Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg September 13, 2018

Beobachtungs- und Evaluationsaufträge an den Gesetzgeber in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts

The legislature’s duty to evaluate its own legislation according to the case-law of the German Federal Constitutional Court
  • Karl-Jürgen Bieback

Zusammenfassung

Die Beobachtungs- (zusammen mit der Nachbesserungs-) Pflicht des Gesetzgebers ist ein vielgebrauchter Topos des Bundesverfassungsgerichts aus recht unterschiedlichen Kontexten. Sie lässt sich nur begrenzt systematisieren. Aus ihr folgt kein Auftrag zu bestimmten Methoden der „Beobachtung“. Durch ihre Einbindung in die Prüfung der Verhältnismäßigkeit begrenzt die Pflicht die gesetzgeberische Gestaltungsfreiheit etwas. Sie stützt sie (politisch wie verfassungsrechtlich) vor allem in Fällen von Gesetzesentscheidungen unter großer Unsicherheit, komplexen Wirkungszusammenhängen sowie unklarer Handhabung/Umsetzung.

Abstract

The duty on the legislature to evaluate and correct its own legislation features widely in judgments of the German Federal Constitutional Court delivered in many different contexts. The duty is not easy to categorise. It does not imply the use of specific methods of evaluation. Its incorporation in the test of proportionality tempers the legislature’s discretion to a certain extent. On the other hand, it provides support for this discretion where legislation is adopted under conditions of major uncertainty, has complex impacts or its implementation is unclear. Although social security law does not involve any special features, an established evaluation practice exists in this area.

Literatur

Baer, Susanne (2011) Rechtssoziologie. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Bieback, Karl-Jürgen (2014) Sozial- und verfassungsrechtliche Aspekte der Bürgerversicherung, 2. Aufl. Baden-Baden: Nomos.10.5771/9783845250588Search in Google Scholar

Blum, Peter (2004) Wege zu besserer Gesetzgebung – sachverständige Beratung, Begründung, Folgeabschätzung und Wirkungskontrolle, S. I 1–159 in Ständige Deputation des Deutschen Juristentages (Hrsg.), Verhandlungen des Fünfundsechzigsten Deutschen Juristentages, Bd. I, Teil I. München: Beck.Search in Google Scholar

Biermann, Henning (2011) Verwaltungsmodernisierung in Mecklenburg-Vorpommern: Grundlagen, Entwicklungen, Perspektiven. Berlin: Duncker & Humblot.10.3790/978-3-428-53562-0Search in Google Scholar

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) (Hrsg.) (2014) Vorstudie zur Evaluation des Sozialgesetzbuches IX, Teil I, Abschlussbericht, BMAS Forschungsbericht 441, 2014.Search in Google Scholar

Coester, Michael (2012) Sorgerecht nicht miteinander verheirateter Eltern. Zeitschrift für das gesamte Familienrecht 62: 1337–1344.Search in Google Scholar

Dann, Philipp (2010) Verfassungsgerichtliche Kontrolle Gesetzgeberischer Rationalität. Der Staat 49: 630–646.10.3790/staa.49.4.630Search in Google Scholar

Engel, Christoph (2018) Empirical Methods for the Law. Journal of Institutional and Theoretical Economics 174: 5–23.10.1628/093245617X15096094637968Search in Google Scholar

Grzeszick, Bernd (2012) Rationalitätsanforderungen an die parlamentarische Rechtsetzung im demokratischen Rechtsstaat, S. 49–81 in W. Höfling, G. Lienbacher, B. Grzeszick, C. Calliess & F. Schorkopf (Hrsg.), Grundsatzfragen der Rechtsetzung und Rechtsfindung. Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer Bd. 71. Berlin u. a.: De Gruyter.Search in Google Scholar

Heusch, Andreas (2014) Verfassungsgerichtliche Gesetzeskontrolle, § 36, S. 909–957 in W. Kluth & G. Krings (Hrsg.), Gesetzgebung. Heidelberg: C. F. Müller Wissenschaft.Search in Google Scholar

Hoffmann-Riem, Wolfgang (2018) Wirkungsorientierte Rechtswissenschaft. In diesem Heft.10.1515/zfrs-2018-0002Search in Google Scholar

Hoffmann-Riem, Wolfgang (1993) Experimentelle Gesetzgebung, S. 55–69 in B. Becker, H. P. Bull & T. Fraatz-Rosenfeld (Hrsg.), Festschrift für Werner Thieme zum 70. Geburtstag. Köln u. a.: Carl Heymanns Verlag.Search in Google Scholar

Huster, Stefan (2003) Die Beobachtungspflicht des Gesetzgebers. Ein neues Instrument zur verfassungsrechtlichen Bewältigung des sozialen Wandels?, Zeitschrift für Rechtssoziologie24: 3–26.10.1515/zfrs-2003-0102Search in Google Scholar

Kranenpohl, Uwe (2010) Hinter dem Schleier des Beratungsgeheimnisses. Der Willensbildungs- und Entscheidungsprozess des Bundesverfassungsgerichts. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.10.1007/978-3-531-92242-3Search in Google Scholar

Kluth, Winfried (2014) Entwicklung und Perspektiven der Gesetzgebungswissenschaft, § 1, S. 3–41 in W. Kluth & G. Krings (Hrsg.), Gesetzgebung. Heidelberg: C. F. Müller Wissenschaft.Search in Google Scholar

Lienbacher, Georg (2012) Rationalitätsanforderungen an die parlamentarische Rechtsetzung im demokratischen Rechtsstaat, S. 8–48 in W. Höfling, G. Lienbacher, B. Grzeszick, C. Calliess & F. Schorkopf (Hrsg.), Grundsatzfragen der Rechtsetzung und Rechtsfindung. Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer Bd. 71. Berlin (u. a.): De Gruyter.10.1515/9783110287424Search in Google Scholar

Lüdemann, Jörn (2009) Rechtsetzung und Interdisziplinarität, S. 119–144 in A. Funke & J. Lüdemann (Hrsg.), Öffentliches Recht und Wissenschaftstheorie. Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Mayer, Christian (1996) Die Nachbesserungspflicht des Gesetzgebers. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Meßerschmidt, Klaus (2000) Gesetzgebungsermessen. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Nagel, Peter (2010) Problemaffinität und Problemvergessenheit. Ein Betrachtung zur Beobachtungspflicht des Gesetzgebers. Die Öffentliche Verwaltung 63: 268–275.Search in Google Scholar

Petersen, Niels (2015) Verhältnismäßigkeit als Rationalitätskontrolle. Tübingen: Mohr Siebeck.10.1628/978-3-16-153564-2Search in Google Scholar

Raabe, Marius (1998) Grundrechte und Erkenntnis. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Rehbinder, Manfred (2009) Rechtssoziologie. München: Beck.Search in Google Scholar

Reyes y Ráfales, Francisco Joel (2013) Das Umschlagen von Rationalitätsdefiziten in Verfassungsverletzungen am Beispiel des Atomausstiegs. Zugleich ein Beitrag zur „Verfassungspflicht zu optimaler Gesetzgebungsmethodik“. Der Staat 52: 597–629.10.3790/staa.52.4.597Search in Google Scholar

Risse, Horst (2018) Rechtsprechung und Parlamentsfreiheit – Versuch einer Vermessung der geschützten parlamentarischen Gestaltungs- und entscheidungsräume. Juristenzeitung 73: 71–79.10.1628/002268818X15132650580324Search in Google Scholar

Röhl, Klaus (1987 ff.) Rechtssoziologie. Bochum: Online unter http://www.ruhr-uni-bochum.de/rsozinfo (10.3.2017).Search in Google Scholar

Schulze-Fielitz, Helmuth (1988) Grenzen rationaler Gesetzesgestaltung, insbesondere im Leistungsrecht. Die Öffentliche Verwaltung 51: 758–768.Search in Google Scholar

Schulze-Fielitz, Helmuth (2000) Gesetzgebungslehre als Soziologie der Gesetzgebung. Zeitschrift für Gesetzgebung 15: 295–316.Search in Google Scholar

Schuppert, Gunnar Folke (1980) Funktionell-rechtliche Grenzen der Verfassungsinterpretation. Königstein: Athenäum.Search in Google Scholar

Steinbach, Armin (2015) Gesetzgebung und Empirie. Der Staat 54: 267–289.10.3790/staa.54.2.267Search in Google Scholar

Steinbach, Armin (2017) Rationale Gesetzgebung. Tübingen: Mohr.10.1628/978-3-16-155211-3Search in Google Scholar

Struck, Gerhard (2011) Rechtssoziologie. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Published Online: 2018-09-13
Published in Print: 2018-09-06

© 2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Downloaded on 28.3.2023 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/zfrs-2018-0003/html
Scroll Up Arrow