Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter December 3, 2019

Die Rolle von sozialem Kapital in der Gesundheitsentwicklung von Kindern

The role of social capital in the health development of children
Andreas Klocke and Sven Stadtmüller
From the journal Public Health Forum

Zusammenfassung

Der Beitrag untersucht die Auswirkungen von Sozialkapital auf die Gesundheit und das Gesundheitsverhalten von Kindern. Die verwendeten Daten stammen aus der Panelstudie Gesundheitsverhalten und Unfallgeschehen im Schulalter (Laufzeit 2013–2020, mit n≈10.000 pro Welle). Wir betrachten Veränderungen im Volumen des Sozialkapitals zwischen der ersten und zweiten Erhebungswelle auf die Ausprägung der Gesundheitsvariablen in der dritten Erhebungswelle. Die Ergebnisse lassen auf einen kausalen Einfluss des Sozialkapitals auf die Gesundheit und auf das Gesundheitsverhalten der Kinder schließen.

Abstract

This paper investigates the impact of social capital on the health and health behaviour of children in their growing up process. The data used is from the German survey on Health Behaviour and Injuries in School-Age – A Panel Study 2013–2020 (n≈10,000 per wave). We took a longitudinal perspective to estimate the impact of changes in the social capital’s volume on health-related variables. The findings suggest a causal influence of social capital on childrens’ health and health behaviour.


Korrespondenz: Prof. Dr. Andreas Klocke, Forschungszentrum Demografischer Wandel (FZDW), Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungenplatz 1, 60318 Frankfurt

  1. Autorenerklärung

  2. Autorenbeteiligung: Die Autoren tragen Verantwortung für den gesamten Inhalt dieses Artikels und haben der Einreichung des Manuskripts zugestimmt. Finanzierung: Die Autoren erklären, dass sie keine finanzielle Förderung erhalten haben. Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein wirtschaftlicher oder persönlicher Interessenkonflikt vorliegt. Ethisches Statement: Für die Forschungsarbeit wurden weder von Menschen noch von Tieren Primärdaten erhoben.

  3. Author Declarations

  4. Author contribution: All authors have accepted responsibility for the entire content of this submitted manuscript and approved submission. Funding: Authors state no funding involved. Conflict of interest: Authors state no conflict of interest. Ethical statement: For this research work, no primary data for human or for animals has been collected.

Literatur

1. Morrow V. Conceptualising social capital in relation to the well-being of children and young people: a critical review. Sociol Rev 1999;47:744–65.10.2307/j.ctt1t89237.16Search in Google Scholar

2. Hawe P, Shiell A. Social capital and health promotion: a review. Soc Sci Med 2000;51:871–85.10.1016/S0277-9536(00)00067-8Search in Google Scholar

3. Lin N. Social capital: a theory of social structure and action. Cambridge: Cambridge University Press, 2001.10.1017/CBO9780511815447Search in Google Scholar

4. Klocke A, Stadtmüller S. Social capital in the health development of children. Child Indic Res 2019;12:1167–85.10.1007/s12187-018-9583-ySearch in Google Scholar

Online erschienen: 2019-12-03
Erschienen im Druck: 2019-12-18

©2019 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Scroll Up Arrow