Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter February 7, 2018

Ernährungsgerechtigkeit durch souveränen Konsum? Individuelle Bedürfnisse als ökonomische Praxis

Just food systems through sovereign consumption? Individual wants as inherently economic practice
Yusif Idies EMAIL logo

Zusammenfassung

Ernährungsunsicherheit wird in den letzten Jahren immer häufiger mit individuellen, konsumgeleiteten Strategien begegnet. Fundamentale Prämisse ist hierbei die Souveränität der Konsumenten. Ihnen wird zugetraut, Warenproduktion und -vertrieb in signifikantem Ausmaß steuern zu können. Dabei wird jedoch vernachlässigt, dass die meisten Bedürfnisse verkörpert und nicht-reflexiv sind. Der Artikel fokussiert das Verhältnis von „Konsumentensouveränität“ und individuellem Bedürfnis. Er geht davon aus, dass die Entstehung von nachfragesteuernden Bedürfnissen einer inhärent ökonomischen Logik folgt und konsumgesteuerte Interventionen daher oftmals scheitern. Der Beitrag schließt mit einer knappen Diskussion der Möglichkeiten und Grenzen, globale Verantwortung auf lokaler Ebene zu übernehmen.

Abstract

Managing food insecurity through individual consumption strategies has become a relevant issue in recent years. One fundamental premise here is the sovereignty of the consumer, who is thought of as being able to steer the production and distribution of commodities in a significant way. But the assumption of the “rational shopper” made here misses a key feature about consumption: most desires and decisions of the consumer are tacit and non-reflective. The following paper deals with the concept of „consumer sovereignty“ and focuses the role of individual wants. It argues, that the genesis of desires is inherently economic and that for this reason consumer-driven interventions often fail. The paper concludes by discussing the possibility of taking global responsibility on a local scale.

Literatur

Barber, B. (2007): Consumed! Wie der Markt Kinder verführt, Erwachsene infantilisiert und die Demokratie untergräbt. München.Search in Google Scholar

Baringhorst, S. (2012): Politischer Konsum – eine neue Form kreativer politischer Partizipation. In: Frankfurter Hefte 4 (2012), 38–41.Search in Google Scholar

Baringhorst, S./Kneip, V./März, A./Niesyto, J. (Hrsg.) (2007): Politik mit dem Einkaufswagen. Unternehmen und Bürger in der globalen Mediengesellschaft, Bielefeld.10.1515/9783839406489Search in Google Scholar

Barnett, C./Cloke, P./Clarke, N./Malpass, A. (2005): Consuming ethics: articulating the subjects and spaces of ethical consumption. In: Antipode 37 (1), 23–45.10.1111/j.0066-4812.2005.00472.xSearch in Google Scholar

Barnett, C./Land, D. (2007): Geographies of generosity: beyond the ‘moral turn’. In: Geoforum 38(6), 1065–1075.10.1016/j.geoforum.2007.02.006Search in Google Scholar

Bathelt, H./Glückler, J. (2012): Wirtschaftsgeographie. Ökonomische Beziehungen in räumlicher Perspektive. Stuttgart.Search in Google Scholar

Bauman, Z. (2009): Leben als Konsum. Hamburg.Search in Google Scholar

Beck, U. (2007): Und jetzt, Herr Beck? Ulrich Beck im Gespräch mit Jakob Schrenk. In: Geiselberger, H. (Hrsg.): Und jetzt? Frankfurt a. M., 231–248.Search in Google Scholar

Binder, S. (1996): Die Idee der Konsumentensouveränität in der Wettbewerbstheorie. Teleokratische vs. Nomokratische Auffassung. Frankfurt a. M.Search in Google Scholar

Böhm, F. (1933): Wettbewerb und Monopolkampf. Eine Untersuchung zur Frage des wirtschaftlichen Kampfrechts und zur Frage der rechtlichen Struktur der geltenden Wirtschaftsordnung. Berlin.Search in Google Scholar

Bresinsky, P./Dissen/G., Müller, R./Schulz, J. (2014): Von Königen und Konsumäffchen: Verbraucherbilder in Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. In: transfer Werbeforschung & Praxis 60 (2), 42–47.Search in Google Scholar

Bröckling, U. (2007): Das unternehmerische Selbst. Soziologie einer Subjektivierungsform. Frankfurt a. M.Search in Google Scholar

Campbell, C. (2004): I shop therefore I know that I am. The metaphysical basis of modern consumerism. In: Brembeck, Helene und Karin M. Ekström (Eds.): Elusive consumption. Oxford, 27–44.Search in Google Scholar

Campbell, C. (2005 [1987]): The romantic ethic and the spirit of consumerism. o.O.Search in Google Scholar

Cook, I. et al. (2004): Follow the thing – the papaya. In: Antipode 36 (4), 642–664.10.1111/j.1467-8330.2004.00441.xSearch in Google Scholar

Cortina, A. (2006): Eine Ethik des Konsums. Die Bürgerschaft des Verbrauchers in einer globalen Welt, in: Koslowski, Peter und Birger Priddat (Hrsg.): Ethik des Konsums. München, 91–104.Search in Google Scholar

Donner, W. (1953): Mythos und Möglichkeit einer Konsumentensouveränität. In: GM 4: 655–661. Hier nach URL: http://library.fes.de/gmh/main/pdf-files/gmh/1953/1953-11-a-655.pdf (Letzter Zugriff: 28.11.2017).Search in Google Scholar

Egner, E. (1963): Studien über Haushalt und Verbrauch (Beiträge zur Ökonomie von Haushalt und Verbrauch, Heft 1). Berlin. Search in Google Scholar

Ermann, U./Redepenning, M. (2010): Gute Räume – schlechte Räume? Zum Verhältnis von Moral und Raum in der Geographie. In: Geographische Revue 12(1), 5–20.Search in Google Scholar

Ermann, U./Langthaler, E./Penker, M./Schermer, M. (2018): Agro-Food-Studies. Eine Einführung. Wien.10.36198/9783838548302Search in Google Scholar

Ewen, S. (1976): Captains of consciousness: advertising and the social roots of the consumer culture. New York.10.3817/0976029207Search in Google Scholar

FAO (2015): The state of food insecurity in the world 2013. Rome. URL: http://www.fao.org/3/a-i4646e/index.html (letzter Zugriff: 05.01.2017).Search in Google Scholar

Foucault, M. (1969): Archäologie des Wissens. Frankfurt a. M.Search in Google Scholar

Galbraith, J.K. (1963[1958]): Gesellschaft im Überfluss. München.Search in Google Scholar

Gereffi, G. (1996): Global commodity chains: new forms of coordination and control among nations and firms in international industries. In: Competition & Change 4, 427–439.10.1177/102452949600100406Search in Google Scholar

Gereffi, G./Korzeniewicz (Hrsg.) (1994): Commodity chains and global capitalism. New York.Search in Google Scholar

Hasse, J. (2010): Im Schatten der Esskultur. Das Beispiel der Garnele. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 54 (1), 16–29.10.1515/zfw.2010.0002Search in Google Scholar

Heidbrink, L./Schmidt, I./Ahaus, B. (Hrsg.) (2011): Die Verantwortung des Konsumenten. Frankfurt/New York.10.14512/oew.v26i3.1144Search in Google Scholar

Hemmerling, S./Asioli, D./Spiller, A. (2016a): Core organic taste: preferences for naturalness-related sensory attribute of organic food among European consumers. In: Journal of Food Products Marketing 22 (7), 824–850.10.1080/10454446.2015.1121428Search in Google Scholar

Hemmerling, S./Canavari, M./Spiller, A. (2016b): Preference for naturalness of European organic consumers. First Evidence of n ttitue-liking-gap. In: British Food Journal 118 (9), 2287–2307.10.1108/BFJ-11-2015-0457Search in Google Scholar

Herrigel, J./Werner, M. (2015): Review of „Gendered commodity chains: seeing womens’ work and households in global production. In: Journal of World-Systems Research 21 (1), 221–223.10.5195/jwsr.2015.539Search in Google Scholar

Holzer, B. (2007): Konsum: Einführung. In: Geiselberger, H. (Hrsg.): Und jetzt? Frankfurt a. M., 251–267.Search in Google Scholar

Hutt, W. H. (1936): Economists and the public – a study of competition and opinion. London.Search in Google Scholar

Jackson, P./Ward., N./Russell, P. (2009): Moral economies of food and geographies of responsibility. In: Transactions of the Institute of British Geographers 34 (1), 12–24.10.1111/j.1475-5661.2008.00330.xSearch in Google Scholar

Jeschke, D. (1975): Konsumentensouveränität in der Marktwirtschaft: Idee, Kritik, Realität. Berlin.Search in Google Scholar

Kellermann, P. (1999): Wozu Aktionspläne für Beschäftigung? Wozu Entwicklungsleitbilder? Zur soziologischen Kritik vordergründigen Denkens. In: Anderwald, K., Karpf, P. und Valentin, H. (Hrsg.): Kärntner Jahrbuch für Politik. Klagenfurt, 198–224.Search in Google Scholar

Kellermann, P. (2014): Zum Verhältnis von Bedürfnis, Arbeit und Geld. In: Bögenhold, D. (Hrsg.): Soziologie des Wirtschaftlichen. Wiesbaden, 239–265.10.1007/978-3-658-03545-7_10Search in Google Scholar

Lamla, J. (2011): Verbraucherdemokratie: Ein Zwischenbericht zur Politik der Konsumgesellschaft. In: Heidbrink, L. et al. (Hrsg.): Die Verantwortung des Konsumenten. Frankfurt/New York.Search in Google Scholar

Lamla, J. (2013): Verbraucherdemokratie. Politische Soziologie der Konsumgesellschaft. Berlin.Search in Google Scholar

Lemke, H. (2011): Klimagerechtigkeit und Esskultur – oder „lerne Tofuwürstchen lieben!“ In: Plöger, A., Hirschfelder, G. und Schönberger, G. (Hrsg.): Die Zukunft auf dem Tisch. Wiesbaden, 167–185.10.1007/978-3-531-93268-2_11Search in Google Scholar

Lerch, A. (2006): Zwischen Fiktion und Dogma: Das Prinzip Konsumentensouveränität aus ethischer Sicht. In: Koslowski, P. und Priddat, B. (Hrsg.): Ethik des Konsums. München, 75–90.Search in Google Scholar

Marcuse, H. (1977 [1967]): Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft. Neuwied/Berlin.Search in Google Scholar

Massey, D. (2004): Geographies of responsibility. In: Geografisker Annaler: Series B, Human Geography 86 (1), 5–18.10.1111/j.0435-3684.2004.00150.xSearch in Google Scholar

Maslow, A.H. (1954): Motivation and personality. New York.Search in Google Scholar

Meyer-Dohm, P. (1965): Sozialökonomische Aspekte der Konsumfreiheit. Untersuchungen zur Stellung des Konsumenten in der marktwirtschaftlichen Ordnung. Freiburg i Brsg.Search in Google Scholar

Micheletti, M. (2003): Political virtue and shopping. Individuals, consumerism, and collective action. New York.10.1057/9781403973764Search in Google Scholar

NCL (o.J.): The power of a seal of approval, URL: http://www.nclnet.org/the_power_of_a_seal_of_approval (letzter Zugriff: 15.11.2016)Search in Google Scholar

Packard, V. (2007 [1957]): The hidden persuaders. New York.Search in Google Scholar

Reisch, L./Gwozdz, W (2011): Von der Macht der Defaults und vom sanften Stupsen: Verhaltensökonomische Erkenntnisse als Impulse für eine effektive Ernährungspolitik. In: Plöger, A., Hirschfelder, G. und Schönberger, G. (Hrsg.): Die Zukunft auf dem Tisch. Wiesbaden, 323–336.10.1007/978-3-531-93268-2_21Search in Google Scholar

Röhl, J. (2002): Das Menschenbild in der Ökonomik (=sofia-Diskusionsbeiträge zur Institutionenanalyse 02–7). Darmstadt. Persistent Identifier: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-411257. Search in Google Scholar

Röpke, W. (1948): Die Gesellschaftskrisis der Gegenwart. Zürich.Search in Google Scholar

Schaffrin, A./Smigiel, C./Großmann, K. (2017): Energie und soziale Ungleichheit in Deutschland und Europa – eine Einführung. In: Großmann, K./Schaffrin, A./Smigiel, C. (Hrsg.): Energie und soziale Ungleichheit. Zur gesellschaftlichen Dimension der Energiewende in Deutschland und Europa. Wiesbaden, 1–26.10.1007/978-3-658-11723-8Search in Google Scholar

Schöninger, I./Grebmer, K. (2012): Unfair Trade. Wie wir für unseren Wohlstand die halbe Welt verhungern lassen. Frankfurt a. M./New YorkSearch in Google Scholar

Schrage, Dominik (2003): Integration durch Attraktion. Konsumismus als massenkulturelles Weltverhältnis. In: Mittelweg 36. Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung 12 (6), 57–86.Search in Google Scholar

Schrage, D. (2009): Die Verfügbarkeit der Dinge. Eine historische Soziologie des Konsums. Frankfurt a. M./New York.Search in Google Scholar

Schumpeter, J. (1952): Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. Eine Untersuchung über Unternehmergewinn, Kapital, Kredit, Zins und den Konjunkturzyklus. Berlin.Search in Google Scholar

Silk, J. (2000): Caring at a distance: (Im)partiality, moral motivation and the ethics of representation. In: Ethics, Place and Environment 3 (3), 303–309.10.1080/713665900Search in Google Scholar

Silk, J. (2004): Caring at a distance: gift theory, aid chains and social movements. In: Social and Cultural Geography 5 (2), 229–251.10.1080/14649360410001690231Search in Google Scholar

Smith, A. (1904 [1776]): An inquiry into the nature and causes of the wealth of nations. London: Methuen & Co (Book IV, Chapter 8, 49). Hier nach URL: http://www.econlib.org/library/Smith/smWN18.html#IV.8.49 (letzter Zugriff: 15.11.2016)Search in Google Scholar

Sombart, W. (1960): Allgemeine Nationalökonomie. (Nach Vorlesungen und Seminarübungen bearbeitet und herausgegeben von W. Chemnitz). Berlin. Search in Google Scholar

Spiller, A./Zühlsdorf, A./Nitzko, S. (2017): Instrumente der Ernährungspolitik. Ein Forschungsüberblick – Teil 2. In: Ernährungs-Umschau 64 (4), M204-M209.Search in Google Scholar

Stehr, N. (2007): Die Moralisierung der Märkte. Frankfurt a. M.Search in Google Scholar

Strüver, A. (Hrsg.) (2015): Geographien der Ernährung – zwischen Nachhaltigkeit, Unsicherheit und Verantwortung (= Hamburger Symposium Geographie, Band 7). Hamburg.Search in Google Scholar

Szöllösi-Janze, M. (2003): Notdurft – Bedürfnis. Historische Dimensionen eines Begriffswandels, in: Prinz, Michael (Hrsg.): Der lange Weg in den Überfluss. Anfänge und Entwicklung der Konsumgesellschaft seit der Vormoderne. Paderborn, 151–172.Search in Google Scholar

Thorun, C./Diels, J./Vetter, M./Reisch, L./Bernauer, M./Micklitz, H.-W./Rosenow, J./Forster, D./Sunstein, C. (2017): Nudge-Ansätze beim nachhaltigen Konsum: Ermittlung und Entwicklung von Maßnahmen zum „Anstoßen“ nachhaltiger Konsummuster (=UBA-Texte 69/2017). Dessau-Roßlau. Hier nach URL: https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/1410/publikationen/2017-08-22_texte_69-2017_nudgeansaetze_nach-konsum_0.pdf (letzter Zugriff: 28.11.2017).Search in Google Scholar

UBA (2014): Rebound-Effekte. In: Umweltbundesamt.de, 14.03.2014. URL: https://www.umweltbundesamt.de/themen/abfall-ressourcen/oekonomische-rechtliche-aspekte-der/rebound-effekte (letzter Zugriff: 01.12.2017).Search in Google Scholar

van Bömmel, H. (2003): Konsumentensouveränität. Neue Gestaltungsoptionen des Konsumenten in der Postindustriellen Wirtschaft. Marburg.Search in Google Scholar

von Meyer-Höfer, M. (2016): Erwartungen schweizerischer und deutscher Verbraucher an nachhaltige Lebensmittel. In: Journal of Socio-Economics in Agriculture 9, 1–13. Hier nach URL: http://archive.jsagr.org/v9/YSA2016_Meyer_Hoefer.pdf (letzter Zugriff: 28.11.2017)Search in Google Scholar

von Mises, L. (1998 [1949]): Human action: a treatise on economics, Auburn: The Ludwig von Mises Institute. Hier nach URL: http://mises.org/Books/HumanActionScholars.pdf (letzter Zugriff: 8.9.2016).Search in Google Scholar

Wiener, S. (2015): Schluss mit dem Billigfleischkonsum! In: FAZ online, 19.12.2015. URL: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/starkoechin-sarah-wiener-fordert-schluss-mit-dem-billigfleischkonsum-13973820.html (letzter Zugriff: 05.01.2017).Search in Google Scholar

Erhalten: 2017-12-08
Angenommen: 2018-01-09
Online erschienen: 2018-02-07
Erschienen im Druck: 2018-09-25

© 2018 by De Gruyter

Downloaded on 29.1.2023 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/zfw-2017-0040/html
Scroll Up Arrow