Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg February 11, 2016

NGOs and the making of “development tourism destinations”

The case of “destino Guatemala”

  • Sarah Becklake EMAIL logo

Summary

This article explores the role of non-governmental organizations (NGOs) in the making of global tourism destinations. First, it draws together diverse insights in order to substantiate the importance of NGOs in the making of global tourism destinations and, second, it empirically highlights the role of NGOs in the (re)making of one particular destination: “destino Guatemala”. NGOs in La Antigua Guatemala are increasingly engaging with tourism as a NGO resource. In focusing on the NGO touristic practice of hosting storytelling events/activities in Antigua, some of which come to form virtual/actual “poverty tours”, the article argues that while Antigua NGOs develop and host these poverty tours as a means of moving “hearts and wallets”, they are doing considerably more. Most notably, they are helping to (re)make Guatemala into a “development tourism destination”.

Zusammenfassung

Dieser Beitrag untersucht die Rolle von Nicht-Regierungsorganisationen (NROs) bei der Kreierung globaler Tourismus-Destinationen. Dabei werden verschiedenartige Erkenntnisse zusammen getragen, mit der Bedeutung von NROs bei der Kreierung globaler Tourismus-Destinationen untermauert werden. Anschließend wird empirisch die Rolle von NROs bei der (Re-)Kreierung eines bestimmten Reiseziels, nämlich der „destino Guatemala“ analysiert. NROs in La Antigua Guatemala betätigen sich zunehmend im Tourismus, um ihn als eine NRO Ressource zu nutzen. Dabei wird insbesondere auf Geschichten erzählende Events bzw. Aktivitäten der NROs in Antigua abgezielt. Einige dieser Aktivitäten stellen virtuelle bzw. reale „Armuts-Touren“ dar. Es wird die Argumentationslinie entwickelt, dass die NROs in Antigua, indem sie diese Armuts-Touren als ein Mittel um die „Herzen und Geldbörsen“ zu bewegen entwickeln und veranstalten, sie noch deutlich mehr machen. Vor allem helfen sie dabei Guatemala (wieder) zu einer „Entwicklungstourismus Destination“ zu machen.

Schlagworte: NROs; Tourismus; Armut; Guatemala
Online erschienen: 2016-2-11
Erschienen im Druck: 2014-11-1

© 2014 by Lucius & Lucius, Stuttgart

Downloaded on 2.12.2023 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/tw-2014-0209/html
Scroll to top button