Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter August 15, 2018

“A Vision for the End of Days”: Deferral of Revelation in Daniel and at the End of Mark

  • Stephen Hultgren EMAIL logo

Abstract

An important clue to the meaning of Mark 16,8 has not received adequate attention. The verse is an intertextual allusion to Dan 10,7. Daniel 10–12 establishes a pattern of revelation, concealment, and future revelation, in which the resurrection of the dead is apocalyptically deferred – its truth not confirmable until it happens at the end of days. A similar pattern of concealment and revelation characterizes Mark’s gospel. At the end of the gospel, the resurrection of Jesus is announced (and so revealed) in story time, but further concealed in discourse time. In the act of narrating, the message is once again revealed. With the omission of a resurrection appearance, however, the vision of the risen Lord remains concealed until the revelation of the Son of Man at the parousia.

Zusammenfassung

Ein wichtiger Anhaltspunkt für die Bedeutung von Mk 16,8 ist bisher nicht gebührend gewürdigt worden. Der Vers spielt intertextuell auf Dan 10,7 an. Die Kapitel 10–12 im Danielbuch stellen ein Schema von Offenbarung, Verborgenheit und zukünftiger Offenbarung her, nach dem die Auferstehung der Toten apokalyptisch aufgeschoben ist – deren Wahrheit ist erst am Ende der Tage zu verifizieren. Ein entsprechendes Schema von Offenbarung und Verborgenheit kennzeichnet das Markusevangelium. Am Schluss des Evangeliums wird die Auferstehung Jesu in erzählter Zeit angekündigt (also geoffenbart), doch bleibt sie in der Erzählzeit weiter verborgen. Im Akt des Erzählens wird die Botschaft noch einmal kundgetan. Durch das Auslassen einer Auferstehungserscheinung bleibt aber die Vision des Auferstandenen bis zur parousia des Menschensohnes weiterhin verborgen.

Published Online: 2018-08-15
Published in Print: 2018-08-10

© 2018 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston

Downloaded on 24.2.2024 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/znw-2018-0010/html
Scroll to top button