Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg October 5, 2021

Die ‚Freirechtler‘ als Intellektuellengruppe betrachtet

Analyzing the Proponents of ‚Free Law‘ as a Group of Intellectuals
Clemens Boehncke

Zusammenfassung

Die sogenannten ‚Freirechtler‘ spielen eine entscheidende Rolle während des Aufeinandertreffens von Soziologie und Jurisprudenz Anfang des 20. Jahrhunderts. Im Beitrag wird gezeigt, dass sie charakteristische Strukturmerkmale einer Intellektuellengruppe aufweisen, wie sie idealtypisch von Jürgen Frese und Wolfgang Eßbach entworfen wurden. Konzentriert wird sich hierbei auf den überindividuellen Zusammenhang zwischen Hermann Kantorowicz, Gustav Radbruch, Theodor Sternberg, Ernst Fuchs und Eugen Ehrlich in den Jahren zwischen 1903 und 1914. Zunächst werden die sozialen Wandlungsprozesse insbesondere innerhalb von Rechtsleben und Rechtswissenschaft um 1900 geschildert, die den ‚Nährboden‘ dieser Art von (Intellektuellen-)Gruppenbildung darstellen. Daran anschließend werden drei typische innere Merkmale geschildert: Man argumentierte aus einer (verschiedentlich bedingten) marginalisierten Position innerhalb der Rechtswissenschaft heraus; man bediente sich zur Selbstinszenierung einer Grammatik, mit der man sich selbst in den Zusammenhang mit der häretischen Linie des Christentums stellte; man hatte durch ein gemeinsames Treffen in Heidelberg im Jahr 1910 als Gruppe ein ‚Pfingsterlebnis‘. Zugleich scheiterten alle Versuche, den Gruppenzusammenhang zu institutionalisieren.

Summary

The so-called ‚free law movement‘ played a decisive role during the encounter of sociology and jurisprudence at the beginning of the 20th century. This article argues that this loose association shows typical structural features of a group of intellectuals (Intellektuellengruppe). The article focuses on supraindividual relations among Hermann Kantorowicz, Gustav Radbruch, Theodor Sternberg, Ernst Fuchs, and Eugen Ehrlich in the years between 1903 and 1914. First, the different processes of social change, especially within German jurisprudence around 1900 are highlighted, which showcase a typical hotbed for this kind of group formation. Subsequently, three typical intrinsic features are highlighted: the arguments were put forward from a (variously induced) marginal position within the profession; the self-staging was characterized by the use of a certain vocabulary taken from the heretical line within Christianity; a group-meeting in Heidelberg during the summer of 1910 can be viewed as an experience of Whitsun (Pfingsterlebnis). At the same time, all the efforts toward an institutionalization failed in the end.

Literatur

Arnauld, Andreas von (2003) Verantwortung in Recht und Spiel, S. 191–207 in ders. (Hrsg.), Recht und Spielregeln. Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Auer, Marietta (2015) Der Kampf um die Wissenschaftlichkeit der Rechtswissenschaft. Zeitschrift für Europäisches Privatrecht 4: 773–805.Search in Google Scholar

Bartels-Ishikawa, Anna (1998) Theodor Sternberg – einer der Begründer des Freirechts in Deutschland und Japan. Berlin: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Bauer, Jörg (1991) Sola Scriptura – historisches Erbe und bleibende Bedeutung, S. 19–43 in Hans Schmid et al. (Hrsg.), Sola Scriptura – Das reformatorische Schriftprinzip in der säkularen Welt. Güterloh: Mohn. Search in Google Scholar

Behrends, Okko (1988) Das Problem einer rein etatistischen Rechtsbegründung gestern und heute. Neue Juristische Wochenschrift 36: Sp. 2862–2865.Search in Google Scholar

Behrends, Okko (1989) Von der Freirechtsschule zum konkreten Ordnungsdenken, S. 34–81 in R. Dreier & W. Sellert (Hrsg.), Recht und Justiz im ‚Dritten Reich‘. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Search in Google Scholar

Bering, Dietz (1982) Die Intellektuellen – Geschichte eines Schimpfwortes. Frankfurt a. M.: Ullstein.Search in Google Scholar

Bloch, Ernst (1961) Naturrecht und menschliche Würde. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Search in Google Scholar

Bock, Hans Manfred (1998) Der Intellektuelle und der Mandarin? Zur Rolle des Intellektuellen in Frankreich und Deutschland, S. 35–51 in L. Albertin et al. (Hrsg.), Frankreich-Jahrbuch 1998. Opladen: Leske u. Budrich.Search in Google Scholar

Bock, Hans Manfred (2011) Der Intellektuelle als Sozialfigur – Neuere vergleichende Forschungen zu ihren Formen, Funktionen und Wandlungen. Archiv für Sozialgeschichte 51: 591–643.Search in Google Scholar

Breneselović, Luka (2020) Die wissenschaftskritischen Zuordnungen von Franz von Liszt – Ein Beitrag zum Verständnis der Modernen Schule des Strafrechts. Berlin: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Bruch, Rüdiger vom (1980) Wissenschaft, Politik und öffentliche Meinung – Gelehrtenpolitik im Wilhelminischen Deutschland (1890–1914). Husum: Matthiesen Verlag.Search in Google Scholar

Bülow, Oskar von (1885) Gesetz und Richteramt. Leipzig: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Dietrich, Barbara (1971) Zur Funktion der judikativen Institutionen, S. 217–234 in Wolfgang Abendroth & Kurt Lenk (Hrsg.), Einführung in die politische Wissenschaft. München: Francke.Search in Google Scholar

Ehrenzweig, Armin (1918) Das Rechtsstudium der Kriegsteilnehmer. Juristische Blätter 13: 148.Search in Google Scholar

Ehrlich, Eugen (1907) Die Tatsachen des Gewohnheitsrechts – Inaugurationsrede, gehalten am 2.12.1906. Leipzig u. Wien: Deuticke.Search in Google Scholar

Ehrlich, Eugen (1917) Die richterliche Rechtsfindung auf Grund des Rechtssatzes – Vier Stücke aus dem in Vorbereitung begriffenen Werke: Theorie der richterlichen Rechtsfindung. Iherings Jahrbücher für die Dogmatik des bürgerlichen Rechts 67: 1–80.Search in Google Scholar

Ehrlich, Eugen (1986[1906]) Anton Menger, S. 48–88 in M. Rehbinder (Hrsg.), Gesetz und lebendes Recht – Vermischte kleinere Schriften. Berlin: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Engelmeier, Hanna et al. (2019) Epistemologie der Gruppe – Forschungsperspektiven, 1920–2000. Mittelweg 36 28/29(6/1): 3–22.Search in Google Scholar

Eßbach, Wolfang (2000) Intellektuellengruppen in der bürgerlichen Kultur, S. 23–37 in R. Faber & C. Holste (Hrsg.), Kreise, Gruppen, Bünde – Zur Soziologie moderner Intellektuellenassoziation. Würzburg: Königshausen & Neumann.Search in Google Scholar

Eßbach, Wolfgang (1988) Die Junghegelianer – Soziologie einer Intellektuellengruppe. München: Fink.Search in Google Scholar

Eulenburg, Franz (1908) Der ‚akademische Nachwuchs‘ – eine Untersuchung über die Lage und die Aufgaben der Extraordinarien und Privatdozenten. Leipzig: Teubner.Search in Google Scholar

Foulkes, Albert Simon (1965) Ernst Fuchs und die Freirechtsschule – ein Lebensbild, S. 225–261 in ders. & A. Kaufmann (Hrsg.), Gerechtigkeitswissenschaft – Ausgewählte Schriften zur Freirechtslehre. Karlsruhe: Müller.Search in Google Scholar

Foulkes, Albert Simon (1968) Gustav Radbruch in den ersten Jahrzehnten der Freirechtsbewegung, S. 231–241 in A. Kaufmann (Hrsg.), Gedächtnisschrift für Gustav Radbruch (21.11.1878 – 23.11.1949). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Search in Google Scholar

Foulkes, Albert Simon (1969) On the German Free Law School. Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 55(3): 367–417.Search in Google Scholar

Fraenkel, Ernst (1968[1927]) Zur Soziologie der Klassenjustiz und Aufsätze zur Verfassungskrise 1931–32. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Search in Google Scholar

Frese, Jürgen (2000) Intellektuellen-Assoziationen, S. 441–458 in R. Faber & C. Holste (Hrsg.), Kreise, Gruppen, Bünde – Zur Soziologie moderner Intellektuellenassoziation. Würzburg: Königshausen & Neumann.Search in Google Scholar

Fuchs, Ernst (1909) Die Gemeinschädlichkeit der konstruktiven Jurisprudenz. Karlsruhe: Druck und Verlag der G. Braunschen Hofbuchdruckerei.Search in Google Scholar

Fuchs, Ernst (1912) Juristischer Kulturkampf. Karlsruhe: Druck und Verlag der G. Braunschen Hofbuchdruckerei.Search in Google Scholar

Fuchs, Ernst (1914) Die Erneuerung der Juristenfakultäten. Die Tat 6(4): 386–390.Search in Google Scholar

Fuchs, Ernst (1925) Richterkönigtum, Reichsgericht und Juristenbildung. Die Justiz 1(1): 22–35.Search in Google Scholar

Fuchs, Ernst (1965[1929]) Was will die Freirechtsschule?, S. 21–65 in A. Kaufmann & A. Foulkes (Hrsg.), Gerechtigkeitswissenschaft – Ausgewählte Schriften zur Freirechtslehre. Karlsruhe: Müller.Search in Google Scholar

Gängel, Andreas (1991) Der Richter und seine Rechtsfindung im Licht der Freirechtslehre – ein kurzer Streifzug durch zwei Zeitschriften, S. 121–134 in G. Sprenger (Hrsg.), Deutsche Rechts- und Sozialphilosophie um 1900 – Zugleich ein Beitrag zur Gründungsgeschichte der internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie. Stuttgart: Steiner.Search in Google Scholar

Gebhart, Werner & Hermes, Siegfried (2010) Einleitung, S. 1–135 in H. Baier et al. (Hrsg.), Max Weber Gesamtausgabe (MWG I/22–3). Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Gény, Francois (1899) Méthode d’interpretation et sources en droit privé positif. Paris: Librairie Marescq Ainé.Search in Google Scholar

Goethe, Johann Wolfgang von (1989[1808]) Faust – Der Tragödie erster Teil. Dresden: Verl. D. Kunst.Search in Google Scholar

Goodhart, Arthur (1963) Einleitung, S. 7–19 in H. Kantorowicz & A. H. Campbell (Hrsg.), Der Begriff des Rechts. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Search in Google Scholar

Haferkamp, Hans-Peter (2014) Zur Methodengeschichte unter dem BGB in fünf Systemen. Archiv für die civilistische Praxis 214(1/2): 60–92.Search in Google Scholar

Halpérin, Jean-Louis (2014) Five Legal Revolutions Since the 17th Century – An analysis of global legal history. Wiesbaden: Springer.Search in Google Scholar

Haney, Gerhard (1991) Soziologische Rechtswissenschaft am Beginn des 20. Jahrhunderts, S. 29–46 in G. Sprenger (Hrsg.), Deutsche Rechts- und Sozialphilosophie um 1900 – Zugleich ein Beitrag zur Gründungsgeschichte der internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie. Stuttgart: Steiner.Search in Google Scholar

Hassemer, Winfried (1985) Rechtssystem und Kodifikation – Die Bindung des Richters an das Gesetz, S. 193–214 in ders. & A. Kaufmann (Hrsg.), Einführung in Rechtsphilosophie und Rechtstheorie der Gegenwart. Heidelberg: Müller.Search in Google Scholar

Hedemann, Justus Wilhelm (1927) Einführung in die Rechtswissenschaft. Berlin: De Gruyter.Search in Google Scholar

Henne, Thomas & Kretschmann, Christian (1999) Ein Mythos der Richterrechtsdiskussion – Oskar Bülow, Gesetz und Richteramt (1885). Ius Commune 26: 211–237.Search in Google Scholar

Honigsheim, Paul (1924a) Jugendbewegung und Erkenntnis, S. 389–406 in M. Scheler (Hrsg.): Versuche einer Soziologie des Wissens. München & Leipzig: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Honigsheim, Paul (1924b) Soziologie und Jurisprudenz, S. 263–272 in M. Scheler (Hrsg.): Versuche einer Soziologie des Wissens. München & Leipzig: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Hübinger, Gangolf (1993) Die Intellektuellen im wilhelminischen Deutschland, S. 198–211 in ders. u. W. J. Mommsen (Hrsg.), Intellektuelle im Deutschen Kaiserreich. Frankfurt a. M.: Fischer.Search in Google Scholar

Hübinger, Gangolf (2006a) Intellektuelle und Wissenschaftsgeschichte, S. 9–29 in ders., Gelehrte, Politik und Öffentlichkeit – Eine Intellektuellengeschichte. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Search in Google Scholar

Hübinger, Gangolf (2006b) Gelehrten-Intellektuelle im Strukturwandel der Öffentlichkeit, S. 227–249 in ders., Gelehrte, Politik und Öffentlichkeit – Eine Intellektuellengeschichte. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Search in Google Scholar

Jakobs, Horst Heinrich (1983) Wissenschaft und Gesetzgebung im Bürgerlichen Recht nach der Rechtsquellenlehre des 19. Jahrhunderts. Paderborn: Schoeningh.Search in Google Scholar

Jansen, Nils (2019) Recht und gesellschaftliche Differenzierung – fünf Studien zur Genese des Rechts und seiner Wissenschaft. Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Jarausch, Konrad (1989) Deutsche Studenten – 1800–1970. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Search in Google Scholar

Jhering, Rudolf von (1964[1884]) Scherz und Ernst in der Jurisprudenz – eine Weihnachtsgabe für das juristische Publikum. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Search in Google Scholar

Kade, […] (1911) Der 2. Deutsche Richtertag in Dresden. Deutsche Juristen-Zeitung 16(19): Sp. 1193–1195.Search in Google Scholar

Kanigs, Hanskarl (1932) 25 Jahre Freirechtsbewegung – Zur Entwickelung eines Methodenstreits über die Rechtsanwendung. Berlin: Hermann.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1904) Goblers Karolinen-Kommentar und seine Nachfolger – Geschichte eines Buches. Berlin: Guttentag.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1908) La lotta per la scienza del diritto. Milano: Sandron.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1911) Rechtswissenschaft und Soziologie. Tübingen: Mohr.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1911a) Die contra legem-Fabel. Deutsche Richterzeitung 3(8): Sp. 258–263.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1911b) Methodenreform und Justizreform. Deutsche Richterzeitung 3(11): Sp. 349–356.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1914) Die Epochen der Rechtswissenschaft. Die Tat 6(4): 345–361.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1925) Aus der Vorgeschichte der Freirechtsbewegung. Mannheim: J. Bensheimer.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann [als Gnaeus Flavius] (1906) Der Kampf um die Rechtswissenschaft. Heidelberg: Winter.Search in Google Scholar

Kaufmann, Arthur (1965) Einleitung, S. 1–21 in ders. & A. Foulkes (Hrsg.), Gerechtigkeitswissenschaft – Ausgewählte Schriften zur Freirechtslehre. Karlsruhe: Müller.Search in Google Scholar

Kaufmann, Arthur (1987) Gustav Radbruch – Rechtsdenker, Philosoph, Sozialdemokrat. München: Piper.Search in Google Scholar

Kaufmann, Arthur (1991) Die Bedeutung Gustav Radbruchs für die Rechtsphilosophie im Ausgang des Kaiserreichs, S. 101–111 in G. Sprenger (Hrsg.), Deutsche Rechts- und Sozialphilosophie um 1900 – Zugleich ein Beitrag zur Gründungsgeschichte der internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie. Stuttgart: Steiner.Search in Google Scholar

Kiese, Wilhelm (1911) Die Überfüllung des Anwaltsstandes und ihre Heilmittel. Juristische Wochenschrift 40: Sp. 678–682.Search in Google Scholar

Klein, Martin (2010) Demokratisches Denken bei Gustav Radbruch. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Klemmer, Markus (1996) Gesetzesbindung und Richterfreiheit – die Entscheidungen des Reichsgerichts in Zivilsachen während der Weimarer Republik und im späten Kaiserreich. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Koch, Wilhelm (1930) Vom Erfolg der Freirechtsbewegung – Ein Beitrag zur Rechtsquellen- und Methodenlehre. Mühlhausen: Sayle.Search in Google Scholar

Krawietz, Werner (1972) Freirechtslehre (Freirechtsschule, Freirechtsbewegung), Sp. 1098–1102 in J. Ritter & K. Gründer (Hrsg.), Historisches Wörterbuch der Philosophie (Bd. 2). Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Search in Google Scholar

Kühl, Stefan (2021) Gruppe – Eine systemtheoretische Bestimmung. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 73: 25–58.Search in Google Scholar

Laband, Paul (1896) Unsere Ziele. Deutsche Juristen-Zeitung 1(1): 1–2.Search in Google Scholar

Larenz, Karl (1991) Methodenlehre der Rechtswissenschaft. Berlin: Springer.Search in Google Scholar

Lautmann, Rüdiger (1967) Freie Rechtsfindung und Methodik der Rechtsanwendung. München: Schön.Search in Google Scholar

Lichtblau, Klaus (1996) Kulturkrise und Soziologie um die Jahrhundertwende – zur Genealogie der Kultursoziologie in Deutschland. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Search in Google Scholar

Liebrecht, Johannes (2018) Die junge Rechtsgeschichte – Kategorienwandel in der rechtshistorischen Germanistik der Zwischenkriegszeit. Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Linnemann, Gerd (1989). Klassenjustiz und Weltfremdheit – deutsche Justizkritik 1890–1914. Kiel: Univ. Diss.Search in Google Scholar

Luban, David (1986) Legal Modernism. Michigan Law Review 84(8): 1656–1695.Search in Google Scholar

Manigk, Alfred (1927) Formalismus und Freirechtsschule, S. 471–474 in F. Stier-Somlo & A. Elster (Hrsg.), Handwörterbuch der Rechtswissenschaft (Bd. 2). Berlin: de Gruyter.Search in Google Scholar

Martin, Alfred von (2019[1962]). Die Intellektuellen als gesellschaftlicher Faktor, S. 69–111 in ders., R. Faber u. C. Holste (Hrsg.), Die Krisis des bürgerlichen Menschen. Wiesbaden: Springer.Search in Google Scholar

Moebius, Stephan (2010) Intellektuellensoziologie – Skizze zu einer Methodologie. Sozialgeschichte Online 2: 37–63.Search in Google Scholar

Moench, Dietmar (1971) Die methodologischen Bestrebungen der Freirechtsbewegung auf dem Wege zur Methodenlehre der Gegenwart. Frankfurt a. M.: Athenäum.Search in Google Scholar

Münch, Fritz (1914) Rechtsreformbewegung und Kulturphilosophie. Die Tat 6(4): 391–409.Search in Google Scholar

Muscheler, Karlheinz (1984a) Hermann Ulrich Kantorowicz – Eine Biographie. Berlin: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Muscheler, Karlheinz (1984b) Relativismus und Freirecht – ein Versuch über Hermann Kantorowicz. Heidelberg: Müller.Search in Google Scholar

Neukamp, Ernst (1912) Der gegenwärtige Stand der Freirechtsbewegung. Deutsche Juristenzeitung 17(1): Sp. 44–50.Search in Google Scholar

Neumann, Franz (1967[1932]) Funktionswandel des Gesetzes im Recht der bürgerlichen Gesellschaft, S. 31–82 in: ders., Demokratischer und autoritärer Staat – Studien zur politischen Theorie. Frankfurt a. M.: Europäische Verlagsanstalt.Search in Google Scholar

Neumann, Franz (1980) Die Herrschaft des Gesetzes – eine Untersuchung zum Verhältnis von politischer Theorie und Rechtssystem in der Konkurrenzgesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Search in Google Scholar

Neumann, Ulfrid (2016) Gustav Radbruch und die Freirechtsbewegung, S. 1001–1017 in L. Vallauri (Hrsg.), Scritti per Luigi Lombardi Vallauri – Volume secondo. Assago: Wolters Kluwer.Search in Google Scholar

Nipperdey, Thomas (1990) Deutsche Geschichte 1866–1918 (Bd. 1) – Arbeitswelt und Bürgergeist. München: Beck.Search in Google Scholar

Nipperdey, Thomas (1992) Deutsche Geschichte 1866–1918 (Bd. 2) – Machtstaat vor der Demokratie. München: Beck.Search in Google Scholar

Noll, Peter (1973) Gesetzgebungslehre. Hamburg: Rowohlt.Search in Google Scholar

Nörr, Knut Wolfgang (1996) Der Richter zwischen Gesetz und Wirklichkeit – Die Reaktion des Reichsgerichts auf die Krisen von Weltkrieg und Inflation, und die Entfaltung eines neuen richterlichen Selbstverständnisses. Heidelberg: Müller.Search in Google Scholar

Oertmann, Paul (1893) Civilistische Rundschau. Archiv für Bürgerliches Recht 13(1897): 102–148.Search in Google Scholar

Ogorek, Regina (1986) Richterkönig oder Subsumtionsautomat – zur Justiztheorie im 19. Jahrhundert. Frankfurt a. M.: Klostermann.Search in Google Scholar

Ormond, Thomas (2000) Die Richter im Kaiserreich – Entwicklungstendenzen im Zeitalter der Professionalisierung und Verrechtlichung, S. 87–101 in C. Dipper (Hrsg.), Rechtskultur, Rechtswissenschaft, Rechtsberufe im 19. Jahrhundert – Professionalisierung und Verrechtlichung in Deutschland und Italien. Berlin: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Pfleiderer, Otto (1905) Die Entstehung des Christentums. München: J. F. Lehmann.Search in Google Scholar

Radbruch, Gustav (1914) Über das Rechtsgefühl. Die Tat 6(4): 337–345.Search in Google Scholar

Radbruch, Gustav (1951) Der innere Weg. Stuttgart: Köhler.Search in Google Scholar

Radbruch, Gustav (1991) Briefe (1898–1918), S. 9–289 in A. Kaufmann (Hrsg.), Gustav Radbruch Gesamtausgabe Bd. 17. Heidelberg: Müller.Search in Google Scholar

Rehbinder, Manfred (1986) Die Begründung der Rechtssoziologie durch Eugen Ehrlich. Berlin: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Reichel, Hans (1915) Gesetz und Richterspruch – zur Orientierung über Rechtsquellen- und Rechtsanwendungslehre der Gegenwart. Zürich: Orell Füssli.Search in Google Scholar

Repgen, Tilman (2001) Die soziale Aufgabe des Privatrechts – eine Grundfrage in Wissenschaft und Kodifikation am Ende des 19. Jahrhunderts. Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Riebschläger, Klaus (1967) Die Freirechtsbewegung – Zur Entwicklung einer soziologischen Rechtsschule. Berlin: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Ringer, Fritz (1983) Die Gelehrten – Niedergang der deutschen Mandarine 1890–1933. Stuttgart: Klett-Cotta.Search in Google Scholar

Rosenbaum, Wolf (1972) Naturrecht und positives Recht – rechtssoziologische Untersuchungen zum Einfluß der Naturrechtslehre auf die Rechtspraxis in Deutschland seit Beginn des 19. Jahrhunderts. Neuwied: Luchterhand.Search in Google Scholar

Rottleuthner, Hubert (1986) Drei Rechtssoziologien – Eugen Ehrlich, Hugo Sinzheimer, Max Weber, S. 227–253 in E. V. Heyen (Hrsg.), Historische Soziologie der Rechtswissenschaft. Frankfurt a. M.: Klostermann.Search in Google Scholar

Rückert, Joachim (1994) Richtertum als Organ des Rechtsgeistes – Die Weimarer Erfüllung einer alten Versuchung, S. 267–317 in K. W. Nörr et al. (Hrsg.), Geisteswissenschaften zwischen Kaiserreich und Republik – zur Entwicklung von Nationalökonomie, Rechtswissenschaft und Sozialwissenschaft im 20. Jahrhundert. Stuttgart: Steiner.Search in Google Scholar

Rückert, Joachim (2008a) Vom ‚Freirecht‘ zur freien ‚Wertungsjurisprudenz‘ – eine Geschichte voller Legenden. Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte (Germ. Abt.) 125(1): 199–255.Search in Google Scholar

Rückert, Joachim (2008b) Freirechtsbewegung, Sp. 1772–1777 in A. Cordes et al. (Hrsg.), Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte. Berlin: Schmidt.Search in Google Scholar

Rückert, Joachim (2015a) Richterrecht seit Weimar?, S. 113–135 in ders., Abschiede vom Unrecht – Zur Rechtsgeschichte nach 1945. Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Rückert, Joachim (2015a). Die Schlachtrufe im Methodenkampf – ein historischer Überblick, S. 320–378 in ders., Abschiede vom Unrecht – Zur Rechtsgeschichte nach 1945. Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Rumpf, Max (1914) Vom Berufe unserer Zeit zur Gesetzgebung. Die Tat 6(4): 409–423.Search in Google Scholar

Saliger, Frank (2007) Radbruch und Kantorowicz. Archiv für Sozial- und Rechtsphilosophie 93(2): 236–251.Search in Google Scholar

Schmidt, Katharina-Isabel (2014) Der ‚Formalismus-Mythos‘ im deutschen und amerikanischen Rechtsdenken des frühen 20. Jahrhunderts. Der Staat 53(3): 445–473.Search in Google Scholar

Schmidt, Katharina-Isabel (2016) Law, Modernity, Crisis – German Free Lawyers, American Legal Realists, and the Transatlantic Turn to ‚Life‘ 1903–1933. German Studies Review 39(1): 121–140.Search in Google Scholar

Schmidt, Katharina-Isabel (2021) Theodor Sternberg and the Closet of Conceptualism, in: History | Sexuality | Law vom 19.01.2021, online verfügbar unter: https://hsl.hypotheses.org/1573 (zuletzt aufgerufen am 06. August 2021).Search in Google Scholar

Schnädelbach, Sandra (2020) Entscheidende Gefühle – Rechtsgefühl und juristische Emotionalität vom Kaiserreich bis in die Weimarer Republik. Göttingen: Wallstein.Search in Google Scholar

Schröder, Jan (2008) Zur Geschichte der juristischen Methodenlehre zwischen 1850 und 1933. Rechtsgeschichte 13: 160–175.Search in Google Scholar

Schröder, Jan (2012). Recht als Wissenschaft – Geschichte der juristischen Methode vom Humanismus bis zur historischen Schule (1500–1933). München: Beck.Search in Google Scholar

Schröder, Rainer (1983) Die Richterschaft am Ende des zweiten Kaiserreichs unter dem Druck polarer sozialer und politischer Anforderungen, S. 201–253 in A. Buschmann et al. (Hrsg.), Festschrift für Rudolf Gmür zum 70. Geburtstag. Bielefeld: Gieseking.Search in Google Scholar

Schröder, Rainer (1988) Die deutsche Methodendiskussion um die Jahrhundertwende – wissenschaftstheoretische Präzisierungsversuche oder Antworten auf den Funktionswandel von Recht und Justiz. Rechtstheorie 19(1988): 323–367.Search in Google Scholar

Schweitzer, Doris (2021) Juridische Soziologien – Recht und Gesellschaft von 1814 bis in die 1920er Jahre. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Sinzheimer, Hugo (1914) Der Wille zur Rechtsgestaltung. Die Tat 6(4): 375–385.Search in Google Scholar

Stäcker, Therese (2012) Die Franz von Liszt-Schule und ihre Auswirkungen auf die deutsche Strafrechtsentwicklung. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Stampe, Ernst (1911) Aus einem Freirechtslehrbuch. Tübingen: Mohr.Search in Google Scholar

Stampe, Ernst (1911) Die Freirechtsbewegung – Gründe und Grenzen ihrer Berechtigung. Berlin: Vahlen.Search in Google Scholar

Stampe, Ernst (1920) Einführung in das bürgerliche Recht nach neuem System und neuer Lehrmethode. Berlin: de Gruyter.Search in Google Scholar

Strote, Noah Benezra (2017) Lions and Lambs – Conflict in Weimar and the Creation of Post-Nazi Germany. New Haven: Yale University Press.Search in Google Scholar

Titze, Hartmut (1990) Der Akademikerzyklus – historische Untersuchungen über die Wiederkehr von Überfüllung und Mangel in akademischen Karrieren. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Search in Google Scholar

Ullmann, Hans-Peter (1995) Das deutsche Kaiserreich 1871–1918. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Search in Google Scholar

Unger, Roberto (1983) The Critical Legal Studies Movement. Harvard Law Review 96(3): 561–675.Search in Google Scholar

Unger, Roberto (1984) Passion – An Essay on Personality. New York: Free Press.Search in Google Scholar

Vallauri, Luigi Lombardi (1971) Geschichte des Freirechts. Frankfurt a. M.: Klostermann.Search in Google Scholar

Wassermann, Rudolf (1967) Der Reformator Ernst Fuchs. Recht und Politik 1967: 16–18.Search in Google Scholar

Weber, Max (1994) Briefe 1909–1910, S. 13–766 in H. Baier et al. (Hrsg.), Max Weber Gesamtausgabe (MWG II/6). Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Wehler, Hans-Ulrich (2006) Deutsche Gesellschaftsgeschichte (Bd. 3) – Von der ‚deutschen Doppelrevolution‘ bis zum Beginn des Ersten Weltkrieges 1849–1914. München: Beck.Search in Google Scholar

Wieacker, Franz (1967) Privatrechtsgeschichte der Neuzeit – unter besonderer Berücksichtigung der deutschen Entwicklung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Search in Google Scholar

Wick, Peter (2019) Vom sola scriptura-Prinzip zu einem Prä der Heiligen Schrift, S. 63–77 in ders. & Malte Kramer (Hrsg.), Allein die Schrift? Neue Perspektiven auf eine Hermeneutik für Kirche und Gesellschaft. Stuttgart: Kohlhammer.Search in Google Scholar

Wolff, Ernst (1914) Freirechtbewegung und Richteramt. Die Tat 6(4): 361–375.Search in Google Scholar

Zacharias, Adolf Nikolaus (1910) Gedanken eines Praktikers zur Frage des ‚Juristischen Modernismus‘. Berlin: Guttentag.Search in Google Scholar

Published Online: 2021-10-05
Published in Print: 2021-12-31

© 2021 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston