Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg December 5, 2019

Konkurrierende Konzeptionen der Gesundheitspolitik

Wilfried Boroch EMAIL logo

Abstract

There are several ideas about health policy. The purpose of this article is to describe the health-specific guiding ideas, planning and control mechanisms and objectives that explain the main thrust of thinking and action of the two currently most important policy conceptions. On the one hand, this is the conception of health policy as economic policy, and on the other hand the health sciences approach of health policy as health-based intervention policy. The differences between both concepts are not trivial and show fundamentally different ideas of the allocation and distribution of health goods and services. When choosing “for or against” the “right” health policy approach, these systemic differences must be adequately taken into account.

JEL Classification: I 18; I 10; P 16

Literatur

Altgelt, Thomas und Ilona Kickbusch (2012), „Gesundheitsförderung“, in: Friedrich W. Schwartz, Ulla Walter, Johannes Siegrist, Petra Kolip, Reiner Leidl, Marie-Luise Dierks, Reinhard Busse und Nils Schneider (Hrsg.), Public Health. Gesundheit und Gesundheitswesen, München, S. 187–196.Search in Google Scholar

Antonovsky, Aaron (1997), Salutogenese. Zur Entmystifizierung der Gesundheit, Tübingen.Search in Google Scholar

Arah, Oneyebuchi A., Gert P. Westert, Jeremy Hurst und Niek S Klazinga (2006), „A Conceptual Framework for the OECD Health Care Quality Indicators Project”, International Journal for Quality in Health Care, Vol. 18, No. 1, S. 5–13.10.1093/intqhc/mzl024Search in Google Scholar

Berg, Harmut, Dieter Cassel und Karl-Hans Hartwig (2012), „Theorie der Wirtschaftspolitik“, in: Thomas Apolte et al. (Hrsg.), Vahlens Kompendium der Wirtschaftspolitik und Wirtschaftstheorie, Bd. 2, München, S. 243–368.Search in Google Scholar

Blankart, Charles B. (2003), Öffentliche Finanzen in der Demokratie, München.10.15358/9783800653485Search in Google Scholar

Boroch, Wilfried (2018), „Dimensionen allgemeiner Gesundheitspolitik. Eine modifizierte Anordnung nach Kriterien der engen, weiten und praxisbezogenen Anwendung“, ifgs Schriftenreihe, Bd. 11, Essen.Search in Google Scholar

Boroch, Wilfried und David Matusiewicz (2016), „Vierfelder-Matrix der Marktpositionierung von gesetzlichen Krankenkassen“, ZVersWiss, Jg. 105, Heft 2, S. 131–147.Search in Google Scholar

BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) (2000), „Bürgerbeteiligung im Gesundheitswesen – eine länderübergreifende Herausforderung. Ideen, Ansätze und internationale Erfahrungen“, Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung, Bd. 10, Köln.Search in Google Scholar

Cassel, Dieter (1988), „Wirtschaftspolitik als Ordnungspolitik“, in: Dieter Cassel, Bernd-Th. Ramb und H. Jörg Thieme (Hrsg.), Ordnungspolitik, München, S. 313–333.Search in Google Scholar

Cassel, Dieter (2000), „Ordnungspolitische Gestaltung des Gesundheitswesens in der Sozialen Marktwirtschaft“, Hamburger Jahrbuch für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik, 45. Jg., S. 123–143.Search in Google Scholar

Cassel, Dieter, Jürgen Wasem (2006), „Solidarität und Wettbewerb als Grundprinzipien eines sozialen Gesundheitswesens“, in: Dieter Cassel, Klaus Jacobs, Christoph Vauth und Jürgen Zerth (Hrsg.), Solidarische Wettbewerbsordnung. Genese, Umsetzung und Perspektive einer Konzeption zur wettbewerblichen Gestaltung der Gesetzlichen Krankenversicherung, Heidelberg, S. 3–44.Search in Google Scholar

Dahlgren, Göran und Margaret Whitehead (1991), „Policies and Strategies to Promote Social Equity in Health”, Institute for Future Studies, Stockholm.Search in Google Scholar

Damm, Kathrin und J-Matthias Graf von der Schulenburg (2012), „Gesundheitsökonomische Evaluation und Verteilungsgerechtigkeit“ in: Oliver Schöffski und J-Matthias Graf von der Schulenburg (Hrsg.), Gesundheitsökonomische Evaluationen, Heidelberg, Dordrecht, London, New York, S. 501–520.10.1007/978-3-642-21700-5_20Search in Google Scholar

Dierks, Marie-Luise, Gabriele Seidel, Kerstin Horch und Friedrich W. Schwartz (2006), „Bürger- und Patientenorientierung im Gesundheitswesen“, Gesundheitsberichterstattung des Bundes, Heft 32, Berlin.Search in Google Scholar

Eucken, Walter (1952), Grundsätze der Wirtschaftspolitik, Tübingen.Search in Google Scholar

Fleßa, Steffen und Wolfgang Greiner (2013), Grundlagen der Gesundheitsökonomie. Eine Einführung in das wirtschaftliche Denken im Gesundheitswesen, Berlin, Heidelberg.10.1007/978-3-642-30919-9_1Search in Google Scholar

Franzkowiak, Peter (2011), „Biomedizinische Perspektive“, in: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (Hrsg.), Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Glossar zu Konzepten, Strategien und Methoden der Gesundheitsförderung, Gamburg.Search in Google Scholar

Frey, Bruno S. (2011), „Glücksforschung aus Sicht der Ökonomie“, Soziale Sicherheit, Heft 6, S. 294–297.Search in Google Scholar

Gerlinger, Thomas (2014), „Das Solidarprinzip in der gesetzlichen Krankenversicherung“, unter: www.bpb.de/politik/gesundheitspolitik (eingesehen am: 09. November 2018).Search in Google Scholar

Gesundheitsziele.de (o.Jg.), „Nationale Gesundheitsziele – gesundheitsziele.de“, unter: www.gesundheitsziele.de/cgi-bin.de/ (eingesehen am: 03. Februar 2019).Search in Google Scholar

Hartung, Susanne (2011), „Partizipation – Eine relevante Größe für individuelle Gesundheit? Auf der Suche nach Erklärungsmodellen für Zusammenhänge zwischen Partizipation und Gesundheit“, WZB Discussion Paper, No, SP 2011–303, Berlin.Search in Google Scholar

Herder-Dorneich, Philipp (1994), Ökonomische Theorie des Gesundheitswesens. Problemgeschichte, Problembereiche, Theoretische Grundlagen, Baden-Baden.Search in Google Scholar

Hart, Dieter (2016), „Bürgerbeteiligung im Gesundheitswesen. Professionelle Entscheidungskompetenzen und strukturelle Veränderungen“, Zeitschrift für Rechtssoziologie, Bd. 22, Heft 1, S. 79–100.Search in Google Scholar

Hemmer, Hans-Rimbert (2010), „Die Grundlagen der sozialen Marktwirtschaft“, Vortrag in Ulaanbaatar, 18.11.2010, unter: www.kas.de/wf/doc/kas_2558-1442-1-30.pdf (eingesehen am: 25. April 2019).Search in Google Scholar

Hurrelmann, Klaus, Theodor Klotz und Jochen Haisch (2014), „Einführung: Krankenprävention und Gesundheitsförderung“, in: Klaus Hurrelmann, Theodor Klotz und Jochen Haisch (Hrsg.), Lehrbuch Prävention und Gesundheitsförderung, Bern, S. 13–23.Search in Google Scholar

Klemperer, David (2014), Sozialmedizin – Public Health – Gesundheitswissenschaften. Lehrbuch für Gesundheits- und Sozialberufe, Bern.Search in Google Scholar

Kuhn, Joseph und Thomas Ziese (2012), „Gesundheitsberichterstattung und Indikatorensystem“, in: Friedrich W. Schwartz, Ulla Walter, Johannes Siegrist, Petra Kolip, Reiner Leidl, Marie-Luise Dierks, Reinhard Busse und Nils Schneider (Hrsg.): Public Health. Gesundheit und Gesundheitswesen, München, S. 60–70.Search in Google Scholar

Lüngen, Markus und Matthias Schrappe (2010), „Evidence-based Policy Making“, in: Karl W. Lauterbach, Markus Lüngen und Matthias Schrappe (Hrsg.), Gesundheitsökonomie, Management und Evidence-based Medicine. Handbuch für Praxis, Politik und Studium, Stuttgart, S. 39–59.Search in Google Scholar

Marmot Michael, Jessica Allen, Ruth Bell, Ellen Bloomer und Peter Goldblatt (2012), „WHO European review of social determinants of health and the health divide“, Lancet, 380, S. 1011–1029.Search in Google Scholar

Majer, Helge (2001), Moderne Makroökonomik. Ganzheitliche Sicht, München, Wien.10.1515/9783486805741Search in Google Scholar

Metze, Ingolf (1982), Gesundheitspolitik. Ökonomische Instrumente zur Steuerung von Angebot und Nachfrage im Gesundheitswesen, Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz.Search in Google Scholar

Müller-Armack, Alfred (1976), Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspolitik – Studien und Konzepte der sozialen Marktwirtschaft und zur Europäischen Integration, Bern, Stuttgart.Search in Google Scholar

Okun, Arthur M (1975), Equality and Efficiency. The big Tradeoff, Washington D.C.Search in Google Scholar

Ott, Notburga (2012), „Sozialpolitik“, in: Thomas Apolte et al. (Hrsg.), Vahlens Kompendium der Wirtschaftspolitik und Wirtschaftstheorie, Bd. 2, München, S. 557–614.10.1007/978-3-658-21775-4_5Search in Google Scholar

Ribhegge, Hermann (2011), Europäische Wirtschafts- und Sozialpolitik, Heidelberg, Dordrecht, London, New York.10.1007/978-3-642-19191-6Search in Google Scholar

Robert Koch-Institut (2015), Gesundheit in Deutschland. Gesundheitsberichterstattung des Bundes – gemeinsam getragen von RKI und Destatis, Berlin 2015.Search in Google Scholar

Rogall, Holger (2009), Nachhaltige Ökonomie. Ökonomische Theorie und Praxis einer nachhaltigen Entwicklung, Marburg.Search in Google Scholar

Rogall, Holger und Katharina Gapp (2015), „Homo heterogenus – das neue Menschenbild in der Ökonomie“, in: Claus Diekmeier, Ulrich Hemel und Jürgen Manemann (Hrsg.), Wirtschaftsanthropologie, Baden-Baden, S. 99–115.10.5771/9783845258072-98Search in Google Scholar

Rosenbrock, Rolf und Thomas Gerlinger (2014), Gesundheitspolitik. Eine systematische Einführung, Bern.10.1007/978-3-658-01966-2_6Search in Google Scholar

Rothschild, Kurt W. (2010), „Alternative Konzepte der Wirtschaftspolitik“, in: Informationen zur politischen Bildung, Bd. 33, Innsbruck, Wien, Bozen.Search in Google Scholar

Sachverständigenrat für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen (1995), Sondergutachten 1995. Gesundheitsversorgung und Krankenversicherung 2000. Mehr Ergebnisorientierung, mehr Qualität und mehr Wirtschaftlichkeit, Baden-Baden.Search in Google Scholar

Sachverständigenrat für die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen (2003), Finanzierung, Nutzerorientierung und Qualität, Bd. I: Finanzierung und Nutzerorientierung, Baden-Baden.Search in Google Scholar

Schmidt, Bettina (2008), Eigenverantwortung haben immer die Anderen. Der Verantwortungsdiskurs im Gesundheitswesen, Bern.Search in Google Scholar

Schmidt, Manfred G. (2010), Demokratietheorien. Eine Einführung, Berlin, Heidelberg.Search in Google Scholar

Schölkopf, Martin und Holger Pressel (2014), Das Gesundheitswesen im internationalen Vergleich. Gesundheitssystemvergleich und europäische Gesundheitspolitik, Berlin.Search in Google Scholar

Schwartz, Friedrich W., Ilona Kickbusch, Matthias Wismar und Caroline S. Krugmann (2012), „Ziele und Strategien der Gesundheitspolitik“, in: Friedrich W. Schwartz, Ulla Walter, Johannes Siegrist, Petra Kolip, Reiner Leidl, Marie-Luise Dierks, Reinhard Busse und Nils Schneider (Hrsg.), Public Health. Gesundheit und Gesundheitswesen, München, S. 243–257.10.1016/B978-3-437-22261-0.00011-3Search in Google Scholar

Tinbergen, Jan (1952), On the Theory of Economic Policy, Amsterdam.Search in Google Scholar

Toepffer, Johannes (1997), Krankenversicherung im Spannungsfeld zwischen Markt und Staat, Bayreuth.Search in Google Scholar

Troschke, Jürgen von und Axel Mühlbacher (2005), Grundwissen: Gesundheitsökonomie – Gesundheitssystem – Öffentliche Gesundheitspflege, Bern.Search in Google Scholar

Vanberg, Viktor J. (2010), „Die Ethik der Wettbewerbsordnung und die Versuchungen der Sozialen Marktwirtschaft“, in: Viktor J. Vanberg, Thomas Gehrig, Dieter K. Tscheulin (Hrsg.), Freiburger Schule und die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft, Berlin, S. 33–51.Search in Google Scholar

Walter, Ulla, Bernt-P. Robra, Friedrich W. Schwartz (2012), „Prävention“, in: Friedrich W. Schwartz, Ulla Walter, Johannes Siegrist, Petra Kolip, Reiner Leidl, Marie-Luise Dierks, Reinhard Busse und Nils Schneider (Hrsg.), Public Health. Gesundheit und Gesundheitswesen, München, S. 196–223.Search in Google Scholar

Welfens, Paul J.J. (2013), Grundlagen der Wirtschaftspolitik. Institutionen – Makroökonomik – Politikkonzepte, Heidelberg, Dordrecht, Berlin, New York.Search in Google Scholar

WHO (1946), „Satzung der Weltgesundheitsorganisation. Übersetzung der Bundesrepublik Deutschland“, Bundesgesetzblatt Teil II, Nr. 4, 29. Januar 1974, S. 43–64, unter: https://www.bgbl.de/Xaver/text.xav?bk=bundesanzeiger (eingesehen am 09. November 2018).Search in Google Scholar

WHO (1986), „Ottawa Charta in Health Promotion, First International Conference on Health Promotion”, unter: https://www.who.int./healthpromotion/conferences/previous/ottawa/en (eingesehen am: 09. November 2018).Search in Google Scholar

WHO (2013), Gesundheit 2020. Rahmenkonzept und Strategie der Europäischen Region für das 21. Jahrhundert, Dänemark.Search in Google Scholar

WHO (2014), Health in all Policies. Helsinki Statement. Framework for Country Action, Finland.Search in Google Scholar

WHO (2015), Health in all Policies. Training Manual, Switzerland.Search in Google Scholar

WHO (2019), Social determinants of health, unter: http://www.who.int/sdh_definition (eingesehen am: 29. April 2019).Search in Google Scholar

Willmer, Katrin (2013), Grundlagen der Gesundheitsförderung. Gesundheit definieren, Stärken fördern, Verhältnisse ändern, unter: https://kgm.pebonline.de/…/Grundlagen_der_Gesundheitsförderung_web.p… (eingesehen am: 27. November 2018).Search in Google Scholar

Woll, Artur (1992), Wirtschaftspolitik, München.Search in Google Scholar

Published Online: 2019-12-05
Published in Print: 2019-12-01

© 2019 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Downloaded on 27.1.2023 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/zfwp-2019-2013/html
Scroll Up Arrow