Accessible Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter Oldenbourg September 25, 2009

z/OS Workload Management – Überblick, Stärken und Ausblick (z/OS Workload Management – Overview, Strength and Outlook)

Robert Vaupel, Ulrich Hild and Stefan Wirag

Eine der besonderen Stärken der z9* Mainframe-Plattform und des z/OS* Betriebssystems ist die Fähigkeit, unterschiedliche Arbeit zum gleichen Zeitpunkt innerhalb eines z/OS Systems und über mehrere Partitionen, welche dieselbe Hardware benutzen, auszuführen. Die Funktion, die wesentlich dazu beiträgt, ist der z/OS Workload Manager (WLM). WLM regelt nicht nur den Zugang zu CPU, I/O, Speicher und Prozessen. Er verwaltet Betriebsmittel auch über mehrere virtuelle Systeme, die sich dieselbe Hardware teilen und mit Betriebssystemen, wie z/OS, Linux und zVM laufen. Ferner hilft es Verteilungskomponenten und Produkten, Arbeit für eine Mehrsystem-Workload in einem {Parallel Sysplex* Cluster} zu verteilen. Als nächster Schritt verlässt das WLM-Konzept die z9 Plattform und beginnt die Rechner, die den Mainframe umgeben, mitzuverwalten, sodass es letztlich zu einer vollständigen Lösung für das Performance Management einer IT-Infrastruktur eines Unternehmens wird. Diese neue Funktion ist der Enterprise Workload Manager (EWLM). Der vorliegende Artikel gibt einen Überblick über die fundamentalen Konzepte des z/OS Workload Manager und beschreibt den nächsten Schritt in der Entwicklung hin zum unternehmensweiten Workload Management.

One of the key differentiating strengths of the z9* mainframe platform and z/OS* operating system is the ability to run multiple heterogeneous workloads at the same time within one z/OS image or across multiple images that share the same physical processor. The function which makes this possible is the z/OS Workload Manager (WLM). WLM does not only re-distribute the resources within one system image, resources such as CPU, I/O, memory or server processes, it also functions across multiple virtual system images sharing the same hardware and running z/OS, Linux, or zVM operating system. Furthermore it also assists routing components and products to dynamically direct work requests associated with a multi-system workload running on z/OS within a Parallel Sysplex*. Now the WLM conception will leave the z9 platform and begins to manage the server resources surrounding the mainframe so that it starts to encompass the whole enterprise. This new function is the Enterprise Workload Manager (EWLM). This article will give an overview of the fundamental concepts of z/OS Workload Manager and give an introduction to the next step in the evolution of enterprise workload management.

Published Online: 2009-9-25
Published in Print: 2006-10-1

© Oldenbourg Wissenschaftsverlag