Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter March 16, 2017

Bionik in der Instandhaltung

Nutzung biologischer Vorbilder für die Reparatur technischer Systeme

Bionics in repair
Holger Brüggemann, Georg Redeker and Mark Reichwage

Kurzfassung

Die Wissenschaft der Bionik versucht die in der Natur realisierten Problemlösungen für die Technik nutzbar zu machen. Im folgenden Artikel soll ein Ansatz der Bionik für die Entwicklung neuer, innovativer Ideenansätze in der technischen Instandhaltung aufgezeigt werden – ein Gedanke, der in der Forschung bislang keine Verbreitung gefunden hat. Ausgangspunkt ist dabei das in Natur und Technik gleichermaßen bestehende Problem der Reparatur von Systemen.

Abstract

Use of biological examples for the repair of technical systems. The science of bionics attempts to make use of the solutions realised in nature for technology. The following article sets out to illustrate an approach of bionics for the development of new, innovative ideas in technical repair – an idea that has so far not been widely established in research. The starting point for this is a problem that exists equally in nature and technology, that of the repair of systems.


Dr.-Ing. Holger Brüggemann, geb. 1966, war von 1994 bis 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Qualitätssicherung der Universität Hannover. Seit 1999 ist er bei der Robert Bosch GmbH tätig.

Prof. Dr.-Ing. Georg Redeker, geb. 1936, ist Leiter des Instituts für Qualitätssicherung (IQ) an der Universität Hannover. Nach industrieller Tätigkeit im In- und Ausland hatte er zunächst eine Professur im Bereich der Anlagenplanung und -erhaltung inne. Vor der Gründung des IQ war Prof. Redeker als Landesbeauftragter für Umweltschutz und anschließend als Leiter der Grundsatzabteilung im niedersächsischen Umweltministerium tätig.

Dipl.-Ing. Mark Reichwage, geb. 1971, studierte am Institut für Qualitätssicherung der Universität Hannover.


References

1 Neumann, D.: Technologieanalyse Bionik. VDI-Technologiezentrum, Düsseldorf1993 Search in Google Scholar

2 Barthlott, W.; Neinhuis, C.: Lotus-Effekt und Autolack: Die Selbstreiniungsfähigkeit mikrostrukturierter Oberflächen. Biologie in unserer Zeit28 (1998) 5, S. 31432210.1002/biuz.960280507 Search in Google Scholar

3 Drexler, E.; Peterson, C.; Pergamit, G.: Unbounding the Future – The Nanotechnology Revolution. William Morrow and Company, New York1991 Search in Google Scholar

4 Brüggemann, H.: Evolutionäres Management von Produktionsanlagen. Dissertation TU Hannover. Hannoversche Berichte zum Qualitätsmanagement, Band 2, Shaker Verlag, Aachen 1999 Search in Google Scholar

5 Neumann, D.: Bausteine „intelligenter“ Technik von Morgen. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt1995 Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-16
Erschienen im Druck: 2001-04-28

© 2001, Carl Hanser Verlag, München