Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter March 20, 2017

Entwicklungsteams mit maßgeschneiderten SE-Trainings zum Erfolg führen

Development team with tailor-made SE training courses lead to success
Iris Gräßler

Kurzfassung

Zur individuellen Ausgestaltung von Simultaneous Engineering in interdisziplinären Entwicklungsprojekten wird bei der Robert Bosch GmbH ein flexibles SE-Trainingskonzept angewendet. Innerhalb von eineinhalb Tagen werden die Entwickler in die methodischen Grundlagen des Simultaneous Engineering eingeführt und wenden die erlernten Prinzipien auf ihren eigenen Anwendungsfall an. Die Umsetzung der im Laufe des Trainings getroffenen Vereinbarungen wird während des weiteren Projektverlaufs regelmäßig überprüft. Die Entwicklungsteams werden somit zur eigenständigen Ausgestaltung und verbindlichen Umsetzung von SE-Prinzipien befähigt. Das Trainingskonzept wird anhand eines Anwendungsbeispiels aus dem Geschäftsbereich „Diesel Systeme“ verdeutlicht.

Abstract

In order to develop simultaneous engineering in individual ways in interdisciplinary development projects, a flexible SE training concept is used at Robert Bosch GmbH. Within one and a half days, developers are familiarised with the methodological principles of simultaneous engineering and apply the principles they have learnt to their own applications. The implementation of what was agreed during the training course is regularly monitored throughout the subsequent project. The development teams are consequently qualified to develop SE principles independently and to implement these with binding effect. The training concept is illustrated with the help of an application from the Diesel Systems division.


Dr.-Ing. Iris Gräßler, geb. 1969, promovierte am Lehrstuhl für Produktionssystematik, Werkzeugmaschinenlabor, RWTH Aachen über das Themenfeld „Simultaneous Engineering“. Im März 2000 wechselte sie zur Zentralen CIP-Koordination der Robert Bosch GmbH, einer internen Unternehmensberatung. Seit September 2001 ist sie dort für die Beratungsgruppe „Produktentstehungsprozesse“ verantwortlich.


References

1 Eversheim, W., Gräßler, R., Schulten, I.: Effizienzsteigerung in Konstruktion und Arbeitsplanung – Gezielter Einsatz von Simultaneous Engineering, ZWF93 (1998) 9, S. 429433 Search in Google Scholar

2 Gräßler, I.: Informations- und zeitbasiertes Controlling einer integrierten Konstruktion und Arbeitsplanung, Dissertation RWTH Aachen, 1999, Shaker Verlag, Aachen 2000 Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-20
Erschienen im Druck: 2002-09-28

© 2002, Carl Hanser Verlag, München