Skip to content
Publicly Available Published by De Gruyter December 30, 2021

Vorschau

Markus Schneider:Z-Production – ein revolutionäres Produktionsparadigma

Z-Production stellt ein neu gedachtes, interdisziplinäres Produktionsparadigma dar. Die nicht-wertschöpfenden Prozesse sollen komplett automatisiert und in „Layer“ oberhalb und unterhalb der Wertschöpfungsebene, also in der Z-Achse, verschoben werden. Ziel ist die Steigerung der Nachhaltigkeit unserer Produktionsstätten durch eine Reduzierung des Flächenverbrauchs um 50 % bei gleichzeitiger Steigerung der Produktivität.

Timm Kuhlmann, Darian Andreas Schaab und Alexander Sauer: Wie die Gleichstromfabrik real wird

Auf dem Weg zu einer CO2-neutralen Produktion kommt der Energieeffizienzsteigerung eine besondere Bedeutung zu. Dafür müssen auch Technologien, die bereits seit mehr als 100 Jahren eingeführt und bewährt sind, in Frage gestellt werden. Der Einsatz eines Gleichstromnetzes (DC) und damit die Abkehr vom Wechselstrom (AC) in der Fabrik ist ein Umbruch, der Energieeffizienzsteigerung und eine einfache Optimierung der Energienutzung ermöglicht. Das Vorgehensmodell in diesem Beitrag beginnt bei der Analyse und Bewertung der DC-Technologie im Kontext des individuellen Anwendungsfalls und endet mit der Realisierung eines DC-Netzes in der Produktion.

Bernd-Arno Behrens et al.: Bauteilbezogene Speicherung prozessrelevanter Daten

Die Nutzung von Messdaten zur Überwachung und Optimierung von Prozessen spielt in der Produktionstechnik eine immer wichtigere Rolle. In diesem Beitrag wird der Aufbau eines Datenakquisesystems für Umformanlagen beschrieben. Neben der Konzeptionierung und der Auswahl geeigneter Systemkomponenten sind dabei die Aufbereitung und Reduktion der Daten von großer Bedeutung. Letztere Aspekte werden beispielhaft an einer Schnittschlagüberwachung auf Basis einer dauerhaften Messung der Stößelposition erläutert.

Published Online: 2021-12-30

© 2021 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston