Skip to content
Publicly Available Published by Oldenbourg Wissenschaftsverlag September 20, 2017

Automatisierung des "DMT Balanciertests rückwärts" mit der Kinect für Windows V2

Automation of the test "balancing backwards" of the German kinesiology test witht the Kinect for Windows V2

Laura Mignanelli, Ilham Nashawati, Georg Bauer, Christian Rembe, Horst Krüsemann and Regina Semmler
From the journal tm - Technisches Messen

Abstract

The DMT (Deutschen Motorik Tests) investigate the current motor abilities, which are related to health and athletic physical activity, of children and youths. The aim of this work is the development of a suitable computer-controlled measuring station, which allows a simple and objective data collection of the performance of the kinesiology task of the balancing backward of the DMT. In this task, the child has to balance backward on three beams with different widths (6 cm, 4.5 cm and 3 cm) and a length of 3 m. The test starts on a board in front of the beam. The number of steps has to be counted till the subject touches the floor. The automated recording of measured values was investigated by various measuring methods, for example, acceleration, force sensors and gyroscopes . We propose a solution using the Kinect for Windows V2 for the data acquisition, which reduces personnel and time expenditure. We developed an algorithm to count the steps and to detect the floor contact, which leads to the end of the test.

Zusammenfassung

Der DMT (Deutschen Motorik Tests) soll Aufschluss über den aktuellen motorischen Leistungsstand, welcher in Zusammenhang zur Gesundheit und sportlich-körperlichen Aktivität steht, von Kindern und Jugendlichen geben. Das Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung eines geeigneten rechnergesteuerten Messplatzes, welcher eine einfache und objektive Datenerfassung der Bewegung bei der sportmotorischen Aufgabe des rückwärtigen Balancierens des DMT ermöglicht, wobei rückwärts über einen 6 cm, 4.5 cm oder 3 cm breiten Balken (300 cm Länge) balanciert wird. Der Test beginnt stets am Startbrett. Gezählt werden die Anzahl der Schritte, bis es zum Bodenkontakt kommt oder der Balken überquert wurde. Eine automatisierte Messwertaufnahme wurde bisher mit Sensoren, wie z. B. Beschleunigungs-, Kraft- und Drehratesensoren, untersucht. Wir schlagen eine Lösung mit dem Bewegungserfassungssystem Kinect für Windows V2 vor, welches eine Reduzierung des personellen und zeitlichen Aufwands ermöglicht. Unser Algorithmus zählt die Schritte zählt und erkennt Bodenberührungen.

Published Online: 2017-9-20
Published in Print: 2017-9-26

© 2017 Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH, Rosenheimer Str. 145, 81671 München

Scroll Up Arrow