Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by Oldenbourg Wissenschaftsverlag September 9, 2010

Energieautarke Sensorik im Flugzeug

Energy-autarkic Sensors in Aircrafts
Kilian Bartholomé, Martin Jägle, Dirk G. Ebling, Jan König, Alexandre Jacqot and Harald Böttner
From the journal tm - Technisches Messen

Zusammenfassung

Der Einsatz energieautarker Sensorik bietet die Möglichkeit, wartungsfrei Sensoren über einen sehr langen Zeitraum an unzugänglichen Orten zu betreiben. Durch den Einsatz thermoelektrischer Generatoren wird die Verwendung energieautarker Systeme überall da ermöglicht, wo Temperaturgradienten mit wenigen Kelvin existieren. In diesem Artikel wird der Einsatz eines durch Thermogeneratoren versorgten energieautarken Systems für den Einsatz im Flugzeug vorgestellt und die Minimierung thermischer Widerstände als wesentlicher Punkt für eine maximale Leistungsausbeute diskutiert.

Abstract

The use of energy-autarkic sensors provides the ability to operate maintenance-free sensors over a long period of time in inaccessible places. Due to the use of thermoelectric generators, energy-autarkic systems can be applied everywhere where temperature gradients of a few degrees Kelvin exist. In this article, the application of an energy-autarkic systems in aircrafts powerd by thermoelectric generators is presented and the minimization of thermal resistances as a key point for maximum power output is discussed.


* Correspondence address: Fraunhofer IPM, Heidenhofstr. 8, 79110 Freiburg, Deutschland,

Published Online: 2010-09-09
Published in Print: 2010-09

© by Oldenbourg Wissenschaftsverlag, Freiburg, Germany