Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter March 20, 2017

Erfolgsfaktoren für eine effiziente Lean Management-Transformation in China

Success Drivers for an Efficient Lean Management Transformation in China
  • Roland Jochem and Daniele Iacovelli

Kurzfassung

Die Adaption von Lean Management-Prinzipien auf chinesische Verhältnisse kann deutsche Unternehmen vor komplexen und vielfältigen Herausforderungen stellen. Obgleich China ein exzellenter Produktionsstandort ist, können politische, wirtschaftliche und kulturelle Unterschiede zu Deutschland die Implementierung von Lean-Methoden sehr schwierig gestalten und somit den Erfolg gefährden. Die Autoren liefern Antworten auf die wesentlichen Fragen bei der Planung und Ausführung eines Lean Management-Konzepts, nämlich was sind die wesentlichen Einflussfaktoren für eine erfolgreiche Lean-Transformation in China und welche Werkzeuge sind dabei am wirkungsvollsten.

Abstract

The adoption of lean management principles in a Chinese environment poses German companies a complex and multidimensional challenge. Although China is an excellent manufacturing site, various political, economic and cultural differences facing Germany can make the implementation of a lean concept more difficult and impact the success. The authors want to deliver the answers to the core questions concerning the design and implementation of a lean transformation initiative. The understanding on how a lean management concept can be roll out successfully in China and the definition of the success drivers and the most efficient lean tools will help provide the solution.


Prof. Dr.-Ing. Roland Jochem studierte Maschinenbau an der TU Berlin. Nach seiner Tätigkeit als Abteilungsleiter am Fraunhofer IPK in Berlin wechselte er als Prozessorganisator zur Bosch-Siemens-Hausgeräte GmbH. Vor seiner Berufung als W3-Universitätsprofessor für das Fachgebiet Qualitätswissenschaft an die TU Berlin war er als Universitätsprofessor verantwortlich für das Fachgebiet Qualitätsmanagement an der Universität Kassel. Er ist außerdem Extraordinary Professor for Quality Management der Universität Stellenbosch in Südafrika.

Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtsch.-Ing. Daniele Iacovelli studierte Bauingenieurwesen und Wirtschaftsingenieurwesen (Schwerpunkt Internationales Management). Er arbeitete bei JOT Automation Beijing Ltd. – Beijing (China) als verantwortlicher Leiter des Project Management Excellence Program an der Identifikation und Optimierung von Schwachstellen entlang der gesamten Wertschöpfungskette unter Beachtung von Lean-Managment-Prinzipien.


References

1 Paolini, A.; Leu, B.; Chinn, R.: Exporting Lean to China: Know Before You Go. PRTM Article, 2005Search in Google Scholar

2 Constitution of the communist party of China: Organizational principle of the party, Chapter III, Article 5, http://www.marxists.org/subject/china/documents/cpc/ninth_congress2.htm, 14.04.1969Search in Google Scholar

3 Aminpour, S.; Woetzel, J.: Appying lean manufacturing in China. The McKinsey Quarterly, 2006, S. 112Search in Google Scholar

4 Tse, E.: Context and Complexity – Success in China requires a flexible approach for a diverse market. Strategy+Business issue 48, Booz&Co, 2007, S. 3ffSearch in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-20
Erschienen im Druck: 2011-02-24

© 2011, Carl Hanser Verlag, München

Downloaded on 1.3.2024 from https://www.degruyter.com/document/doi/10.3139/104.110502/html
Scroll to top button