Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg August 2, 2020

Kooperationsstrukturen von Energiegenossenschaften in Deutschland

Ergebnisse einer Befragung

Thomas Meister

Zusammenfassung

Die umfangreiche Förderung der regenerativen Stromerzeugung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz begünstigte einen Gründungsboom von Energiegenossenschaften in Deutschland. Die Rahmenbedingungen haben sich jedoch in den letzten Jahren deutlich verschlechtert. Energiegenossenschaften sind daher gezwungen, neue und komplexere Geschäftsmodelle zu entwickeln, um im Wettbewerb zu bestehen. Kooperationen mit anderen Akteuren werden diesbezüglich als vielversprechende Strategie diskutiert. Die bisher nur exemplarisch in Fallstudien untersuchten Kooperationsstrukturen von Energiegenossenschaften in Deutschland werden in diesem Beitrag systematisch auf Basis der Ergebnisse einer standardisierten Befragung analysiert.

Abstract

The comprehensive promotion of renewable electricity generation by the Renewable Energy Sources Act favored the rapid increase of newly founded energy cooperatives in Germany. However, the framework conditions have significantly deteriorated in recent years. Therefore, energy cooperatives are forced to develop new and more complex business models in order to compete. In this regard, cooperations with other actors are discussed as a promising strategy, but have so far only been analyzed in case studies. Based on the results of a comprehensive survey, this article analyzes the cooperation structures of energy cooperatives in Germany.

Resumée

La promotion à grande échelle de la production d’électricité à partir de sources renouvelables par le biais de la loi sur les sources d’énergie renouvelables a favorisé l’essor des cooperatives energetiques en Allemagne. Cependant, les conditions générales se sont considérablement dégradées ces derniéres années. Les coopératives énergétiques sont donc obligées de développer de nou­veaux modeles commerciaux plus complexes pour survivre dans la competition. La coopération et la mise en réseau avec d’autres acteurs sont discutées comme une Stratégie prometteuse à cet égard. Les structures de soutien et de coopération des coopératives énergétiques en Allemagne, qui n’ont jusqu’à présent été examinées qu’à titre d’exemples dans des études de cas, sont systématiquement analysées dans cet article sur la base des résultats d’une enquete standardisée.


Tel.: +49 228 73-3917


Literatur

Blome-Drees, j., Bøggild, N., Degens, P., Michels, j., Schimmele, C. & Werner, j. (2015). Potenziale und Hemmnisse von Unternehmerischen Aktivitäten in der Rechtsform der Genossenschaft. I C 4- 02 0815-41/13. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BmWi) (Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BmWi), Hrsg.). Düsseldorf: Seminar für Genossenschaftswesen der Universität zu KölnSearch in Google Scholar

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) (2019). Zeitreihen zur Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland. Zugriff am 22.06.2019. Verfügbar unter https:/www.erneuerbare-energien.de/EE/Redaktion/DEIDownIoads/zeitreihen-zur-entwieklung-der-erneuerbaren-energien-in-deutschIand-1990-2018.pdf;jsessionid=23CDA71895B2DEE8B7DAAD73557FOOC9?_blob=publicationFile&v=20Search in Google Scholar

Debor, S. (2018). Multiplying Mighty Davids? The lnfluence of Energy Cooperatives on Germany’s Energy Transition. Cham: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-319-77628-610.1007/978-3-319-77628-6Search in Google Scholar

DGRV- Deutscher Genossenschafts- und Raiffeisenverband e.V. (2017). Energiegenossenschaften. Ergebnisse der DGRV-Jahresumfrage (zum 31.12.2016). Zugriff am 22.06.2019. Verfügbar unter https://www.genossenschaften.de/sites/default/files/Umfrage%20Energiegenossenschaften%202016.pdfSearch in Google Scholar

Flieger, B. (2011). Energiegenossenschaften: Eine klimaverantwortliche, bürgernahe Energiewirtschaft ist möglich. Ökosoziale Transformation, 244, 305-328.Search in Google Scholar

Gailing, L. (2018). Die räumliche Governance der Energiewende: Eine Systematisierung der relevanten Governance-Formen. ln 0 . Kühne & F. Weber (Hrsg.), Bausteine der Energiewende (75-90), Wiesbaden : Springer VS.Search in Google Scholar

Graf, S., Dirnberger, F. & Gaß, A. (2013). Gemeinden in der Energiewende. Örtliche Energiepolitik-Vertreter örtlicher Interessen - Energieverbraucher- Energiewirtschaftliche Beratung. Wiesbaden: Kommunal- und Schulbuchverlag.Search in Google Scholar

Holstenkamp, L., Müller, J. R. (2013). Zum Stand von Energiegenossenschaften in Deutschland. Ein statistischer Überblick zum 31.12.2012. Arbeitspapierreihe Wirtschaft & Recht, Nr. 14. Zugriff am 22.06.2019. Verfügbar unter https://www.leuphana.de/fileadmin/user_up­load/PERSONALPAGES/_ijkl/janner_steve/Homepage_Master/wpb1_14.pdfSearch in Google Scholar

Jakubowski, P. & Koch, A. (2012). Energiewende, Bürgerinvestitionen und regionale Entwicklung. Informationen zur Raumentwicklung, 2012 (9/10), 475-490.Search in Google Scholar

Klagge, B. & Meister, T. (2018). Energy cooperatives in Germany- an example of successful alternative economies? Local Environment, 23 (7), 697-716. https://doi.org/10.1080/13549839.2018.143604510.1080/13549839.2018.1436045Search in Google Scholar

Klagge, B., Schmale, H. (2018): Energiegenossenschaften: eine wirtschaftsgeographische Perspektive. ln L. Halstenkamp &]. Radtke (Hrsg.), Handbuch Energiewende und Partizipation (303-315). Wiesbaden: Springer VS. https://doi.org/10.1007 978-3-658-09416-4_1810.1007/978-3-658-09416-4_18Search in Google Scholar

Klemisch, H. (2014). Energiegenossenschaften als regionale Antwort auf den KlimawandeL ln C. Sehröder & H. Wall< (Hrsg.), Genossenschaften und Klimaschutz. Akteure für zukunftsfähige, solidarische Städte (149-166). Wiesbaden: Springer VS.Search in Google Scholar

Landesnetzwerk Bürgerenergiegenossenschaften Rheinland-Pfalz e. V. (LaNEG) (Hrsg.) (2015). Geschäftsmodelle für Bürgernergiegenossenschaften. Markterfassung und Zukunftsperspektiven. Zugriff am 22.06.2019. Verfügbar unter https://mueef.rlp.de/fileadminmulewf/PubIikationen/Geschaeftsmodelle_fuer_Buergerenergiegenossenschaften_20160214_Small.pdfSearch in Google Scholar

Landesnetzwerk Bürgerenergiegenossenschaften Rheinland-Pfalz e. V. (LaNEG) (Hrsg.) (2016). Gemeinsam stärker. Wie Kommunen und Bürgerenergiegenossenschaften gut zusammenarbeiten. Zugriff am 22.06.2019. Verfügbar unter https://laneg.de/fileadmin/media/dokumente/downloads/Gemeinsam_Staerker_2016.pdfSearch in Google Scholar

Masson, T., Centgraf, S., Rauschmayer, F. & Simke, R. (2015). Mitglieder-Zuwachspotenzial für Energiegenossenschaften in Deutschland. Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen, 65 (3), 191-208.10.1515/zfgg-2015-0304Search in Google Scholar

Meister, T., Schmid, B., Seid!, 1., Klagge, 8. (2020): How municipalities support energy cooperatives: survey results from Germany and Switzerland. Energy, Sustainability and Society 10 (18), DOI: 10.1186/s13705-020-00248-310.1186/s13705-020-00248-3Search in Google Scholar

Menke, N. (2009). Kooperation in der Energiewirtschaft- Chancen und Grenzen der Rechtsform eG. Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen, 59 (2), 175-179.10.1515/zfgg-2009-0210Search in Google Scholar

Müller, J.R., Dorniok, D., Flieger, 8., Holstenkamp, L., Mey, F. & Radtke, ). (2015). Energiegenossenschaften- das Erfolgsmodell braucht neue Dynamik. GAiA- Ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft, 24 (2), 96-101.10.14512/gaia.24.2.7Search in Google Scholar

Müller, J. R. & Holstenkamp, L. (2015). Zum Stand von Energiegenossenschaften in Deutschland. Aktualisierter Überblick über Zahlen und Entwicklungen zum 31.12.2014. Arbeitspapierreihe Wirtschaft & Recht, Nr. 20. Zugriff am 22.06.2019. Verfügbar unter http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/Forschungseinrichtungen/professuren/finanzierung-finanzwirtschaft/files/Arbeitspapiere/wpb120_energiegenossenschaften2014_final.pdfSearch in Google Scholar

Schmid 8., MeisterT., Seid II., Klagge B. (2020) Energy cooperatives and municipalities in local energy governance arrangements in Switzerland and Germany. Journal of Environment and Development, 29(1): 123-146.10.1177/1070496519886013Search in Google Scholar

Trend:research GmbH & Leuphana Universität Lüneburg (2013). Definition und Marktanalyse von Bürgerenergie in Deutschland. Zugriff am 30.07.2019. Verfügbar unter https://www.buendnisbuergerenergie.de/fileadmin/user_upIoad/downloads/StudienIStudie_Definition_und_Marktanalyse_von_Buergerenergie_in_Deutschland_BBEn.pdfSearch in Google Scholar

Volz, R. & Storz, N. (2015). Erfolgsfaktoren und künftige Herausforderungen von Bürgerenergiegenossenschaften. Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen, 65 (2), 111-120.10.1515/zfgg-2015-0206Search in Google Scholar

Wulf, l., Kram er, M. & Sackbrook, j. L. (2017). Wachstum und Rentabilität baden-württembergischer, bayerischer und niedersächsischer stromerzeugender Energiegenossenschaften im Zeitraum 2006-2015. Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen, 67 (1), 36-54. https://doi.org/10.1515/zfgg-2017-00010.1515/zfgg-2017-0004Search in Google Scholar

Published Online: 2020-08-02
Published in Print: 2020-05-26

© 2020 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Scroll Up Arrow