Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter March 20, 2017

Informationsmodellierung für die technische Dokumentation

Information modelling for technical documentation
Alfred Storr, Stefan Angermüller and Joachim Dreyer

Kurzfassung

Die Erstellung umfangreicher technischer Dokumentation erfordert ein methodisches Vorgehen des technischen Redakteurs. Unterstützt wird dieses Vorgehen durch die Verwendung eines Informationsmodells. Die technische Dokumentation wird dabei wiederverwendungsorientiert auf Basis von Informationseinheiten erstellt.

Abstract

The preparation of extensive technical documentation calls for a methodical line of action on the part of technical editors. This line of action can be supported by an information model, enabling the reusability-oriented creation of technical documentation based on information units.


o. Prof. Dr.-Ing. Alfred Storr, geb. 1934, studierte nach der Facharbeiterausbildung Maschinenbau an der Universität Stuttgart. Nach der Promotion 1967 am Institut für Werkzeugmaschinen wurde er Oberingenieur am Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart. 1974 erfolgte die Berufung zum Professor und stellvertretenden Institutsleiter am gleichen Institut. Neben seinen Aufgaben in der Lehre beschäftigt er sich in der Forschung vornehmlich mit Methoden zur NC-Planung, zur Fertigungsleittechnik und bei Entscheidungsunterstützungssystemen, verbunden mit softwaretechnischen Aspekten zur systematischen Software-Erstellung.

Dipl.-Ing. (FH) Stefan Angermüller, geb. 1965, studierte Holztechnik an der FH-Rosenheim und arbeitete danach als Trainer im Bereich CAD/CAM-Schulungen bei einer Unternehmensberatung. Seit 1998 ist er als Trainer und Leiter des Info-Pools für die Firma Homag AG tätig.

Dipl.-Ing. Joachim Dreyer, geb. 1969, studierte an der TH Darmstadt Elektrotechnik und Regelungstechnik und arbeitete danach als Hard- und Softwareentwickler im Bereich der Klimatechnik. Seit 1999 beschäftigt er sich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart mit softwaretechnischen Aspekten zur systematischen Software-Erstellung sowie Informationsmodellierung.


References

1 Hudetz, W.; Friedewald, M.: Nutzeranforderungen an ein Multimediales Maschineninformationssystem. Zwischenbericht des FhG-ISI an die VDMA-Gesellschaft für Forschung und Innovation (VFI) mbH im Rahmen von mumasy, 2000 Search in Google Scholar

2 Zühlke, D.; Krauß, L.: Menschengerechte Gestaltung von Maschinen-/Prozessbediensystemen auf Windows-Basis. Shaker Verlag, Aachen1999 Search in Google Scholar

3 Projekt mumasy: Multimediales Maschineninformationssystem (mumasy). Gefördert vom Bundesministrium für Forschung und Technologie (BMWi). Förderkennzeichen: 01 MD 915/1 Search in Google Scholar

4 DIN 6789: Dokumentationssystematik. Teil 1: Aufbau technischer Produktdokumentationen. Beuth-Verlag, Berlin1990 Search in Google Scholar

5 Grams, T.: Bedienfehler und ihre Ursachen. Automatisierungstechnische Praxis40 (1998) 3, S. 5356 und 40 (1998) 4, S. 5560 Search in Google Scholar

6 Charwat, H. J.: Prozeßführung mit Bildschirmen. Automatisierungstechnische Praxis40 (1998) 3, S. 6769 Search in Google Scholar

7 Rose, H.; Schulze, H. et al.: Funktionsbedarf nutzergerechter Interaktionssysteme. In: Rose, H.; Schulze, H. (Hrsg.): Innovation durch Kooperation. Campus-Verlag, Frankfurt, New York1999 Search in Google Scholar

8 Projekt UEVA: Abschlussbericht zu UEVA: Unternehmens- und projektübergreifendes Engineering und Service-Informationssystem für den variantenreichen Maschinen- und Anlagenbau. Gefördert durch das Land Baden-Württemberg. Aktenzeichen: 24-720.430-51/7 Search in Google Scholar

9 Elzer, P.F.: Neuere Entwicklungen auf dem Gebiet der Mensch-Maschine-Schnittstellen. Automatisierungstechnik49 (2001) 1, S. 152910.1524/auto.2001.49.1.015 Search in Google Scholar

10 Wahl, M.; Zühlke, D.; Laible, U.: Prototyp für ein einheitliches Interaktionssystem in der Serienfertigung bei Daimler Benz. In: Rose, H.; Schulze, H. (Hrsg.): Innovation durch Kooperation. Campus-Verlag, Frankfurt, New-York1999, S. 135156 Search in Google Scholar

11 Projekt VW-Stiftung: Der Einfluss der Mensch-Maschine-Schnittstelle auf die Fehleranfälligkeit von Bedienhandlungen in technischen Systemen. VW-Stiftung, Aktenzeichen I/69 886 Search in Google Scholar

12 VDI/VDE 3699: VDI/VDE-Richtlinie 3699: Prozeßführung mit Bildschirmen. Beuth Verlag, Berlin1998 Search in Google Scholar

13 Lutz, R.: Softwaretechnik für maschinennahe Steuerungsfunktionen bei Fertigungseinrichtungen. Jost-Jetter Verlag, Heimsheim1999 Search in Google Scholar

14 Oestreich, B.: Objektorientierte Softwareentwicklung – Analyse und Design mit der Unified Modeling Language. R. Oldenbourg Verlag, München, Wien1998 Search in Google Scholar

15 Projekt UEVA: Zwischenbericht zu UEVA: Unternehmens- und projektübergreifendes Engineering und Service-Informationssystem für den variantenreichen Maschinen- und Anlagenbau. Gefördert durch das Land Baden-Württemberg. Aktenzeichen: 24-720.430-51/7 Search in Google Scholar

16 Projekt mumasy: Das mumasy-Schema als Download unter: http://www.isw.uni-stuttgart.de/projekte/mumasy/ Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-20
Erschienen im Druck: 2001-10-27

© 2001, Carl Hanser Verlag, München