Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter (A) August 29, 2011

Jagen und Töten

Gabriele Sorgo
From the journal Paragrana

Zusammenfassung

Das Jagen wurde in den Kulturtheorien des 20. Jahrhunderts als evolutionär bedeutsamste Errungenschaft der Menschheit dargestellt, Aggression und Sexualität als beim Menschen von Natur aus legierte Gefühls- und Tätigkeitsbereiche beschrieben. Dieser Forschungsbericht stellt diese Legierung in Frage und versucht anhand empirischer Daten andere Perspektiven zu erschließen, die nahe legen, dass die Verknüpfung von Jagd und Lust mit dem Töten von kulturellen Kontexten abhängig ist.

Published Online: 2011-08-29
Published in Print: 2011-08

© by Akademie Verlag, Wien, Germany