Accessible Requires Authentication Published by De Gruyter March 30, 2017

Modulare Maschinen- und Prozesssimulation

Nutzung verteilter Simulationssysteme für skalierbare, virtuelle Prototypen

Modular Machine and Process Simulation
Multi Domain Simulation for Scalable Virtual Prototypes
Jan Brüning and Volker Böß

Kurzfassung

Werkzeugmaschinenkomponenten werden heutzutage häufig parallel zur verteilten Entwicklung in voneinander unabhängigen Programmumgebungen modelliert und untersucht. Verschiedene Standards beschreiben bereits den Austausch der Modelldaten zwischen unterschiedlichen Programmen, die Kommunikation auf Funktionsebene während der Simulation ist jedoch noch nicht vereinheitlicht worden. Am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) der Leibniz Universität Hannover wird daher ein Modellierungsansatz zum durchgängigen Einsatz von der Werkzeugmaschinenkonstruktion bis zur Prozessplanung entwickelt.

Abstract

Today, machine tool components, due to distributed development, are modeled and simulated in independent programming environments. Several standards specify exchange of model data, but communication at the level of function during simulation is not standardized yet. Therefore, a concept for modeling of machine tools with component specific modules is developed at the Institute of Production Engineering and Machine Tools (IFW). This can be used in all phases from design to process planning.


Dr.-Ing. Dipl.-Math. Volker Böß, geb. 1969, studierte Mathematik mit Schwerpunkt Computerorientierte Geometrie und promovierte in Produktionstechnik. Er leitet die Gruppe CAx-Entwicklung am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) der Leibniz Universität Hannover.

Jan Brüning M.Eng., geb. 1982, studierte Maschinenbau an der Leibniz Universität Hannover sowie der Fachhochschule Hannover und arbeitet seit 2010 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich CA-Technologien in der Fertigung am Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW).


References

1. N.N.: ISO 10303 – Industrielle Automatisierungssysteme und Integration; Produktdatendarstellung und -austausch (STEP). Beuth-Verlag, Berlin1994 Search in Google Scholar

2. Rehling, S.: Technologische Erweiterung der Simulation von NC-Fertigungsprozessen. Dissertation, Leibniz Universität Hannover, 2008 Search in Google Scholar

3. Bartelt, Chr.; Böß, V.; Brüning, J.; Rausch, A; Denkena, B; Tatou, J. P.: A Software Architecture to Synchronize Interactivity of Concurrent Simulations in Systems Engineering. In: Bil, C.; Mo, J.; Stjepandić, J. (Hrsg.): Proceedings of the 20th ISPE International Conference Concurrent Engineering, 2.-6. September 2013, Melbourne. IOS Press, Amsterdam2013 Search in Google Scholar

4. Denkena, B.; Böß, V.: Technological NC Simulation for Grinding and Cutting Processes Using CutS. In: Pedro, J. A. (Hrsg.); Proceedings of the 12th CIRP Conference on Modelling of Machining Operations, Volume II, May 7–8 2009, Donostia-San Sebastián. Mondragon Unibertsitateko Zerbitzu Ed., 2009 Search in Google Scholar

5. Böß, V.; Ammermann, C.; Niederwestberg, D.; Denkena, B.: Contact Zone Analysis Based on Multidexel Workpiece Model and Detailed Tool Geometry Representation. In: 3rd CIRP Conference on Process Machine Interactions (3rd PMI), Procedia CIRP 4. Elsevier, Amsterdam, 2012 Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-30
Erschienen im Druck: 2013-11-28

© 2013, Carl Hanser Verlag, München