Accessible Published by De Gruyter August 14, 2021

Trends in der Fertigung

Die Massenproduktion und das Bestreben, die Bedürfnisse der globalen Wirtschaft bestmöglich zu erfüllen, haben die Integration von modernen Technologien in die zunehmend automatisierte und softwaregesteuerte Fertigungsindustrie erforderlich gemacht. Die Fertigungstechnik ist in einigen Bereichen im Vergleich zum Stand vor einigen Jahrzehnten kaum mehr wiederzuerkennen. Die Anwendung fortschrittlicher Technologien wie 3D-Druck, Nanotechnologie, Cloud Computing, Industrielles Internet der Dinge (IIoT) und vernetzte Sensoren sowie Maschinelles Lernen und KI treibt das Wachstum und den Paradigmenwechsel in der Fertigungsindustrie voran. Diese Technologien senken nicht nur die Kosten, sondern erhöhen auch die Mengenleistung, die Präzision, Effizienz und Flexibilität für produzierende Unternehmen und verbessern deren Wettbewerbsfähigkeit.

Eine der größten Neuigkeiten im Bereich der Fertigungstechnik ist die Verbreitung und Anwendung der 3D-Drucktechnologie. Innerhalb weniger Jahre hat sich die Additive Fertigung so weiterentwickelt, dass mittlerweile fast jedes Bauteil aus Metall oder Kunststoff additiv hergestellt werden kann. Das hat viele der Beschäftigten im Bereich Engineering und Design ermutigt, bei der Produktentwicklung ganz anders zu denken. Da immer mehr Hersteller die 3D-Drucktechnologie übernehmen und verwenden, besteht kein Zweifel mehr, dass sich der 3D-Druck in der Fertigung für immer etablieren wird.

Die Fertigungsindustrie nutzt auch die Technologie vernetzter Geräte in ihren industriellen Anwendungen. Neben dem Einsatz unzähliger Instrumente und Geräte gibt es auch vernetzte Sensoren. Sie bieten in der Fertigung mehrere Vorteile wie automatisiertes Bestandsmanagement, Datenerfassung und Selbstoptimierung. IIoT vereint andere Technologien wie Maschinelles Lernen, Cloud-Integration, Maschinenautomatisierung und Big Data. Fertigungsfachleute verwenden diese Technologien für proaktive und vorausschauende Wartung, Ressourcenoptimierung, Echtzeitüberwachung, standortübergreifende Betriebsanalyse und Schaffung von Lieferkettentransparenz, die in der Produktion helfen, Ausfallzeiten zu reduzieren und die Effizienz zu steigern. Lesen Sie in dieser Ausgabe eine Reihe von interessanten Beiträgen rund um das Thema „Innovationen in der Fertigung“. Die genannten Trends spiegeln sich darin wider.

Ihre ZWF-Herausgeber und -Redaktion

Become the Engineer of Tomorrow

Die Deutsche Akademie für Digitale Bildung (DADB) ist Anbieter eines innovativen Blended Learning Systems mit hochwertigen, technologieorientierten Lerninhalten, die mit Hilfe von Augmented und Virtual Reality illustrativ ansprechend und unterhaltsam vermittelt werden.

Mit Hilfe unser renommierten Contentpartner aus Wissenschaft und Industrie transportieren wir „German Engineering“ global an Hochschulen in aufstrebenden Wachstumsmärkten. Damit bieten wir dort einer jungen Generation die Möglichkeit, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten und den Anforderungen an den Ingenieur von morgen gerecht zu werden. Für weitere Informationen zur DADB und Möglichkeiten einer Zusammenarbeit als Contentparter:

www.da-db.com

Published Online: 2021-08-14
Published in Print: 2021-08-31

© 2021 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston, Germany