Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter November 30, 2021

Diabetes-Surveillance am Robert Koch-Institut – Modellprojekt für den Aufbau einer NCD-Surveillance in Deutschland

Diabetes surveillance at the Robert Koch Institute – pilot project for the development of an NCD surveillance in Germany
Christin Heidemann EMAIL logo , Lukas Reitzle , Thomas Ziese and Christa Scheidt-Nave
From the journal Public Health Forum

Zusammenfassung

Am Robert Koch-Institut wurde ein indikatorbasiertes Diabetes-Surveillance-System für Deutschland aufgebaut. Auf Basis bundesweiter Primär- und Sekundärdaten werden 40 zentrale Indikatoren bzw. Indikatorgruppen mit Blick auf Risikofaktoren, Häufigkeit, Versorgung und Folgen des Diabetes abgebildet. Die Ergebnisse werden über eine Webseite und weitere nutzerorientierte Ergebnisformate bereitgestellt. Der Ausbau zu einer Surveillance nichtübertragbarer Krankheiten (NCD-Surveillance) ist geplant.

Abstract

An indicator-based diabetes surveillance system for Germany has been established at the Robert Koch Institute. Based on nationwide available primary and secondary data, 40 central indicators and indicator groups are mapped with regard to risk factors, frequency, care and consequences of diabetes. The results are made available via a website and other user-oriented formats. The expansion to a surveillance of non-communicable diseases (NCD surveillance) is intended.


*Korrespondenz: Dr. P.H. Christin Heidemann, MSc, Robert Koch-Institut, Abteilung Epidemiologie und Gesundheitsmonitoring, Fachgebiet 25 Körperliche Gesundheit, General-Pape-Str. 62-66, 12101 Berlin, Germany

  1. Autorenerklärung

  2. Autorenbeteiligung: Alle Autoren tragen Verantwortung für den gesamten Inhalt dieses Artikels und haben der Einreichung des Manuskripts zugestimmt. Finanzierung: Aufbau und Fortsetzung einer Nationalen Diabetes-Surveillance am Robert Koch-Institut erfolgen durch eine Förderung des Bundesministeriums für Gesundheit (Förderkennzeichen: GE20150323 und GE20190305, Funder Name: Bundesministerium für Gesundheit, Funder Id: http://dx.doi.org/10.13039/501100003107). Interessenkonflikt: Die Autoren erklären, dass kein wirtschaftlicher oder persönlicher Interessenkonflikt vorliegt. Ethisches Statement: Für die Übersichtsarbeit wurden weder von Menschen noch von Tieren Primärdaten erhoben.

  3. Author Declaration

  4. Author contributions: All authors have accepted responsibility for the entire content of this submitted manuscript and approved submission. Funding: The establishment and continuation of a National Diabetes Surveillance at the Robert Koch Institute is funded by the Federal Ministry of Health (funding codes: GE20150323 and GE20190305, Funder Name: Bundesministerium für Gesundheit, Funder Id: http://dx.doi.org/10.13039/501100003107). Conflict of interest: Authors state no conflict of interest. Ethical statement: Primary data for human or for animals were not collected for this research work.

Literatur

1. International Diabetes Federation. IDF Diabetes Atlas, 9th ed. Brussels, 2019. (Zitierdatum 08.08.2021), aufrufbar unter https://www.diabetesatlas.org.Search in Google Scholar

2. Zheng Y, Ley SH, Hu FB. Global aetiology and epidemiology of type 2 diabetes mellitus and its complications. Nat Rev Endocrinol 2018;14:88–98.10.1038/nrendo.2017.151Search in Google Scholar PubMed

3. Nationale Diabetes-Surveillance am Robert Koch-Institut. Interaktive Webseite. Berlin: Robert Koch-Institut, 2021. (Zitierdatum 12.08.2021), aufrufbar unter https://www.diabsurv.rki.de.Search in Google Scholar

4. Heidemann C, Scheidt-Nave C. Prävalenz, Inzidenz und Mortalität von Diabetes mellitus bei Erwachsenen in Deutschland. J Health Monit 2017;2:105–29. (Zitierdatum 16.08.2021), aufrufbar unter https://edoc.rki.de/handle/176904/2781.Search in Google Scholar

5. World Health Organisation. WHO guidelines on ethical issues in public health surveillance. Geneva: World Health Organization, 2017. (Zitierdatum 02.08.2021), aufrufbar unter https://www.who.int/publications/i/item/who-guidelines-on-ethical-issues-in-public-health-surveillance.Search in Google Scholar

6. Nationale Diabetes-Surveillance am Robert Koch-Institut. Diabetes in Deutschland – Bericht der Nationalen Diabetes-Surveillance 2019. Berlin: Robert Koch-Institut, 2019. (Zitierdatum 16.08.2021), aufrufbar unter https://diabsurv.rki.de/SharedDocs/downloads/DE/DiabSurv/diabetesbericht2019.pdf?__blob=publicationFile&v=12#download=1.Search in Google Scholar

7. Gabrys L, Heidemann C, Schmidt C, Baumert J, Teti A, Du Y, et al. Diabetes-Surveillance in Deutschland - Auswahl und Definition von Indikatoren. J Health Monit 2018;3:3–22. (Zitierdatum 16.08.2021), aufrufbar unter https://edoc.rki.de/handle/176904/5677.Search in Google Scholar

8. Heidemann C, Paprott R, Schmidt C, Reitzle L, Baumert J, Du Y, et al. Aufbau einer Diabetes-Surveillance in Deutschland – Ergebnisse der ersten Projektphase (2015-2019). Epid Bull 2019;45. (Zitierdatum 16.08.2021), aufrufbar unter https://edoc.rki.de/handle/176904/6417.Search in Google Scholar

9. Reitzle L, Paprott R, Färber F, Heidemann C, Schmidt C, Thamm R, et al. Gesundheitsberichterstattung im Rahmen von Public Health Surveillance: Das Beispiel Diabetes. Bundesgesundheitsbl 2020;63:1099–107.10.1007/s00103-020-03201-zSearch in Google Scholar PubMed PubMed Central

10. Schmidt C, Heidemann C, Rommel A, Brinks R, Claessen H, Dreß J, et al. Sekundärdaten in der Diabetes-Surveillance – Kooperationsprojekte und Referenzdefinition zur administrativen Diabetesprävalenz. J Health Monit 2019;4:54–69. (Zitierdatum 16.08.2021), aufrufbar unter https://edoc.rki.de/handle/176904/6017.Search in Google Scholar

11. Schmidt C, Batzing-Feigenbaum J, Bestmann A, Brinks R, Dress J, Goffrier B, et al. Integration von Sekundärdaten in die Nationale Diabetes-Surveillance: Hintergrund, Ziele und Ergebnisse des Sekundärdaten-Workshops am Robert Koch-Institut. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2017;60:656–61.10.1007/s00103-017-2552-7Search in Google Scholar PubMed

12. Gabrys L, Heidemann C, Teti A, Borrmann B, Gawrich S, Maulbecker-Armstrong C, et al. Regionalisierung der Gesundheitsberichterstattung am Beispiel Diabetes-Surveillance: Ziele und Ergebnisse des Bund-Länder-Gesprächs am Robert Koch-Institut. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2017;60:1147–52.10.1007/s00103-017-2616-8Search in Google Scholar PubMed

13. Teti A, Gabrys L, Ziese T, Scheidt-Nave C, Heidemann C, Schmidt C, et al. Proceedings of the International Workshop ‘Development of a National Diabetes Surveillance System in Germany – Core Indicators and Conceptual Framework’. BMC Proceedings 2017;11 (Suppl 3):1–4.10.1186/s12919-016-0070-5Search in Google Scholar

14. Reitzle L, Hansen S, Paprott R, Achtermann W, Baumert J, Bogaert P, et al. National public health system responses to diabetes and other important noncommunicable diseases: Background, goals, and results of an international workshop at the Robert Koch Institute. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 20018;61: 1300–6.10.1007/s00103-018-2806-zSearch in Google Scholar PubMed

15. Wieler LH. COVID-19 und Diabetes: Welche Daten sind aus Public-Health-Sicht besonders wichtig, und wie erheben wir sie? In: Geschäftsbericht 2020. Berlin: Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG). (Zitierdatum 12.08.2021), aufrufbar unter https://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de/gesundheitspolitik/geschaeftsberichte.Search in Google Scholar

16. Scheidt-Nave C, Barnes B, Beyer A-K, Busch M, Hapke U, Heidemann C, et al. Versorgung von chronisch Kranken in Deutschland – Herausforderungen in Zeiten der COVID-19-Pandemie. J Health Monit 2020;5:2–28. (Zitierdatum 16.08.2021), aufrufbar unter https://edoc.rki.de/handle/176904/7033.Search in Google Scholar

17. Thom J, Peitz D, Kersjes C, Hölling H, Mauz E, Chisholm D, et al. Proceedings of the International Workshop ‘Integration of International Expertise in the Development of a Mental Health Surveillance System in Germany’. BMC Proceedings 2020;14 (Suppl 4):1–5.Search in Google Scholar

18. Varnaccia G, Zeiher J, Lange C, Jordan S. Adipositasrelevante Einflussfaktoren im Kindesalter – Aufbau eines bevölkerungsweiten Monitorings in Deutschland. J Health Monit 2017;2:90–102. (Zitierdatum 12.08.2021), aufrufbar unter https://edoc.rki.de/handle/176904/2645.Search in Google Scholar

19. Rommel A, von der Lippe E, Plass D, Wengler A, Anton A, Schmidt C, et al. BURDEN 2020 - Krankheitslast in Deutschland auf nationaler und regionaler Ebene. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2018;61:1159–66.10.1007/s00103-018-2793-0Search in Google Scholar PubMed

20. Gurung-Schönfeld I, Kraywinkel K. Krebsregistrierung heute: zwischen Epidemiologie, Qualitätssicherung und Forschung. Epid Bull 2021;4:3–9. (Zitierdatum 16.08.2021), aufrufbar unter https://edoc.rki.de/handle/176904/7711.Search in Google Scholar

Online erschienen: 2021-11-30
Erschienen im Druck: 2021-11-25

©2021 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Downloaded on 30.11.2022 from frontend.live.degruyter.dgbricks.com/document/doi/10.1515/pubhef-2021-0081/html
Scroll Up Arrow