Skip to content
BY-NC-ND 3.0 license Open Access Published by De Gruyter June 2, 2014

Untersuchungen über Funktionsstörungen der Blut-Hirnschranke bei Sauerstoffmangel und Kohlenoxydvergiftung mit dem neuen Schrankenindikator Astraviolett FF

H. Becker and G. Quadbeck

Im Sauerstoffmangel (Unterdruck-Kammer) wird die Blut-Hirnschranke schon zu einem Zeitpunkt, an dem histologische Gewebsschädigungen noch nicht erkennbar sind, deutlich nachweisbar durchlässig. Diese sowie die durch CO bewirkte Durchlässigkeitssteigerung war mit dem bisher meist benutzten Schrankenindikator Trypanblau nicht zu beobachten. Astraviolett FF allein oder in Kombination mit Triphenyltetrazoliumchlorid (TTC) erwies sich als viel empfindlicherer Schrankenindikator.

Received: 1952-9-8
Published Online: 2014-6-2
Published in Print: 1952-10-1

© 1946 – 2014: Verlag der Zeitschrift für Naturforschung

This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 3.0 License.

Scroll Up Arrow