Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter March 20, 2017

Hochgeschwindigkeitshandhabung und Montage

Portys – ein neues Maschinenkonzept

Portys a new machine concept for high-speed handling
Jürgen Hesselbach, Ingo Pietsch and Christoph Budde

Kurzfassung

Die Entwicklung leistungsstarker Roboter trägt dazu bei, ökonomische Fortschritte in Produktionssystemen zu erzielen. Neue Maschinenkonzepte, basierend auf hybriden kinematischen Strukturen, ermöglichen es, hohe Genauigkeit mit guten dynamischen Fähigkeiten zu kombinieren. Der Entwicklungsprozess eines Roborters für Handhabungs- und Montageaufgaben mit hohen Anforderungen an Genauigkeit und Geschwindigkeit wird von der Aufgabendefinition bis zum Aufbau eines Prototypen beschrieben. Die strukturellen Eigenschaften, die konstruktive Umsetzung und angepasste Steuerungsalgorithmen führen zu einem Roboter mit vorteilhaften Eigenschaften zu angemessenen Kosten.

Abstract

The development of highly efficient robots has helped to achieve economic progress in production systems. New machine concepts based on hybrid kinematic structures make it possible to combine a high level of accuracy with good dynamic capabilities. The development process of a robot for handling and assembly tasks with exacting requirements on accuracy and speed is described from task definition through to construction of a prototype. The structural characteristics, the mechanical realisation and adapted control algorithms result in a robot with advantageous characteristics at reasonable cost.


Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jürgen Hesselbach, geb. 1949, studierte Maschinenbau an der Universität Stuttgart. Er promovierte 1980 am Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität bei Prof. Stute. Er war bis 1982 Leiter der Abteilung Regelsysteme und Industrieroboter am ISW. Bis 1990 hatte er eine leitende Funktion bei der Robert Bosch GmbH inne. Von 1990 bis 1998 war Prof. Hasselbach Leiter des Instituts für Fertigungsautomatisierung und Handhabungstechnik (IFH) der TU Braunschweig. Seit 1999 leitet er das Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF) der TU Braunschweig, das 1999 mit dem IFH zusammengeführt wurde.

Dipl.-Ing. Ingo T. Pietsch, geb. 1971, studierte Maschinenbau an der Technischen Universität Braunschweig mit der Vertiefungsrichtung Systemtechnik. Er ist seit 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IWF und beschäftigt sich mit modernen Steuerungs- und Regelungskonzepten für Industrieroboter und adaptronische Systeme.

Dipl.-Ing. Christoph Budde, geb. 1975, studierte Maschinenbau an der RWTH Aachen mit der Vertiefungsrichtung Konstruktionstechnik. Er ist seit 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am IWF und arbeitet an der Entwicklung neuer Maschinenkonzepte.


References

1 Zamanov, V.; Sotirov, Z.: Parallel Mechanisms in Robotics. In: Proeedings. of the IMACS SICE Int. Symp. on Robotics, Mechatronics and Manufacturing Systems, Kobe, Japan, 1992 Search in Google Scholar

2 Maier, V.: Metav 2000: Durchbruch bei den Parallelkinematik-Maschinen. VDI-Z142 (2000) 9/10, S. 3032 Search in Google Scholar

3 Hesselbach, J.; Kusiek, A.: Control of Parallel Robots. Production Engineering7 (2000) 1, S. 9194 Search in Google Scholar

4 Merlet, J. P.: Les Robots Paralles. Edition Hermes, Paris1997 Search in Google Scholar

5 Hesselbach, J.; Helm, M. B.; Pietsch, I.T.; Becker, O.; Ispas, S.: Adaptronik in der Robotertechnik. Adaptronik Kongress, Potsdam2001 Search in Google Scholar

6 Schulz, H.: Die Fertigungstechnik an der Jahrtausendwende. Werkstatt und Betrieb132 (1999) 12, S. 1821 Search in Google Scholar

7 Burdet, E.; Codourey, A.; Rey, L.: Experimental Evaluation of Nonlinear Adaptive Controllers. IEEE Control System Magazine (1998), S. 394710.1109/37.664654 Search in Google Scholar

8 Hesselbach, J.; Helm, M.: Adaptronics in Machine Tools. Production Engineering7 (2000) 1, S. 8386 Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-20
Erschienen im Druck: 2001-10-27

© 2001, Carl Hanser Verlag, München