Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter March 30, 2017

Instandhaltung – Handlungsfelder zur Optimierung der softwaretechnischen Unterstützung im Kontext von Industrie 4.0

Berichte aus der inpro-Innovationsakademie (Teil 1)

Markus Wiedemann and Daniel Wolff

Herr Dipl.-Ing. Markus Wiedemann, geb. 1977, studierte Maschinenwesen an der Technischen Universität München. Im Anschluss an sein Studium war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München tätig. Dort hat er innovationsgetriebene Industrie- und Forschungsprojekte in unterschiedlichen produktionstechnischen Themenfeldern bearbeitet und geleitet. Seit 2012 arbeitet er als Innovationsmanager bei der Siemens AG im Bereich der Automatisierungssysteme.

Herr Dipl.-Ing. Daniel Wolff, geb. 1977, studierte Maschinenbau mit den Schwerpunkten Fabrikplanung und Arbeitswissenschaften an der TU Chemnitz. Seit 2004 ist er als Projektmitarbeiter bei der inpro im Bereich Digitale Produktionsplanung tätig und arbeitet dort in den Projektschwerpunkten Digitale Planung, Wissensmanagement und Energieverbrauchssimulation.


References

1. DIN Deutsches Institut für Normung e. V. (Hrsg.): DIN 31051 – Grundlagen der Instandhaltung. Beuth-Verlag, Berlin2003 Search in Google Scholar

2. VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik: Thesen und Handlungsfelder – Cyber-Physical Systems: Chancen und Nutzen aus Sicht der Automation. Düsseldorf 2013 Search in Google Scholar

3. Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e. V.: Die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie im Jahr 2012. Frankfurt am Main 2013 Search in Google Scholar

4. Kuhn, A., Schuh, G., Stahl, B.: Nachhaltige Instandhaltung – Trends, Potenziale und Handlungsfelder „Nachhaltiger Instandhaltung“. VDMA Verlag, Frankfurt a. M.2006 Search in Google Scholar

5. Kagermann, H.; Wahlster, W.; Helbig, J. (Hrsg.): Deutschlands Zukunft als Produktionsstandort sichern – Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0. Forschungsunion Wirtschaft – Wissenschaft, 2013 Search in Google Scholar

6. Protzner, M.: Optimierte Instandhaltung – Ohne Umwege. Zeitschrift Betriebstechnik & Instandhaltung, Webinar2012 Search in Google Scholar

7. Verein Deutscher Ingenieure e. V. (Hrsg.): VDI-Richtlinie 2651 (Blatt 1) – Plant Asset Management (PAM) in der Prozessindustrie. Beuth-Verlag, Berlin2008 Search in Google Scholar

8. Verein Deutscher Ingenieure e. V. (Hrsg.): VDI-Richtlinie 2898 – DV-Einsatz in der Instandhaltung – Anforderungen und Kriterien. Beuth-Verlag, Berlin1996 Search in Google Scholar

9. British Standards Institution (BSI): PAS 55 (Part 1) – Specification for the Optimized Management of Physical Infrastructure Assets. 2008 Search in Google Scholar

10. Reichel, J.: VDI-Studie „Produktion und Logistik in Deutschland 2025“. In: Tagungsunterlagen 34. VDI/VDEh-Forum Instandhaltung, 19.-20.06.2013. Stuttgart-Untertürkheim 2013 Search in Google Scholar

11. Uhlmann, E.; Röhner, M.; Behrendt, J.; van Duikeren, B.: Markt- und Trendstudie 2011 – Maintenance, Repair and Overhaul. Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK), Berlin2011 Search in Google Scholar

12. Bienzeisler, B.: Hersteller-Services 2022 – Ergebnisse einer Kurzbefragung auf der Messe Maintain 2012. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), Stuttgart2013 Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-30
Erschienen im Druck: 2013-11-28

© 2013, Carl Hanser Verlag, München