Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg March 12, 2016

Korruption und Netzwerke

Konfusionen im Schema von Organisation und Gesellschaft

Petra Hiller

Zusammenfassung

Der Text diskutiert Korruption und Netzwerke in gesellschaftstheoretischer Perspektive. Dabei wird sichtbar, dass Korruption als ein Fall des Scheiterns funktionaler Differenzierung beschrieben werden kann, und zwar auf der Ebene von Organisation und Netzwerk. Was als Korruption beobachtet wird, ist die Verknüpfung von Sinnhorizonten der Kommunikation. Auch Netzwerke, die durch die reflexive Kombination von Adressen entstehen, verknüpfen unterschiedliche Sinnkontexte. Mit der Aufdeckung dieser strukturellen Affinität von Korruption und Netzwerk erarbeitet der Text einen Vorschlag, an dem eine soziologische Beschreibung von Korruption als Netzwerkphänomen ansetzen kann.

Summary

This paper discusses corruption and networks within the realm of a social theory of society. This perspective makes visible that corruption can be described as a case of functional differentiation collapse on the level of organization and network. What we observe as corruption is a connection of different horizons of meaning of social communication. The same counts to social networks. Networks emerge from the reflexive combination of addresses and they connect different contexts of meaning as well. With uncovering this structural affinity of corruption and network the paper works out a suggestion at which a sociological description of corruption as a network phenomenon can start.

Online erschienen: 2016-3-12
Erschienen im Druck: 2005-5-1

© 2005 by Lucius & Lucius, Stuttgart