Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter April 21, 2021

Qualifiziertes Ersatzteilmanagement als Schlüssel zum Erfolg

Nutzenpotenziale, Optimierungen, KMU und Reifegradmodell

Qualified Spare Parts Management as the Key to Success
Themo Voswinckel and Hannes Frerichs

Abstract

Produzierende KMU stehen aufgrund von zunehmendem Wettbewerb vor der Herausforderung, dass sie mit immer wertigeren und gleichzeitig günstigeren Produkten bei kurzfristigeren Verfügbarkeiten punkten müssen. Ein dabei nicht selten vernachlässigtes Potenzial liegt im Ersatzteilmanagement. Im Rahmen eines Forschungsprojekts des FIR an der RWTH Aachen zur Etablierung eines systematischen Ersatzteilmanagements wurde eine Ist-Analyse von KMU durchgeführt, welche große Nutzenpotenziale aufzeigte.

Abstract

Due to increasing competition, SMEs are faced with the challenge of having to permanently improve their quality and at the same time offer more cost-effective products with shorter availability times. Spare parts management has a potential that is often neglected. As a result of a research project conducted by FIR at RWTH Aachen University on the establishment of systematic spare parts management, an analysis of the current situation of SMEs was conducted, which revealed major unused potentials.


Tel.:+49 (0) 241 47705-416

Literatur

1 Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Kleine und mittlere Unternehmen (2020). Online unter https://www.destatis.de/DE/Themen/Branchen-Unternehmen/Unternehmen/Kleine-Unternehmen-Mittlere-Unternehmen/aktuell-beschaeftigte.html [Zugriff am 13.02.2021]Search in Google Scholar

2 Bley, K.; Leyh, C.; Schäffer, T.: Digitization of German Enterprises in the Production Sector – Do they know how „Digitized“ they are? Hg. v. Twenty-second Americas Conference on Information Systems. San Diego, CA 2016, S. 9Search in Google Scholar

3 Lindner, D.: KMU im digitalen Wandel. Springer Fachmedien, Wiesbaden 2019 10.1007/978-3-658-24399-9Search in Google Scholar

4 Sgarbossa, F.; Peron, M.; Lolli, F.; Balugani, E.: Conventional or Additive Manufacturing for Spare Parts Management: An Extensive Comparison for Poisson Demand. International Journal of Production Economics 233 (2021) 16, S. 107993 10.1016/j.ijpe.2020.107993Search in Google Scholar

5 Schuh, G.; Stich, V.: Logistikmanagement. Handbuch Produktion und Management (VDI-Buch, 6). 2., vollst. neu bearb. und erw. Aufl. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 2013, S. 166, S. 195Search in Google Scholar

6 Biedermann, H.: Ersatzteilmanagement. Effiziente Ersatzteillogistik für Industrieunternehmen. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 2008, S. 6–7, S. 82Search in Google Scholar

7 Gudehus, T.: Logistik: Grundlagen – Strategien – Anwendungen. 4. Aufl., Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 2020, S. 351Search in Google Scholar

8 Goffin, H.: Erfolgsunternehmen – empirisch belegte Wege an die Spitze. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 2020, S. 389–444 10.1007/978-3-662-59819-1Search in Google Scholar

9 Herget, J.: Unternehmenskultur gestalten. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 2020, S. 1–24 10.1007/978-3-662-59501-5Search in Google Scholar

10 Lauer, T.: Change Management. SpringerVerlag, Berlin, Heidelberg 2019, S. 6010.1007/978-3-662-59102-4Search in Google Scholar

Published Online: 2021-04-21
Published in Print: 2021-04-30

© 2021 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston