Skip to content
Accessible Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter June 8, 2017

Bewegungsförderung in der pflegerischen Langzeitversorgung

Promoting physical activity in (residential) long-term-care
Annett Horn, Thomas Kleina and Doris Schaeffer
From the journal Public Health Forum

Zusammenfassung

Studien belegen, dass durch körperliche Aktivität auch im hohen Alter positive Gesundheitseffekte erzielt werden können. Wenig Wissen liegt jedoch über die Potenziale von Bewegungsförderung bei hochaltrigen, chronisch kranken und pflegebedürftigen Menschen vor. Dies gilt insbesondere für Nutzer stationärer Pflegeeinrichtungen. Der Beitrag gibt einen Überblick über den bisherigen Kenntnis- und Wissenstand, zeigt Forschungslücken auf und gibt Empfehlungen für die Etablierung von Bewegungsförderung in der stationären Langzeitversorgung.

Abstract

Recent studies show that physical activity can enhance elderly people’s health significantly. However, little knowledge on the potentials of physical activity for older, chronically ill people in need of (residential) nursing care is available. This article summarises the current state of knowledge on this topic and highlights research gaps. Finally recommendations for the introduction of physical activity interventions in residential long-term-care are made.


Korrespondenz: Dr. Annett Horn, Universität Bielefeld, Institut für Pflegewissenschaft, Universitätsstraße 25, 33615 Bielefeld

  1. Autorenerklärung

  2. Autorenbeteiligung: Alle Autoren tragen Verantwortung für den gesamten Inhalt dieses Artikels und haben der Einreichung des Manuskripts zugestimmt. Finanzierung: Die Autoren erklären, dass sie keine finanzielle Förderung erhalten haben. Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein wirtschaftlicher oder persönlicher Interessenkonflikt vorliegt. Ethisches Statement: Für die Forschungsarbeit wurden weder von Menschen noch von Tieren Primärdaten erhoben.

  3. Author Declaration

  4. Author contributions: All authors have accepted responsibility for the entire content of this submitted manuscript and approved submission. Funding: Authors state no funding involved. Conflict of interest: Authors state no conflict of interest. Ethical statement: Primary data for human nor for animals were not collected for this research work.

Literatur

1. Füzéki E, Banzer W. Bewegung und Gesundheit im Alter. In: Banzer W, Hrsg. Körperliche Aktivität und Gesundheit Präventive und therapeutische Ansätze der Bewegungs- und Sportmedizin. Heidelberg. Springer, 2017:139–59.Search in Google Scholar

2. Spuling S, Ziegelmann J, Wünsche J. Was tun wir für unsere Gesundheit? Gesundheitsverhalten in der zweiten Lebenshälfte. In: Mahne K, Wolff J, Simonson J, Tesch-Römer C, Hrsg. Altern im Wandel: Zwei Jahrzehnte Deutscher Alterssurvey. Berlin. Deutsches Zentrum für Altersfragen, 2017:139–56.Search in Google Scholar

3. Statistisches Bundesamt. Pflegestatistik 2015: Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung. Deutschlandergebnisse. Wiesbaden: Statistisches Bundesamt, 2017.Search in Google Scholar

4. Kleina T, Brause M, Horn A, Wingenfeld K, Schaeffer D. Qualität und Gesundheit in der stationären Altenhilfe – Eine empirische Bestandsaufnahme. Bielefeld: Institut für Pflegewissenschaft an der Universität Bielefeld (IPW), 2012.Search in Google Scholar

5. Littbrand H, Rosendahl E, Lindelöf N. The HIFE program: the high-intensity functional exercise program. Umea: Universität Umea, 2006.Search in Google Scholar

6. Horn A, Schaeffer D, Kleina T, Vogt D. Konzepte zur Bewegungsförderung in der Langzeitversorgung – Eine Orientierungshilfe für stationäre Pflegeeinrichtungen. Pflege & Gesellschaft 2014;19:138–51.Search in Google Scholar

7. Kleina T, Horn A. Gesundheitsförderung bei Pflegebedürftigkeit – Potenziale und Herausforderungen in der stationären Langzeitversorgung. In: Jacobs K, Kuhlmey A, Greß S, Schwinger A, Hrsg. Pflegereport 2015 Schwerpunkt: Pflege zwischen Heim und Häuslichkeit. Stuttgart. Schattauer Verlag, 2015:97–108.Search in Google Scholar

8. Greenhalgh T, Robert G, Bate S, Kyriakidou O, MacFarlane F. How to spread good ideas: A systematic review of the literature on diffusion, spread and sustainability of innovations in health service delivery and organisation. Report for the National Coordinating Centre for NHS Service Delivery and Organisation R & D (NCCSDO). London: NCCSDO, 2004.Search in Google Scholar

9. Kleina T, Horn A, Schaeffer D. Empfehlungen zur Implementation gesundheitsfördernder (Gruppen-)Interventionen in stationären Pflegeeinrichtungen am Beispiel Bewegungsförderung. Handreichung Bewegungsförderung. 2016. Aufrufbar unter: _vf.pdf. (Zitierdatum: 28.02.2017)Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-6-8
Erschienen im Druck: 2017-6-27

©2017 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston