Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg February 11, 2016

Community-Based Tourism als Instrument zur Armutsbekämpfung am Beispiel von Fallstudien in Ruanda

Jennifer Ilius, Felicia Akinyemi and Jürgen Schweikart

Zusammenfassung

Die Wirtschaft Ruandas ist durch Subsistenz geprägt. Community-Based Tourism (CBT) bietet der ländlichen Bevölkerung die Chance zusätzliches Einkommen zu generieren. Um Projekte erfolgreich zu implementieren, fällt der Partizipation der lokalen Bevölkerung eine zentrale Rolle zu. Für die Touristen ist der Einblick in traditionelle Lebensweisen und die aktive Teilhabe ein intensives Erlebnis. Die vorliegende Studie untersucht, inwieweit CBT zu einer Armutsminderung in Ruanda beitragen und für andere Länder ein Beispiel sein kann. Mehrere CBT-Projekte, allesamt von privaten Tourismusveranstaltern unterstützt, wurden untersucht. Die Analyse der Projekte macht eines deutlich: CBT bietet der lokalen Bevölkerung die Möglichkeit alternatives Einkommen zu generieren. Auf der individuellen Ebene werden Einnahmen durch Arbeitsplätze generiert und auf kommunaler Ebene verbessert sich die Lebensqualität durch Investitionen im Gesundheits- und Bildungsbereich.

Summary

The Rwandan economy is characterized by subsistence. Community-Based Tourism (CBT) offers the rural population a chance to generate additional income. To implement projects successfully, the participation of the rural population is important. An insight of the traditional lifestyles and the active participation is an interesting and intensive experience for tourists. The present study examined, if CBT contributes to poverty reduction in Rwanda, to be an example for other countries. In that context, numerous CBT-Projects - all supported by tourism agencies - were investigated. The analysis of the projects shows clearly: CBT offers the local population opportunities for alternative sources of income. On an individual level, income is generated by job creation, at the local level the quality of life increases by investments in the fields of health and education.

Online erschienen: 2016-2-11
Erschienen im Druck: 2014-11-1

© 2014 by Lucius & Lucius, Stuttgart

Scroll Up Arrow