Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg November 30, 2021

Das Dilemma des Gnaeus Flavius. Diskurse über Rechtswissenschaft und Soziologie um 1910.

Gnaeus Flavius’ dilemma. Discourses about legal science and sociology around 1910
Rüdiger Lautmann

Zusammenfassung

Der Artikel behandelt in drei Teilen die Diskurse, die Anfang des 20. Jahrhunderts zur disziplinären Abgrenzung zwischen Rechtswissenschaft und Soziologie geführt worden sind, fokussiert auf den Stimmführer Hermann Kantorowicz. Im ersten Teil wird untersucht, wie der Diskurs um das richtige Recht die Abgrenzung der Jurisprudenz gegenüber der Soziologie hervorbrachte. Der zweite Teil widmet sich der programmatischen Figur einer soziologischen Jurisprudenz, also dem historischen Moment einer wechselseitigen Durchdringung von Rechtswissenschaft und Soziologie – mit dem Resultat, dass die Interpenetration nicht stattgefunden hat. Der dritte Teil schildert die Frühphase der Soziologie – die Konstitution des neuen Fachs gelang per Abwendung von der Rechtswissenschaft. Die anfängliche Nähe zwischen Rechts- und Sozialwissenschaft löste sich auf. Webers Postulat der Wertfreiheit stand der von der Freirechtslehre gewünschten Kooperation im Wege. Die hier aufgeworfenen Fragen sind bis heute offen.

Abstract

Hermann Kantorowicz (1877 – 1940), a.k.a. Gnaeus Flavius, a legal historian in Freiburg i.B., Kiel and Cambridge, 1906 caused a scandal with a pamphlet suggesting a reinvention of legal science with the help from sociology. Hereby he played a major role in the discourses that took place at the beginning of the 20th century on the disciplinary demarcation between jurisprudence and sociology. The article in its first part examines how the discourse on ‘Right Law‘ produced the demarcation of jurisprudence from sociology. The second part is devoted to the programmatic topos of a sociological jurisprudence, i. e., the historical moment of an interpenetration of jurisprudence and sociology – with the result that the interpenetration did not take place. The third part describes the early phase of sociology – the constitution of the new discipline was achieved by turning away from jurisprudence. The initial closeness between the legal and social sciences dissolved. Weber’s postulate of a value free sociology stood in the way of the cooperation desired by the Free Law movement. The questions raised here are still open today.

Literatur

Albert, Hans (2011) Kritische Vernunft und rationale Praxis. Tübingen: Mohr.Search in Google Scholar

Auer, Marietta (2015) Der Kampf um die Wissenschaftlichkeit der Rechtswissenschaft – Zum 75. Todestag von Hermann Kantorowicz. Zeitschrift für europäisches Privatrecht 23: 773–805.Search in Google Scholar

Auer, Marietta (2018) Zum Erkenntnisziel der Rechtstheorie. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Augsberg, Ino (2018) Hermann Kantorowicz und die Freiheit des Rechts, S. 191–235 in A. von Arnauld, I. Augsberg & R.Meyer-Pritzl (Hrsg.), 350 Jahre Rechtswissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Bora, Alfons (2016) Responsive Rechtssoziologie. Zeitschrift für Rechtssoziologie 36 (2): 261–272Search in Google Scholar

Carter, Frank Kantorowicz (2005) Gustav Radbruch and Hermann Kantorowicz: Two Friends and a Book – Reflections on Gnaeus Flavius’ Der Kampf um die Rechtswissenschaft (1906). German Law Journal 7: 657–700. Coutu, Michel (2018) Max Weber’s Interpretive Sociology of Law. Milton Park: Routledge.Search in Google Scholar

Dilcher, Gerhard (2016) Freirechtsbewegung und Rationalisierung bei Max Weber, S. 465–474 in Scritti per Luigi Lombardi Vallauri (Festschrift), Bd. 1. Milano: Wolters Kluwer Italia.Search in Google Scholar

Dux, Günter (1978) Rechtssoziologie. Kohlhammer, Stuttgart.Search in Google Scholar

Fögen, Marie Theres (2002) Römische Rechtsgeschichten. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Search in Google Scholar

Frommel, Monika (1993) Hermann Ulrich Kantorowicz (1877–1949). Ein Rechtstheoretiker zwischen allen Stühlen, S. 631–641 in H. Heinrichs et al., Deutsche Juristen jüdischer Herkunft. München: Beck.Search in Google Scholar

Fuchs, Walter (2019) Erkundung der Theorielandschaft – Klassische rechtssoziologische Ansätze, S. 31–68 in: Chr. Boulanger, J. Rosenstock, T. Singelnstein (Hrsg.), Interdisziplinäre Rechtsforschung. Wiesbaden: Springer VS.Search in Google Scholar

Fuchs-Heinritz, Werner (2018) Das individuelle Gesetz, S. 363–379 in R. Lautmann & H. Wienold (Hrsg.), Georg Simmel und das Leben in der Gegenwart. Wiesbaden: Springer VS.Search in Google Scholar

Geiss, Imanuel (1967) Einleitung, S. 11–50 in Hermann Kantorowicz, Gutachten zur Kriegsschuldfrage 1914. Frankfurt/M.: Europäische Verlagsanstalt.Search in Google Scholar

Gephart, Werner (2010) Einleitung, S. 1–133 in MWG 22,3.Search in Google Scholar

Giltaij, Jacob (2021) Hermann Kantorowicz and Hans Kelsen: from debating legal sociology to constructing an international legal order. History of European Ideas, DOI: 10.1080/01916599.2021.1898438 (Zugriff 25.8.2021).Search in Google Scholar

Gonzáles Vicen, Felipe (1990) Die Freirechtsbewegung, S. 137–144 in E. Garzón Valdés (Hrsg.), Spanische Studien zur Rechtstheorie und Rechtsphilosophie. Berlin: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

GSG: Georg Simmel Gesamtausgabe, 24 Bände. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Search in Google Scholar

Günther, Frieder (2011) Ordnen, gestalten, bewahren. Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte 59: 353–384.Search in Google Scholar

Günzl, Clara (2019) Subsumtionsautomaten und -maschinen. JuristenZeitung 74: 180–188.Search in Google Scholar

Haferkamp, Hans-Peter (1997) Bemerkungen zur deutschen Privatrechtswissenschaft zwischen 1925 und 1935 – dargestellt an der Debatte um die Behandlung der exceptio doli generalis. https://forhistiur.de/1997-07-haferkamp/?l=de Zugriff 27.12.2019.Search in Google Scholar

Haferkamp, Hans-Peter (2019) Lernen aus der Rechtsgeschichte? Hermann Kantorowicz und Friedrich Carl von Savigny. JuristenZeitung 2019: 901–910.Search in Google Scholar

Horn, Norbert (2016) Einführung in die Rechtswissenschaft. 6. Aufl. Heidelberg: C.F. Müller.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1906) Gnaeus Flavius, Der Kampf um die Rechtswissenschaft. Heidelberg: Winter.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1909) Zur Lehre vom richtigen Recht. Berlin: Rothschild.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1911a) Rechtswissenschaft und Soziologie, S. 275–310 in Verhandlungen des 1. Deutschen Soziologentages. Frankfurt/M.: Sauer u. Auvermann.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1911b) Was ist uns Savigny? Recht und Wirtschaft 1: 47–54.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1914/1970) Die Epochen der Rechtswissenschaft, S. 1–14 in H. Coing & G. Immel (Hrsg.), Rechtshistorische Schriften. Karlsruhe: Müller.Search in Google Scholar

Kantorowicz (1923) Der Aufbau der Soziologie, S. 73–96 in M. Palyi et al. (Hrsg.), Hauptprobleme der Soziologie. Erinnerungsgabe für Max Weber, Band 1. München: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1925) Staatsauffassungen. Jahrbuch für Soziologie 1: 101–114.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1934) Some Rationalism about Realism. The Yale Law Journal 43: 1240–1253. Deutsch 1962, S. 101–114 in T. Würtenberger (Hrsg.), Rechtswissenschaft und Soziologie. Karlsruhe: C.F. Müller.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1963) Der Begriff des Rechts. Engl. 1958. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Search in Google Scholar

Kantorowicz, Hermann (1967) Gutachten zur Kriegsschuldfrage 1914. Frankfurt/M.: Europäische Verlagsanstalt.Search in Google Scholar

Keller, Reiner (2013) Zur Praxis der Wissensoziologischen Diskursanalyse, S. 27–68 in R. Keller & I. Truschkat (Hrsg.), Methodologie und Praxis der Wissenssoziologischen Diskursanalyse, Band 1. Wiesbaden: Springer VS.Search in Google Scholar

Keller, Reiner & Viehöver, Willy (2018) Diskursanalyse & Bioethikdiskurse. http://www.bpb.de/gesellschaft/umwelt/bioethik/276019/diskursanalyse-bioethikdiskurse Zugriff: 10.1.2020.Search in Google Scholar

Kelsen, Hans (1912) Zur Soziologie des Rechtes. Archiv für Sozialwissenschaft und Sozialpolitik 34: 601–614.Search in Google Scholar

Klatt, Matthias (2019) Law as Fact and Norm, S. 45–64 in C. Bezemek et al. (Hrsg.), The Normative Force of the Factual. Cham: Springer Nature Switzerland.Search in Google Scholar

Langford, Peter & Bryan, Ian (2020) Kelsen, Weber and the Free Law Movement. Jahrbuch für Soziologiegeschichte: 113–145.Search in Google Scholar

Lautmann, Rüdiger (1967) Freie Rechtsfindung und Methodik der Rechtsanwendung. Jur. Diss. Würzburg.Search in Google Scholar

Lautmann, Rüdiger (2019) Simmels Spuren in der Soziologie eines Jahrhunderts. 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2018/article/view/1087/1391Search in Google Scholar

Lautmann, Rüdiger & Hanns Wienold (2018) Annäherungen an Georg Simmel, S. 1–22 in: dies. (Hrsg.), Georg Simmel und das Leben in der Gegenwart. Wiesbaden: Springer VS.Search in Google Scholar

Lepsius, M. Rainer (2011) Max Weber und die Gründung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Soziologie 40 (1): 7–19.Search in Google Scholar

Lepsius, Susanne (2019) Richterleitbilder im 20. Jahrhundert, Hermann Kantorowicz, Gustav Radbruch und der ‚Kampf um die Rechtswissenschaft‘. S. 147–176 in Juristische Studiengesellschaft Jahresband 2018. Karlsruhe: C.F. Müller.Search in Google Scholar

Mahlmann, Matthias (2018) Widerständige Gerechtigkeit. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Moench, Dietmar (1971) Die methodologischen Bestrebungen der Freirechtsbewegung auf dem Wege zur Methodenlehre der Gegenwart. Frankfurt/M.: Athenäum.Search in Google Scholar

Muscheler, Karlheinz (1984 a) Relativismus und Freirecht. Ein Versuch über Hermann Kantorowicz. Heidelberg: Müller.Search in Google Scholar

Muscheler, Karlheinz (1984 b) Hermann Ulrich Kantorowicz. Berlin: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

MWG: Max Weber-Gesamtausgabe. Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Nollmann, Gerd (2006) Max Webers Vergleich von Rechts- und Sozialwissenschaft. Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 92 (1): 93–111.Search in Google Scholar

Nullmeier, Frank (2013) Wissenspolitologie und interpretative Politikanalyse. dms – der moderne staat, Sonderheft 1: 21–43.Search in Google Scholar

Ogorek, Regina (1986) Richterkönig oder Subsumtionsautomat. Frankfurt/M.: Klostermann.Search in Google Scholar

Paulson, Stanley L. (Hrsg., 1992) Hans Kelsen und die Rechtssoziologie. Auseinandersetzungen mit Hermann U. Kantorowicz, Eugen Ehrlich und Max Weber. Aalen: Scientia.Search in Google Scholar

Paulson, Stanley L. (2019 a) Formalism, ‚Free Law‘, and the ‚Cognition‘ Quandary. The University of Queensland Law Journal 27 (2): 7–39.Search in Google Scholar

Paulson, Stanley L. (2019 b) Hans Kelsen on legal interpretation, legal cognition, and legal science. Jurisprudence 10 (2): 188–221.Search in Google Scholar

Raiser, Thomas (2011) Beiträge zur Rechtssoziologie. Baden-Baden: Nomos.Search in Google Scholar

Röhl, Klaus F. (2017) Freirecht und rabbinische Interpretationskultur. https://www.rsozblog.de/freirecht-und-rabbinische-interpretationskultur-zu-einer-these-von-marietta-auer/ Zugriff 11.11.2019. Pound, Roscoe (1912) The Scope and Purpose of Sociological Jurisprudence. Harvard Law Review 25: 489–516.Search in Google Scholar

Rückert, Joachim (2008a) Vom ‚Freirecht‘ zur freien ‚Wertungsjurisprudenz‘ – eine Geschichte voller Legenden. Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte 125: 199–255.Search in Google Scholar

Rückert, Joachim (2008b) Art. Freirechtsbewegung, Sp. 1772–1778 in Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte. Berlin: Erich Schmidt.Search in Google Scholar

Rückert, Joachim (2015) Abschiede vom Unrecht. Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Rüthers, Bernd, Fischer, Christian & Birk, Axel (2018) Rechtstheorie, mit Juristischer Methodenlehre, 10. Aufl. München: Beck.Search in Google Scholar

Schmitt, Carl (1934/1993) Über die drei Arten des rechtswissenschaftlichen Denkens. Berlin: Duncker & Humblot.Search in Google Scholar

Schröder, Jan (2012) Recht als Wissenschaft. Geschichte der juristischen Methodenlehre in der Neuzeit (1500–1933), 2. erweit. Aufl. München: Beck.Search in Google Scholar

Schrömbges, Ulrich (1984) Die soziologische Rechtskonzeption von Hermann Kantorowicz. Jur. Diss. Bonn.Search in Google Scholar

Schulz-Schaeffer, Ingo (2004) Rechtsdogmatik als Gegenstand der Rechtssoziologie. Zeitschrift für Rechtssoziologie 25(2): 141–174.Search in Google Scholar

Schweitzer, Doris (2015) Diskursanalyse, Wahrheit und Recht. Zeitschrift für Rechtssoziologie 35 (2): 201–222.Search in Google Scholar

Simmel, Georg (1918) Lebensanschauung, S. 209–425 in GSG 16.Search in Google Scholar

Sinzheimer, Hugo (1976) Arbeitsrecht und Rechtssoziologie. Frankfurt/M.: Europäische Verlagsanstalt.Search in Google Scholar

Sow, Amadou Korbinian (2019) Eine Praxistheorie für das Recht. Überlegungen am Beispiel des Freirechts. Rechtsphilosophie 5: 142–155.Search in Google Scholar

Spadafora, Andrew Jeffrey (2013) Freedom from Value Judgments. Value-Free Social Science and Objectivity in Germany, 1880–1914. PhD-diss. Harvard Univ.Search in Google Scholar

Teubner, Gunther (2015) Rechtswissenschaft und -praxis im Kontext der Sozialtheorie, S. 141–164 in S. Grundmann & J Thiessen (Hrsg.), Recht und Sozialtheorie im Rechtsvergleich. Tübingen: Mohr Siebeck.Search in Google Scholar

Tönnies, Ferdinand (1911) Wege und Ziele der Soziologie, S. 7–38 in Verhandlungen des 1. Deutschen Soziologentages. Frankfurt/M.: Sauer u. Auvermann.Search in Google Scholar

Treiber, Hubert (2017) Max Webers Rechtssoziologie – eine Einladung zur Lektüre. Wiesbaden: Harrassowitz.Search in Google Scholar

Weber, Max (1922/1964) Wirtschaft und Gesellschaft. Studienausgabe. Köln: Kiepenheuer & Witsch.Search in Google Scholar

Published Online: 2021-11-30
Published in Print: 2021-12-31

© 2021 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston