Skip to content
Licensed Unlicensed Requires Authentication Published by De Gruyter March 20, 2017

Teilentladungsmessungen bei konstanter Teilentladungsenergie

Verhalten der Degradation der Isolierung bei unterschiedlichen Entladungsintensitäten

Partial Discharge Measurement at Constant Partial Discharge Energy
Behavior of the Degradation of the Isolation at Different Discharge Intensities
Michael Schneider and Jörg Franke

Kurzfassung

Die komplexen Vorgänge beim Entstehen einer Teilentladung sind in der Hochspannungstechnik weitestgehend erforscht. Die Messungen von Teilentladungen und die Korrelation der Teilentladungsvorgänge mit der Degradation der verschiedenen, eingesetzten Isolationsmaterialien in elektrischen Antrieben werden in diesem Beitrag thematisiert. Zusammenhänge zwischen der tatsächlich umgesetzten Teilentladungsenergie und der verminderten Isolationsfestigkeit werden anhand von Messungen eruiert.

Abstract

Based on the above hypothesis measurements for the partial discharge test, each with constant partial discharge energy, are conducted to examine the situation in greater detail and deduce the need for defining the limit of the intensity and frequency with regard to the deterioration of the insulating ability. With the possibility of using partial discharge energy as the basis of the result of a partial discharge investigation a new perspective of partial discharge measurement is given.


Dipl.-Ing. Michael Schneider, geb. 1985, studierte bis 2011 Mechatronik an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg. Nach seinem Abschluss war er im Bereich Konstruktion bei der Siemens AG angestellt. Seit Mitte 2012 ist er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik in der Forschungsgruppe Elektromaschinenbau (E|Drive-Center) in Nürnberg tätig.

Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke, geb. 1964, ist seit 2009 Leiter des Lehrstuhls für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).


References

1. Küchler, A.: Hochspannungstechnik. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg2009, S. 41541710.1007/978-3-540-78413-5Search in Google Scholar

2. Müller, K.: Entwicklung und Anwendung eines Messsystems zur Erfassung von Teilentladungen bei an Frequenzumrichtern betriebenen elektrischen Maschinen. Dissertation, Technische Universität Duisburg-Essen, 2003, S. 25Search in Google Scholar

3. Mannhaupt, R.: Ein neues Verfahren zur automatischen Gewinnung der Teilentladungseinsetz- und Aussetzspannung an elektrischen Wicklungen nach IEC TS 60034 – 18 – 41 und IEC TS 61934. ETG-Kongress. In: Internationaler ETG-Kongress 2009 – Fachtagung 4: Diagnostik elektrischer Betriebsmittel. VDE Verlag, Düsseldorf2009Search in Google Scholar

Online erschienen: 2017-03-20
Erschienen im Druck: 2014-04-28

© 2014, Carl Hanser Verlag, München

Scroll Up Arrow