inc., 102-29 Gervais Dr., Toronto, Ontario M3C 1Y9, Canada

Received: 2012-7-3
Revised: 2012-8-23
Accepted: 2012-8-28
Published Online: 2012-11-17
Published in Print: 2012-11-1

©2012 by Walter de Gruyter Berlin Boston

Downloaded on 26.2.2024 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/plm-2012-0030/html
Scroll to top button