Accessible Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter March 23, 2017

Lernende Organisation

Anatomie eines Begriffs mit Anwendungsrezept

Walter Simon

Kurzfassung

Lernende Organisation ist ein anderer Begriff für die Anpassungsfähigkeit von sozialen Systemen. Dieser Adaptationsprozess an veränderte Rahmen- bzw. Umfeldbedingungen kann als ‚organisationales Lernen‘ bezeichnet werden. Insofern ist jedes Unternehmen eine lernende Organisation, da es ansonsten längst von der Bildfläche verschwunden wäre. Die Idee bzw. das Konzept der Lernenden Organisation stammt von dem Amerikaner Peter Senge, einem in Harvard lehrenden Managementprofessor. Obwohl seine Gedanken und Empfehlungen nicht neu sind, hat sich das Konzept schnell weltweit verbreitet. Es nimmt Elemente aus dem Wissens-, Team-, Change- und Systemmanagement in Verbindung mit Personal- und Organisationsentwicklung in sich auf.


Prof. Dr. Walter Simon, geb. 1946, Leiter der Business Training University, Bad Nauheim, gehört zu den bekannteren deutschen Wirtschaftstrainern und -beratern. Er ist Gründungsmitglied im Q-Pool 100 – Die Offizielle Qualitätsgemeinschaft internationaler Wirtschaftstrainer und -berater e. V. sowie Vorsitzender des Verbandes DIN EN ISO 9000 ff. für Zertifizierung e. V.


References

1 Senge, P. M.: Die fünfte Disziplin. Kunst und Praxis der lernenden Organisation. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart1999Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-23
Erschienen im Druck: 2002-11-28

© 2002, Carl Hanser Verlag, München