Accessible Requires Authentication Published by Oldenbourg Wissenschaftsverlag September 25, 2009

Anpassungsumgebung für komponentenbasierte Software: Kooperativ und lernförderlich (A cooperative and easy-to-learn Tailoring Environment for component-based architectures)

A cooperative and easy-to-learn Tailoring Environment for component-based architectures
Markus Won and Volker Wulf
From the journal

Zusammenfassung

Der Aufsatz beschreibt eine komponentenbasierte Anpassungsumgebung, die Adaptionen der Software zur Laufzeit auf verschiedenen Komplexitätsebenen erlaubt. Die Anpassungsumgebung unterstützt auch den Austausch von angepassten Artefakten zwischen Nutzern. Erläutert wird die Anpassungsumgebung am Beispiel eines Suchwerkzeugs einer Groupware, das Benutzer entsprechend ihren Anforderungen in verschiedener Weise modifizieren können. Nutzungsprobleme ergaben sich bei der Einführung der Anpassungsumgebung in eine Organisation der öffentlichen Verwaltung sowohl bezüglich der eigenständigen Komposition von Suchwerkzeugen als auch bei von Kollegen übernommenen Suchwerkzeugen. Basierend auf dieser Problemanalyse wurden verschiedene Konzepte entwickelt, die sowohl das individuelle als auch das kooperative Erlernen der neuen Anpassungsmöglichkeiten erleichtern. Im Bereich des individuellen Lernens wird das endbenutzerorientierte Anpassen vor allem durch semi-automatische Überprüfung der Integrität der Komposition unterstützt. Auf der kooperativen Ebene helfen Explorationsmöglichkeiten und Annotationen. Beide Konzepte unterstützen die Kommunikation zwischen Benutzern über die Bedeutung von Kompositionen.

Summary

The paper describes a tailoring environment which allows for run-time adaptions of component-based software. The tailoring language can be used on different levels of complexity. Cooperative aspects like the exchange of tailoring artifacts between users or descriptions are integrated. A search tool for groupware was implemented where users can tailor their own tool according to their needs. During a field study in a public administration organization we got to know about problems the users had when building their own tools or using tools which were built by colleagues. Based on this analysis we developed four different concepts that ease the individual as well as the collaborative learning of our tailoring language and the tailoring environment. The individual learning was supported by a semi-automatic integrity check. In order to support collaborative learning aspects we introduced an exploration environment and the possibility to annotate and therefore describe own compositions. Both concepts are designed to enforce the communication between users during the learning and tailoring process.

:
Published Online: 2009-09-25
Published in Print: 2003-01-01

© 2003 Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH