Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by Oldenbourg Wissenschaftsverlag November 15, 2013

Analyse der räumlichen Verlustleistungsdichteverteilung bei der bipolaren Elektrochirurgie

Analysis of the Spatial Power Loss Density Distribution in Bipolar Electrosurgery
Christoph Knopf

M.Sc. Christoph Knopf studierte am RheinAhrCampus Remagen (FH Koblenz) Medizintechnik und Sportmedizinische Technik und Applied Physics. Er arbe itet seit Juli 2009 als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr.-Ing. Jörg Himmel. Parallel promoviert er an der TU Chemnitz an der Professur für Mess- und Sensortechnik bei Prof. Dr.-Ing. Olfa Kanoun im Fachgebiet der Hochfrequenz-Chirurgie.

Hochschule Ruhr West, Mellinghoferstraße 55, D-45473 Mülheim an der Ruhr Germany, Tel.: +49-208-88254401, Fax: +49-208-88254419

EMAIL logo
, Jörg Himmel

Prof. Dr.-Ing. Jörg Himmel ist seit April 2012 Vizepräsident für Forschung und Transfer der Hochschule Ruhr West. Einen Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit bildet die medizinische Messtechnik. Prof. Dr. Jörg Himmel ist Senior Member des IEEE und Mitglied des IM Chapter Board Germany des IEEE.

Hochschule Ruhr West, Mellinghoferstraße 55, D-45473 Mülheim an der Ruhr Germany, Tel.: +49-208-88254387, Fax: +49-208-88254419

, Markus Rübesam

M.Sc. Markus Rübesam studierte am RheinAhrCampus Remagen (FH Koblenz) Mess- und Sensortechnik und an der Hochschule Ruhr West im Master M odellierung Technischer Systeme. Seit August 2012 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Ruhr West.

Hochschule Ruhr West, Mellinghoferstraße 55, D-45473 Mülheim an der Ruhr Germany, Tel.: +49-208-88254405, Fax: +49-208-88254419

, Stephan Klöckner

Dipl.-Ing. Stephan Klöckner studierte Medizintechnik am FB Mathematik und Technik der FH Koblenz. Von 2003 bis 2005 arbeitete er als En twicklungsingenieur bei der Firma DanyCare, Hennef. Seit 2005 ist er als Entwicklungsingenieur für Medizinprodukte bei der Firma Olympus Winter & Ibe GmbH beschäftigt. Er ist Mitglied im Normenausschuss UK 812.4 Elektrooptische Geräte seit 2010.

Olympus Winter & Ibe GmbH, Kuehnstraße 61, D-22045 Hamburg Germany, Tel.: +49-40-669662484, Fax: +49-40-669662290

and Olfa Kanoun

Prof. Dr.-Ing. Olfa Kanoun ist seit 2007 Leiterin des Lehrstuhls Mess- und Sensortechnik an der Technischen Universität Chemnitz. Die Forschungsschwerpunkte umfassen Mikro- und Nanosensoren, Energy Harvesting und die Impedanzsepktroskopie, insbesondere für die Zustandsdiagnose von Batterien. Prof. Dr.-Ing. Olfa Kanoun ist Senior Member des IEEE und Mitglied des IM Chapter Board Germany des IEEE.

Technische Universität Chemnitz, Reichenhainer Straße 70, D-09126 Chemnitz Germany, Tel.: +49-371-531-36931, Fax: +49-371-531-836931

From the journal tm – Technisches Messen

Zusammenfassung

Die transurethrale Resektion der Prostata (TUR-P) ist der Gold Standard für die endoskopisch-chirurgische Behandlung der Benignen Prostatahyperplasie (BPH). Unbekannt ist jedoch, ob bei der bipolaren TUR-P die Möglichkeit von elektrothermischen Verletzung von benachbartem nichtopertiertem Gewebe besteht. Grund hierfür könnten höhere Ausgangsleistungen der Chirurgie-Generatoren sein. Deshalb werden experimentell gemessene Werte der räumlichen Verlustleistungsdichte um ein bipolares Resektoskop als Quellterm für die Berechnung der Temperaturänderung im operationsnahen Gewebe verwendet. Die Temperaturberechnung basiert auf der numerischen Lösung der Wärmeleitungsgleichung nach Penne. Für die gewählten Randbedingungen und Eingabeparameter sind keine signifikanten Temperaturerhöhungen im Berechnungsgebiet am proximalen Ende des Resektoskop-Schaftes festzustellen. Um ein umfassendes Verständnis zu gewinnen sollen weiterführende Untersuchungen mit einer Variation der Randbedingungen und Eingabeparameter durchgeführt werden.

Abstract

The transurethral resection of the prostate (TUR-P) is an endoscopic technique and the gold standard for the surgical treatment of benign prostate hyperplasia (BPH). It remains unclear if there is the possibility of electrothermal injuries of tissue which is not directly treated during bipolar TUR-P. The reason could be higher generator output powers of bipolar systems. Therefore, measured values of the power loss density distribution around a bipolar resectoscope are used as source term for the calculation of temperature changes in tissue not treated directly. The temperature calculations are based on the numerical solution of Penne's bioheat equation. With the chosen boundary conditions and input parameters no significant increase of temperature is found in the calculation domain at the proximal end of the resectoscope shaft. For a comprehensive understanding further investigations will be carried out with different boundary conditions and input parameters.

Über die Autoren

Christoph Knopf

M.Sc. Christoph Knopf studierte am RheinAhrCampus Remagen (FH Koblenz) Medizintechnik und Sportmedizinische Technik und Applied Physics. Er arbe itet seit Juli 2009 als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr.-Ing. Jörg Himmel. Parallel promoviert er an der TU Chemnitz an der Professur für Mess- und Sensortechnik bei Prof. Dr.-Ing. Olfa Kanoun im Fachgebiet der Hochfrequenz-Chirurgie.

Hochschule Ruhr West, Mellinghoferstraße 55, D-45473 Mülheim an der Ruhr Germany, Tel.: +49-208-88254401, Fax: +49-208-88254419

Jörg Himmel

Prof. Dr.-Ing. Jörg Himmel ist seit April 2012 Vizepräsident für Forschung und Transfer der Hochschule Ruhr West. Einen Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit bildet die medizinische Messtechnik. Prof. Dr. Jörg Himmel ist Senior Member des IEEE und Mitglied des IM Chapter Board Germany des IEEE.

Hochschule Ruhr West, Mellinghoferstraße 55, D-45473 Mülheim an der Ruhr Germany, Tel.: +49-208-88254387, Fax: +49-208-88254419

Markus Rübesam

M.Sc. Markus Rübesam studierte am RheinAhrCampus Remagen (FH Koblenz) Mess- und Sensortechnik und an der Hochschule Ruhr West im Master M odellierung Technischer Systeme. Seit August 2012 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Ruhr West.

Hochschule Ruhr West, Mellinghoferstraße 55, D-45473 Mülheim an der Ruhr Germany, Tel.: +49-208-88254405, Fax: +49-208-88254419

Stephan Klöckner

Dipl.-Ing. Stephan Klöckner studierte Medizintechnik am FB Mathematik und Technik der FH Koblenz. Von 2003 bis 2005 arbeitete er als En twicklungsingenieur bei der Firma DanyCare, Hennef. Seit 2005 ist er als Entwicklungsingenieur für Medizinprodukte bei der Firma Olympus Winter & Ibe GmbH beschäftigt. Er ist Mitglied im Normenausschuss UK 812.4 Elektrooptische Geräte seit 2010.

Olympus Winter & Ibe GmbH, Kuehnstraße 61, D-22045 Hamburg Germany, Tel.: +49-40-669662484, Fax: +49-40-669662290

Olfa Kanoun

Prof. Dr.-Ing. Olfa Kanoun ist seit 2007 Leiterin des Lehrstuhls Mess- und Sensortechnik an der Technischen Universität Chemnitz. Die Forschungsschwerpunkte umfassen Mikro- und Nanosensoren, Energy Harvesting und die Impedanzsepktroskopie, insbesondere für die Zustandsdiagnose von Batterien. Prof. Dr.-Ing. Olfa Kanoun ist Senior Member des IEEE und Mitglied des IM Chapter Board Germany des IEEE.

Technische Universität Chemnitz, Reichenhainer Straße 70, D-09126 Chemnitz Germany, Tel.: +49-371-531-36931, Fax: +49-371-531-836931

Erhalten: 2013-7-19
Angenommen: 2013-8-3
Online erschienen: 2013-11-15
Erschienen im Druck: 2013-11-1

© 2013 by Walter de Gruyter Berlin Boston

Downloaded on 3.12.2022 from frontend.live.degruyter.dgbricks.com/document/doi/10.1524/teme.2013.0043/html
Scroll Up Arrow