Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter January 14, 2019

Zinsänderungsrisiken und langfristige Zins-bindung vor dem Hintergrund der hessischen Zinsswaps

Alfons Weichenrieder, Johannes Kasinger and Lukas Nöh

Zusammenfassung

Johannes Kasinger, Lukas Nöh und Alfons Weichenrieder nehmen die derzeitige Niedrigzinsphase und die Debatte um den Einsatz von Zinsswaps in Hessen zum Anlass, die Fristigkeitsstruktur der Staatsschulden sowie den Einsatz von langfristigen Zinsswaps zu erörtern. Die Autoren betonen, dass im Gegensatz zu einem privaten Bauherrn der Staat nicht für sich wirtschaftet, sondern als Sachwalter der Steuerzahler agieren sollte. Den Zinserhöhungsrisiken des Staates stehen Zinserhöhungschancen der Steuerzahler in deren Funktion als Kreditgeber gegenüber. Letzteres schwächt das Argument für langfristige Verschuldung, sei es durch die Emission langfristiger Anleihen oder durch den Einsatz von Finanzderivaten. Grundsätzlich kann eine Glättung der Zinslast allerdings dabei helfen, die für den Schuldendienst notwendigen Steuern zu glätten und die Zusatzlast der Besteuerung zu mindern.

JEL Klassifikation: H63; H72; G23

Danksagung

Eine Forschungsförderung durch das LOEWE Zentrum SAFE bzw. das Leibniz-Institut für Finanzmarktforschung SAFE wird dankend anerkannt.

Literaturverzeichnis

Alesina, A., A. Prati, und G. Tabellini (1990), Public confidence and debt management: a model and a case study of Italy, in: R. Dornbusch und M. Draghi (Hrsg.), Public Debt Management: Theory and History, Cambridge, Cambridge University Press, S. 94–125. Search in Google Scholar

Angeletos, G. M. (2002), Fiscal policy with non-contingent debt and the optimal maturity structure, Quarterly Journal of Economics 117 (5), S. 1105–31. Search in Google Scholar

Barro, R. (1979), On the determination of public debt, Journal of Political Economy 87 (5, Part 1), S. 940–71. Search in Google Scholar

Bohn, H. (1990), Tax smoothing with financial instruments, American Economic Review 80 (5), S. 1217–30. Search in Google Scholar

Bundesfinanzministerium (2018), Bericht des Bundesministeriums der Finanzen über die Kreditaufnahme des Bundes im Jahr 2016, Berlin. Search in Google Scholar

Economist (2019), Bond maturities are decided by a tug-of-war between cost and uncertainty, 20. April 2019. Search in Google Scholar

Greenwood, R., S. Hanson und J. Stein (2010), A comparative-advantage approach to government debt maturity, Journal of Finance 70 (4), S. 1683–722. Search in Google Scholar

Jerman, U. J. (2019), Negative swap spreads and limited arbitrage, Review of Financial Studies, online veröffentlicht am 13. März 2019. Search in Google Scholar

Kaiser, T. und H. Zschäpitz (2018), Hessen verspekuliert Hunderte Millionen Euro an Steuergeldern, Die Welt vom 15. August 2018. Search in Google Scholar

Kasinger, J., L. Nöh und A. Weichenrieder (2019), Public debt management and interest rate swaps, Goethe Universität Arbeitspapier. Search in Google Scholar

Missale, A. und O. Blanchard (1994), The debt burden and debt maturity, American Economic Review 84 (1), S. 309–19. Search in Google Scholar

Nöh, L. (2019), Increasing public debt and the role of central bank independence for debt maturities, European Economic Review 119, S. 179–98. Search in Google Scholar

Präsident des Hessischen Rechnungshofes (2013), 61. Bericht des Vorsitzenden an den Landesschuldenausschuss über die Prüfung der Schulden im Haushaltsjahr 2011 (Schuldenbericht), Darmstadt. Search in Google Scholar

Online erschienen: 2019-01-14
Erschienen im Druck: 2020-04-30

© 2019 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston