Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter March 20, 2017

Nachhaltige Gestaltung von Unternehmensnetzwerken

Ein Ansatz zur Bewertung des Einsatzes von Logistikkonzepten

Sustainable Network Design
An Approach to Evaluate the Implementation of Logistic Concepts
  • Jan Helmig , Stefan Cuber and Axel Schoth

Kurzfassung

Auf Grund der zunehmenden Komplexität an Rahmenbedingungen sind viele Unternehmen gezwungen, sich auf Bildung von Netzwerken und Sicherung von Liquidität zu konzentrieren. Darüber hinaus rücken ökologische Größen zunehmend in den Fokus des Betrachtungsbereichs. Somit ergibt sich für Unternehmen die Herausforderung zur Integration von ökologischen und ökonomischen Größen bei betriebswirtschaftlichen Entscheidungen. Folglich gilt es, diese Integration auch bei der Bewertung und Auswahl von Logistikkonzepten in der Praxis umzusetzen. Wie in dem nachfolgenden Ansatz illustriert, kann dazu eine dynamische Bewertung als Unterstützung der Auswahl von Logistikkonzepten genutzt werden.

Abstract

Since the turn of the millennium companies are confronted with a tightly interwoven network consisting of changed framework conditions. Thus, for many companies it is necessary to form a network, together with a simultaneous securing of liquidity. Additionally, it is important to consider ecological values. Hence, the integration of ecological and economical aspects becomes pivotal. This integration has to be considered in turn of the selection of adequate concepts in supply chain management. However the dynamic assessment and selection of logistic concepts is quite possible. This article presents such an approach.


Dipl.-Ing. Dipl. Wirt.-Ing. Jan Helmig, geb. 1982, studierte Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen an der RWTH Aachen. Dipl.-Kfm. Stefan Cuber, geb. 1981, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln. Axel Schoth, geb. 1968, studierte Maschinenbau und Architektur an der RWTH Aachen. Alle Autoren sind zurzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Produktionsmanagement des FIR beschäftigt.


References

1 Melzer-Ridinger, R.: Supply Chain Management – Prozess- und unternehmensübergreifendes Management von Qualität, Kosten und Liefertreue. Oldenbourg Verlag, München, Wien2007, S. 510.1524/9783486593051Search in Google Scholar

2 Bretzke, W.-R.: SCM: Sieben Thesen zur zukünftigen Entwicklung logistischer Netzwerke. Supply Chain Management6 (2006) 3, S. 715Search in Google Scholar

3 Bartelmus, P.: Quantitative Eco-Nomics. Springer Verlag, London et al.2008, S. 9ff.10.1007/978-1-4020-6966-6Search in Google Scholar

4 Schleich, J.; Breitschopf, B.: Methodische und institutionelle Ausgestaltung von Versteigerungen im EU-Emissionshandelssystem. DIW, Berlin2009, S. 5Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-20
Erschienen im Druck: 2011-02-24

© 2011, Carl Hanser Verlag, München

Downloaded on 1.3.2024 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.3139/104.110449/html
Scroll to top button