Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter November 21, 2020

Religiöse Bildung in der Weltrisikogesellschaft – ein Update in Zeiten von Corona

Henrik Simojoki

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund der globalen Corona-Pandemie fragt der vorliegende Beitrag nach dem kritischen und konstruktiven Beitrag religiöser Bildung für ein Leben und Lernen in der Weltrisikogesellschaft. Die Gedankenführung richtet sich an drei Rahmenkonzepten aus: Ulrich Becks Theorie der Weltrisikogesellschaft, Roland Robertsons These einer neuen Fraglichkeit der globalen Ära und dem mittlerweile auch religionspädagogisch einflussreichen Diskursparadigma einer Öffentlichen Theologie.

Abstract

Against the backdrop of the COVID-19 pandemic, this article examines the critical and constructive contribution of religious education to living and learning in today’s world risk society. The line of thought is guided by three concepts: Ulrich Beck’s analysis of the world risk society, Roland Robertson’s observation about the emergence of “telic” concerns due to globalisation, and the discourse paradigm of “public theology”.

Published Online: 2020-11-21
Published in Print: 2020-11-25

© 2020 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston