Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter March 16, 2017

Bewertung von Innovationsleistungen in der Unternehmung

Ein Konzept für das Benchmarking von Innovationsprozessen

Evaluation of corporate innovation performance – a framework for revealing best innovation practices
Udo Lindemann and Georg Christoph Baumberger

Kurzfassung

Innovationen sind eine der wichtigsten Voraussetzungen für wirtschaftlichen Erfolg und Wachstum von Unternehmen. Allerdings sind Innovationsprozesse in Unternehmen meist nicht planbar und der Erfolg neuer Produkte am Markt kann im Vorfeld kaum abgeschätzt werden. Er darf entgegen der heutigen Praxis auch nicht nur auf monetärer Basis bewertet werden. Hier fehlen geeignete Methoden und Werkzeuge für eine gesamtheitliche Bewertung des unternehmerischen Innovationsmanagements, insbesondere in Bezug auf die Gestaltung von Rahmenbedingungen und Prozessen. Ausgehend von einem Modell der Innovationsleistung einer Unternehmung wird in diesem Beitrag ein Bewertungsansatz vorgestellt, der die integrierte Betrachtung von Rahmenbedingungen, Prozessen und Ergebnissen im Kontext des Innovationsmanagements erlaubt. Dieser Bewertungsansatz baut auf dem Qualitätsmodell der European Foundation of Quality Management (EFQM) auf und soll die Analyse, die Bewertung und den Vergleich von Innovationspraktiken in der Unternehmung ermöglichen und zur Identifikation von Stärken, Schwächen und Verbesserungsansätzen beitragen.

Abstract

New ideas, products, and processes are an important condition for sustainable growth and economic success of industrial enterprises but development and successful diffusion are not easily to manage. To improve corporate innovation management activities character and quality of the involved organisational conditions, processes, and products have to be known and benchmarked. Thus requirements, strengths, weaknesses, and improvement opportunities shall be identified. Basically adapted from the model of quality assessment by the European Foundation of Quality Management corporate environment, innovation processes, and results will be described by crucial factors and assessed concerning their appropriate consideration within innovation management activities.


Prof. Dr.-Ing. Udo Lindemann, geb. 1948, war nach seiner Promotion 1979 an der TU München in verschiedenen verantwortlichen Positionen der Industrie im Bereich der Produktentwicklung tätig. Seit 1995 ist er Ordinarius am Lehrstuhl für Produktentwicklung der TU München. Die Forschungstätigkeiten konzentrieren sich unter anderem auf die Entwicklung von Strategien für die frühen Entwicklungsphasen, das Kostenmanagement in der Entwicklung, Methoden und Vorgehensweisen zur Produktinnovation sowie die Betrachtung psychologischer Einflüsse auf das Denken und Handeln des Produktentwicklers.

Dipl.-Ing. Georg Christoph Baumberger, geb. 1976, studierte Maschinenbau an der TU Dresden, der Nanyang Technology University Singapore und der TU München. Seit 2002 ist er am Lehrstuhl für Produktentwicklung, TU München, als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Entwicklung individualisierter Produkte und die Gestaltung von Innovationsprozessen.


References

1 Lindemann, U.: Methodische Entwicklung technischer Produkte. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, 200410.1007/978-3-642-01423-9 Search in Google Scholar

2 Trott, P.: Innovation Management and New Product Development. Pitman Publ., London, 1998 Search in Google Scholar

3 Pleschak, F.; Sabisch, H.: Innovationsmanagement. Schaeffer-Poeschel Verlag, Stuttgart, 1996 Search in Google Scholar

4 Braun, C. F. v.: Der Innovationskrieg – Ziele und Grenzen der industriellen FuE. Carl Hanser Verlag, München, Wien, 1994 Search in Google Scholar

5 Hauschildt, J.: Innovationsmanagement. Vahlen Verlag, München, 1997 Search in Google Scholar

6 Gerpott, T.: Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement. Schaeffer-Poeschel Verlag, Stuttgart, 1999 Search in Google Scholar

7 Sabisch, H.: Produktinnovation. Schaeffer-Poeschel Verlag, Stuttgart, 1991 Search in Google Scholar

8 Bürgel, H. D.; Haller, C.; Binder, M.: F&E – Management. Vahlen Verlag, München, 1996 Search in Google Scholar

9 Gausemeier, J.; Ebbesmeyer, P.; Kallmeyer, F.: Produktinnovation. Carl Hanser Verlag, München, Wien, 2001 Search in Google Scholar

10 Utterback, J.M.: Mastering the Dynamics of Innovation. Harvard Business School Press, Boston, 1994 Search in Google Scholar

11 Meissner, W.Innovation und Organisation: Die Initiierung von Innovationsprozessen in Organisationen. Verlag für angewandte Psychologie, Stuttgart, 1989 Search in Google Scholar

12 Thom, N.: Grundlagen des betrieblichen Innovationsmanagements. Hanstein Verlag, Königstein, 1980 Search in Google Scholar

13 Boer, P. F.: The Valuation of Technology: Business and Financial Issues in R&D. John Wiley & Sons, New York, 1999 Search in Google Scholar

14 Schmelzer, H. J.: Organisation und Controlling von Produktentwicklungen. Schaeffer-Poeschel Verlag, Stuttgart, 1992 Search in Google Scholar

15 Thoma, W.: Erfolgsorientierte Beurteilung von FuE-Projekten. Toeche-Mittler Verlag, Darmstadt, 1989 Search in Google Scholar

16 Boutellier, R.; Völker, R.; Voit, E.: Innovationscontrolling. Carl Hanser Verlag, München, Wien, 199910.1007/978-3-322-89795-4_3 Search in Google Scholar

17 Gentner, A.: Entwurf eines Kennzahlensystems zur Effektivitäts- und Effizienzbewertung von Entwicklungsprojekten. Vahlen Verlag, München, 1994 Search in Google Scholar

18 Bürgel, H. D.: Controlling von Forschung und Entwicklung. Vahlen Verlag, München, 1989 Search in Google Scholar

19 Sabisch, H.; Tintelnot, C.: Integriertes Benchmarking für Produkte und Produktentwicklungsprozesse. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, 199710.1007/978-3-642-59148-8 Search in Google Scholar

20 European Foundation for Quality Management: EFQM-Modell für Excellence. EFQM Publ., Brüssel1999 Search in Google Scholar

21 Lindemann, U.; Baumberger, G. C.; Fuchs, D. K.; Jokele, B.; Schumann, F. J.: Evaluation of Enterprise's Innovation Activity. In: Meerkamm, H. (Hrsg.): Beiträge zum 13. Symposium Design for X. Lehrstuhl für Konstruktionstechnik, Erlangen, 2002 Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-16
Erschienen im Druck: 2004-08-18

© 2004, Carl Hanser Verlag, München